Salvatore Ganacci sogt in der EDM-Szene häufig für verblüffte Gesichter
Exclusive

Jahresrückblick 2019: Das waren die größten WTF-Momente der EDM-Szene!

Jahresrückblick 2019: Das waren die größten WTF-Momente der EDM-Szene!

schon gewusst?

Salvatore Ganacci ist nicht nur ein echt lustiger Entertainer, sondern auch ein gefragter Produzent. So taucht er in den Credits einiger Songs von Axwell Λ Ingrosso auf und soll dabei besonders stark an "More Than You Know" beteiligt gewesen sein.

Henri

Henri

Stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Über vieles haben wir dieses Jahr gelacht. Wegen einigen Momenten haben wir auch geweint. Aber es gab auch Momente, bei denen uns einfach nur ein „WTF?!“ ins Gesicht geschrieben stand – und genau diese Szene wollen wir nochmal Revue passieren lassen. Hier gibt's die Crazy-Hitliste des Jahres aus der EDM-Szene!

2019: Viele verrückte Momente in der EDM-Szene

1. Timmy Trumpet holt Gaga-Sänger auf die Tomorrowland-Mainstage

Timmy Trumpet ist für seine verrückten Shows bekannt, doch mit dem Überraschungsgast, den der Australier bei seiner Performance beim Tomorrowland auf die Bühne brachte, hatte wohl keiner gerechnet. Mitten in seinem Set stand plötzlich der russische Sänger Vitas auf der Bühne. Dessen Song "The 7th Element" bekam vor einigen Jahren als Meme einen regelrechten Internet-Hype – und in Boom interpretierten der DJ und der Sänger den Song einfach mal als Psy-Trance Nummer neu. Dazu kam dann noch eine neue Collab und fertig war der perfekte Überraschungsauftritt!

 

2. Salvatore Ganacci startet Festivalset im Publikum

Bleiben wir direkt beim Tomorrowland. Dort trug sich diesen Sommer am zweiten Wochenende des Festivals ein weiterer WTF-Moment zu. Als das Intro von Salvatore Ganacci lief, war von diesem keine Spur. Erst nach einigen Minuten vollständiger Ratlosigkeit der Raver schwenkte die Kamera ins Publikum, wo der Schwede sich seelenruhig selbst ausbuhte. Einfach der Hammer!

3. Der „Coacherpes“ erobert eines der größten Festivals der Welt

Auf Festivals schaffen wir Erinnerungen, die uns den Rest des Lebens begleiten – sei es der Bierpong-Sieg, das Set des Lieblings-DJs oder der Festivalflirt. Letzterer hat aber dieses Jahr bei etlichen Coachella-Besuchern für etwas Anderes gesorgt: Herpes. Nach den ersten zwei Festivaltagen hatte die Website HerpAlert bereits mehr als 250 und während der gesamten Dauer mehr als 1100 Anfragen von Nutzern aus der Umgebung des Festivals bekommen. Normal seien aber in etwa nur ein Dutzend Anfragen pro Tag – es gab also einen Anstieg von fast 1000%!

Einige der Fälle hätten vielleicht verhindert werden können, wenn es im Riesenrad Kondome gegeben hätte. Eben dieses nutzten nämlich während des Riesen-Events etliche Leute, um bei guter Aussicht ein wenig Spaß zu haben. Das zeigen einige Videos, die schon während des Festivals auf Twitter die Runden machten.

4. Fishers verrückte Reise zu den Grammys

Man sollte meinen, beim wichtigsten Musikpreis der Welt wird von vorne bis hinten alles durchgeplant – auch die Anreise der Nominierten. FISHER überzeugte uns aber mit seiner Reise vom Gegenteil. Der Australier war „Losing It“ in der Kategorie „Beste Dance-Aufnahme“ nominiert. Für ihn war es die allererste Grammy-Nominierung – da kann man selbstverständlich ein wenig aufgeregt sein. Dass er aber gleich seinen Pass vergisst und nicht fliegen darf, war dann doch nicht ganz so optimal.

Seine Verlobte flog also mitten aus dem australischen Outback erst einmal alleine Richtung Los Angeles. Der DJ machte sich während dessen auf den Weg seinen Pass zu holen. Auf der Fahrt zum nächsten Flugzeug kam dann eine weitere Panne dazu: Die örtliche Polizei hielt sein Auto an, weil er zu schnell unterwegs war.

Nach der Kontrolle hat es der DJ und Produzent dann doch geschafft und war in einem Flugzeug auf dem Weg zu den Grammys – wo er sich aber Diplo, Mark Ronson und Dua Lipa geschlagen geben musste.

5. Shaq springt beim Ultra in Moshpit, Cash Cash werfen Mixer

Am Tag 2 des Ultra Music Festival ereigneten sich gleich zwei verrückte Szenen. Nachdem es wiederholt zu Ausfällen ihrer Technik kam, reichte es dem US-Amerikanischen EDM-Trio Cash Cash. Eines der Gruppenmitglieder nahm kurzerhand den kaputten Mixer und schmiss ihn von der Bühne. Was im ersten Moment einfach nur unglaublich klingt, wurde zum Glück perfekt in einem Foto festgehalten:

<svg height="50px" version="1.1" viewbox="0 0 60 60" width="50px" xmlns="https://www.w3.org/2000/svg" xmlns:xlink="https://www.w3.org/1999/xlink"><g fill="none" fill-rule="evenodd" stroke="none" stroke-width="1"><g fill="#000000" transform="translate(-511.000000, -20.000000)"><g><path d="M556.869,30.41 C554.814,30.41 553.148,32.076 553.148,34.131 C553.148,36.186 554.814,37.852 556.869,37.852 C558.924,37.852 560.59,36.186 560.59,34.131 C560.59,32.076 558.924,30.41 556.869,30.41 M541,60.657 C535.114,60.657 530.342,55.887 530.342,50 C530.342,44.114 535.114,39.342 541,39.342 C546.887,39.342 551.658,44.114 551.658,50 C551.658,55.887 546.887,60.657 541,60.657 M541,33.886 C532.1,33.886 524.886,41.1 524.886,50 C524.886,58.899 532.1,66.113 541,66.113 C549.9,66.113 557.115,58.899 557.115,50 C557.115,41.1 549.9,33.886 541,33.886 M565.378,62.101 C565.244,65.022 564.756,66.606 564.346,67.663 C563.803,69.06 563.154,70.057 562.106,71.106 C561.058,72.155 560.06,72.803 558.662,73.347 C557.607,73.757 556.021,74.244 553.102,74.378 C549.944,74.521 548.997,74.552 541,74.552 C533.003,74.552 532.056,74.521 528.898,74.378 C525.979,74.244 524.393,73.757 523.338,73.347 C521.94,72.803 520.942,72.155 519.894,71.106 C518.846,70.057 518.197,69.06 517.654,67.663 C517.244,66.606 516.755,65.022 516.623,62.101 C516.479,58.943 516.448,57.996 516.448,50 C516.448,42.003 516.479,41.056 516.623,37.899 C516.755,34.978 517.244,33.391 517.654,32.338 C518.197,30.938 518.846,29.942 519.894,28.894 C520.942,27.846 521.94,27.196 523.338,26.654 C524.393,26.244 525.979,25.756 528.898,25.623 C532.057,25.479 533.004,25.448 541,25.448 C548.997,25.448 549.943,25.479 553.102,25.623 C556.021,25.756 557.607,26.244 558.662,26.654 C560.06,27.196 561.058,27.846 562.106,28.894 C563.154,29.942 563.803,30.938 564.346,32.338 C564.756,33.391 565.244,34.978 565.378,37.899 C565.522,41.056 565.552,42.003 565.552,50 C565.552,57.996 565.522,58.943 565.378,62.101 M570.82,37.631 C570.674,34.438 570.167,32.258 569.425,30.349 C568.659,28.377 567.633,26.702 565.965,25.035 C564.297,23.368 562.623,22.342 560.652,21.575 C558.743,20.834 556.562,20.326 553.369,20.18 C550.169,20.033 549.148,20 541,20 C532.853,20 531.831,20.033 528.631,20.18 C525.438,20.326 523.257,20.834 521.349,21.575 C519.376,22.342 517.703,23.368 516.035,25.035 C514.368,26.702 513.342,28.377 512.574,30.349 C511.834,32.258 511.326,34.438 511.181,37.631 C511.035,40.831 511,41.851 511,50 C511,58.147 511.035,59.17 511.181,62.369 C511.326,65.562 511.834,67.743 512.574,69.651 C513.342,71.625 514.368,73.296 516.035,74.965 C517.703,76.634 519.376,77.658 521.349,78.425 C523.257,79.167 525.438,79.673 528.631,79.82 C531.831,79.965 532.853,80.001 541,80.001 C549.148,80.001 550.169,79.965 553.369,79.82 C556.562,79.673 558.743,79.167 560.652,78.425 C562.623,77.658 564.297,76.634 565.965,74.965 C567.633,73.296 568.659,71.625 569.425,69.651 C570.167,67.743 570.674,65.562 570.82,62.369 C570.966,59.17 571,58.147 571,50 C571,41.851 570.966,40.831 570.82,37.631"></path></g></g></g></svg>

Ein Beitrag geteilt von Cash Cash (@cashcash) am Mär 30, 2019 um 3:59 PDT

Nur wenige Stunden später dann der nächste WTF-Moment: Shaquille O'Neal kam während des Sets von NGHTMRE b2b Slander als Überraschungsgast auf die Bühne – verließ diese aber kurze Zeit später wieder, um ausgelassen in einem Moshpit in der Crowd zu feiern. Das haben wir so auch noch nicht gesehen! Dass "Shaq" sich das getraut hat ist übrigens kein Wunder. Dank einer Größe von 2,16 Meter und einem Kampfgewicht von rund 150 Kilo kann dem Ex-Basketballer, der auch als DJ Diesel auftritt, niemand was anhaben.

 

Bonus-WTF: Swedish House Mafia lassen Fans zappeln

Obwohl die Swedish House Mafia seit ihrem ersten Auftritt nach fünf Jahren Pause im März 2018 einige herausragende Shows spielte, leisteten sie sich dieses Jahr eine ganze Reihe von Fails und Enttäuschungen. Neben des durch fehlerhaft gezündete Pyrotechnik verursachten Millionen-Schadens beim Creamfields Festival, dem Ausbleiben neuer Musik und dem Verkauf qualitativ minderwertigen Merchandises zu Wucherpreisen, muss man auch die zahlreichen spontanen Absagen von Shows (unter anderem für das letzte Tomorrowland-Wochenende) nennen.

Auch für das kommende Jahr hat das schwedische Trio noch keine Shows angekündigt. Die Laune der SHM-Fans hat einen absoluten Tiefpunkt erreicht.

Fotocredits: Rukes

schon gewusst?

Salvatore Ganacci ist nicht nur ein echt lustiger Entertainer, sondern auch ein gefragter Produzent. So taucht er in den Credits einiger Songs von Axwell Λ Ingrosso auf und soll dabei besonders stark an "More Than You Know" beteiligt gewesen sein.

Henri

Henri

Stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
25.12.19 19:10