JOYRYDE
News

JOYRYDE: Sein für 2018 geplantes Album soll bald erscheinen

JOYRYDE: Sein für 2018 geplantes Album soll bald erscheinen

Schon gewusst?

John Ford, so JOYRYDEs bürgerliche Name, hat schon fünf Alben veröffentlicht – allerdings unter dem Namen Eskimo. Das erste namens „Can You Pick Me Up?“ erschien 2003. Außerdem war der Brite von 2011 bis 2015 Teil des Duos Lets Be Friends und releaste zusammen mit Oren Emanuel Songs wie „Manslaughter“ und „FTW“.

Mischa

Mischa

Freier Autor

 

M:[email protected]


Am 30. November wollte JOYRYDE sein Debütalbum veröffentlichen – 2018 wohlgemerkt! Doch bis heute wurde „Brave“ immer weiter nach hinten geschoben. Nun scheint es so, als können sich seine Fans langsam wieder freuen. Das Album soll nämlich bald veröffentlicht werden.

JOYRYDEs Debütalbum steht wohl in den Startlöchern

JOYRYDE kündigte sein erstes Album schon vor über 17 Monaten an. Ursprünglich sollte „Brave“ am 30. November 2018 veröffentlicht werden. Doch aufgrund diverser technischer Probleme musste es der Brite verschieben – und bis heute ist es auch noch nicht erschienen.

Nun scheint das Album aber wirklich bereit zu sein und ein Release-Datum in naher Zukunft müsste auch bald bekanntgegeben werden. Auf seinen Socials postete der Bass House-Produzent nämlich folgendes Video.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JOYRYDE (@enjoyryde) am Mär 5, 2020 um 10:55 PST

„I’m finished“ heißt es dort. Weitere Informationen zu seinem Debütalbum verriet uns der Brite noch nicht. Aber vier Singles wurden vergangenes Jahr schon veröffentlicht: „Im Gone“, „Yuck“, „Madden“ und „Selecta 19“. In welche Richtung das Debütalbum also geht, scheint schon mal klar: Satter Bass House.

Fotocredits: Rukes

Schon gewusst?

John Ford, so JOYRYDEs bürgerliche Name, hat schon fünf Alben veröffentlicht – allerdings unter dem Namen Eskimo. Das erste namens „Can You Pick Me Up?“ erschien 2003. Außerdem war der Brite von 2011 bis 2015 Teil des Duos Lets Be Friends und releaste zusammen mit Oren Emanuel Songs wie „Manslaughter“ und „FTW“.

Mischa

Mischa

Freier Autor

 

M:[email protected]


zurück
09.03.20 12:04