Knallharte Techno-Juwele: LAP records releast 4 neue Tracks

Knallharte Techno-Juwele: LAP records releast 4 neue Tracks

Das Hamburger Label LAP records hat eine neue Split-EP am Start, die ab sofort auf 12″ Vinyl und digital erhältlich ist und zwei vielversprechende Combos enthält. Euch erwarten harte Club-Tunes von Click | Click und Najeh sowie groovige Techno-Tools von aitch und Brut.

LAP records: Neue EP setzt kreative Vision des Hamburger Labels fort

Vor fast drei Jahren gründete der Hamburger Club PAL das Label LAP records, das seitdem als Brutstätte für aufstrebende Talente dient. Hier haben Künstler die Freiheit, ihre musikalische „NonTrend“-Zeitmaschine zu starten und Clubs, Bedroom Studios und Tanzflächen zu erkunden. Nun präsentiert LAP records stolz sein neuestes Release, das die einzigartige kreative Vision des Labels weiterführt. Tauche ein in die fesselnde Welt der elektronischen Musik und entdecke den Sound, der die Grenzen überschreitet.

Die A-Seite beginnt mit „Art Boi Sin“ von Click | Click & Najeh, einem knallharten Club-Juwel, das der New Yorker queeren Kunst- und Musikszene Tribut zollt. Mit seinen eingängigen Vocal-Samples und der treibenden Acid-Bassline fühlt man sich bei diesem Track wie in einer wilden Nacht. Vervollständigt wird die erste Hälfte durch die Nummer „Traxx Nation“.

Weiter geht’s auf der B-Seite mit „Tabu Subject“ von aitch & Brut., ein grooviges Techno-Tool, das verführerische Phrasen sampelt. Dieser Track ist eine verspielte und verführerische Angelegenheit, die knackige Drums, federnde Bässe und freche Vocals mischt. Der im Vergleich nicht ganz so schnelle Track „In Phase“ rundet das Release schließlich perfekt ab.

Das sind die Künstler hinter dem Release

Click | Click ist ein Berliner Künstler, der schon über ein Jahrzehnt elektronische Musik macht und bereits auf Labels wie CHIWAX / RAWAX und Cajual releast hat. Artists wie Green Velvet, Jamie Jones, Dj Deeon oder Rex The Dog und Mathias Kaden gehören zu seinen Supportern. Najeh hingegen veröffentlichte 2021 seine erste EP „NY Breakfast“ und 2022 begann seine monatliche Residency im PAL. Seinen unverwechselbaren Sound hat er in den vergangenen fünf Jahren als Mitglied und Resident der renommierten Hamburger Café Soda Crew geprägt.

Weiter geht’s mit aitch, dem Begründer von Acton Replay Codes und Resident im PAL. Mit seiner Edge Detection Crew veranstaltet er Techno-Raves in Hamburg und Berlin und legt mit seiner Action Replay Codes Dance Squad Ghetto und Electro auf. Last but not least: Brut. Der Hamburger begeistert vor allem mit groovigen Techno-Scheiben und legte in der Vergangenheit schon im ://about blank Berlin sowie im PAL in Hamburg und im FAUST in Seoul auf.

Diese vier talentierten Künstler sind Teil der neuen EP, die LAP records voller Stolz präsentiert, und die ab sofort verfügbar ist. Eine kraftvolle Zusammenstellung aus innovativen Klängen, die die Hörer in eine mitreißende Klanglandschaft entführen.

Fotocredit: LAP records

LAP records

Das Label legt großen Wert auf die Unterstützung von lokalen Talenten und arbeitet eng mit der elektronischen Musikszene in Hamburg und darüber hinaus zusammen. Es ist bekannt für seinen experimentellen Ansatz und seine Offenheit gegenüber neuen Klängen und Stilen, was zu einer vielfältigen und spannenden musikalischen Landschaft führt.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de