Ultra Music Festival Mainstage
News

Klage gegen Ultra Music Festival: Ticketinhaber wollen Geld zurück

Klage gegen Ultra Music Festival: Ticketinhaber wollen Geld zurück

Schon gewusst?

Auch das Ultra Europe wird dieses Jahr nicht stattfinden. Erst vor wenigen Tagen gaben die Veranstalter bekannt, dass das Festival vom 9. bis zum 11. Juli 2021 stattfindet. Alle Tickets für die diesjährige Edition behalten ihre Gültigkeit – hier gibt es aber auch die Möglichkeit, sich das Geld für die Tickets zurückerstatten zu lassen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Das Ultra Music Festival in Miami war eines der ersten großen Events, dass wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde. Da einigen Ticketinhabern die Rückerstattungspolitik des Festivals missfällt, reichten sie diese Woche Klage ein. Man wolle das Geld für die Tickets erstattet haben und keine Sonderangebote.

Ticketinhaber reichen Klage gegen Ultra Miami ein

Am 6. März 2020 wurde das Ultra Music Festival abgesagt bzw. um ein Jahr verschoben. Ein paar Tage später erreichte die Ticketkäufer eine Nachricht, in der sie erfuhren, wie es nun mit ihren Tickets weitergeht. Ticketkosten werden dementsprechend nicht erstattet, stattdessen setzen die Veranstalter auf Wiedergutmachung und präsentieren eine ganze Reihe von anderen Leistungen. So können Ticketinhaber ihre diesjährigen Tickets für das UMF Miami 2021 oder 2022 nutzen. Außerdem gab es Gratis-Karten für ein beliebiges Ultra Worldwide- oder Resistance-Event, exklusive Vorverkäufe, Rabattcodes über 50 % für den Merchandise-Store und vieles mehr. Bis zum 9. April 2020 musste man das Angebot annehmen.

Einige der Ticketinhaber waren darüber aber nicht sehr erfreut – und reichten diese Woche am Dienstag, den 26. Mai 2020 Klage beim US-Bezirksgericht des südlichen Bezirks von Florida ein, wie das Musikmagazin Rolling Stone berichtet. Demnach wird behauptet, dass die Rückerstattungspolitik des Festivals ungerecht und unausgewogen sei. Die Kläger fordern Schadenersatz und finanzielle Entschädigungen und / oder eine Rückerstattung des Geldes in voller Höhe.

Ultra Music Festival Miami
Das Ultra Miami 2019

Bis jetzt keine Rückerstattung des Geldes

Der Klage zufolge bot das Festival zu keinem Zeitpunkt eine Rückerstattung des Geldes an, sondern nur die bereits obengenannten Sonderangebote, Ticketpakete und Warenrabatte, obwohl man mehrmals nachgefragt habe. Laut den Rückerstattungsrichtlinien des Festivals sei das aber auch völlig legitim, da das Unternehmen bei Absage einer Veranstaltung aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle des Ultras liegen, wie zum Beispiel Regierungsmaßnahmen, nach eigenem Ermessen „dem Käufer eine vollständige oder teilweise Rückerstattung gewähren“, die Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben und / oder dem Käufer eine vergleichbare „Wiedergutmachung“ anbieten kann.

Die beiden Kläger aus den USA verstehen, dass die Corona-Pandemie jeden Teil der Weltwirtschaft beeinflusst hat, aber sie glauben nicht, dass dies dem UMF das Recht gebe, das auf seine Kunden abzuwälzen, die in einigen Fällen Hunderte oder gar Tausende von Dollar für Tickets bezahlt haben, sagte Joe Sauder, der die Kläger vertritt. Man strebe in erster Linie Barrückerstattungen an, sagte er gegenüber Rolling Stone.

Das Ultra Music Festival hat sich bisher noch nicht öffentlich zu der Klage geäußert.

Fotocredits: Rukes

Schon gewusst?

Auch das Ultra Europe wird dieses Jahr nicht stattfinden. Erst vor wenigen Tagen gaben die Veranstalter bekannt, dass das Festival vom 9. bis zum 11. Juli 2021 stattfindet. Alle Tickets für die diesjährige Edition behalten ihre Gültigkeit – hier gibt es aber auch die Möglichkeit, sich das Geld für die Tickets zurückerstatten zu lassen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
28.05.20 18:29