Diese DJs sind dieses Jahr richtig durchgestartet
Exclusive

Jahresrückblick 2018: Diese DJs sind dieses Jahr richtig durchgestartet

Jahresrückblick 2018: Diese DJs sind dieses Jahr richtig durchgestartet

Wusstest du schon?

Tiesto arbeitet gerne mit jungen, aufstrebenden Produzenten zusammen und bringt diese auch gerne mal auf die Bühne, so geschehen mit KSHMR und Mike Williams beim Ultra Music Festival 2015 und 2016. Beide haben ihm somit viel zu verdanken, sie sind absolute Größen in der Szene.

Sascha

Sascha

Autor

 

M:[email protected]


2018 ist rum, lang lebe 2019...oder so ähnlich. Nicht jeder wird sich an dieses Jahr gerne erinnern, nicht alles war schön, und wir haben geliebte Menschen verloren. Andere hingegen sind dieses Jahr aufgeblüht, durchgestartet und haben den großen Sprung geschafft - beispielsweise diese 6 DJs!

1. Keanu Silva

Unser erster Newcomer kommt aus Deutschland und heißt Julien Trubitz. Der 26-Jährige steht bei Laidback Luke's "Mixmash" Label unter Vertrag, veröffentliche dieses Jahr aber auch Werke auf Don Diablo's "Hexagon". Die erfolgreichste und bekannteste Single war wohl "Fine Day".

Als die Nummer im Juli veröffentlicht wurde, kannten wohl nur Insider Keanu Silva. Doch seitdem läuft es für den Deutschen. Es folgten unter anderem Remixe für Lost Frequencies, Tiesto, Big Pineapple sowie Dimtri Vegas & Like Mike ft. Wiz Khalifa. Laut eigener Aussage hat er noch einiges in Petto. So darf es ruhig weitergehen.

2. Mesto

Melle Stomp, besser bekannt als Mesto, zählt zwar nicht mehr zu den absoluten Newcomern, dennoch war 2018 für ihn ein wahnsinnig erfolgreiches Jahr. Der erst 19-Jährige hatte dieses Jahr sogar eine Collab mit Tiesto. Doch nicht nur "Coming Home" war ein Erfolg. "Missing You" oder "Give Me Love" waren ebenfalls beliebt. Zusammen mit Kumpel Mike Williams erschien vor kurzem  "Wait Another Day" erscheinen - die Nummer wurde von den Fans sehnlichst erwartet.

3. Retrovision

Ebenfalls noch ganz jung ist unser nächster DJ. Retrovision, der wie Kungs aus Aix-en-Provence in Frankreich stammt, ist für einen der meist gespielten Tracks 2018 verantwortlich. "Get Down" wurde auf Tiesto's Musical Freedom veröffentlicht und war ein echter Dauerbrenner. In diesem Monat brachte der 21-Jährige das Follow-Up raus, "Get Up"kam zusammen mit zwei weiteren Singles in Form einer EP auf Hexagon raus.

4. Charlotte de Witte

Die 26-jährige Belgieren gehört zu den angesagtesten Techno-DJanes der Welt, hat mittlerweile fast 500.000 Fans alleine auf Facebook. Mit 17 Jahren begann sie Musik zu produzieren. Es dauerte ein bisschen, bis sie bekannt wurde und erfolgreich produzierte. Aber spätestens 2018 ist de Witte so richtig durchgestartet.

Eines ihrer Highlights war mit Sicherheit der Auftritt bei einem der angesagtesten Festivals der Welt - dem Tomorrwoland. Und nicht nur das, sie spielte sogar als eine der wenigen Frauen auf der Mainstage. 2019 kann für sie also kommen.

5. FISHER

Dass sich dieser Name in dieser Liste wiederfindet, sollte eigentlich niemanden überraschen. FISHER hat dieses Jahr zwar nur 2 Songs rausgebracht, aber beide schlugen ein wie eine Bombe! "Crowd Control" beherrschte Anfang des Jahres die Techno-Dancefloors der Welt, seine zweite Nummer sollte dann aber 2018 die ganze EDM-Welt beherrschen. 

"Losing It" war der meistgespielte Song der Festivalsaison und des Jahres, wurde so ziemlich von jedem DJ als einer der wichtigsten Tracks 2018 bezeichnet, und ist nun sogar für einen Grammy nominiert. Das wäre für jeden EDM-Artist krass, für jemanden, der Januar höchstens absoluten Kennern ein Begriff war, ist das ein bombastischer Erfolg. Das hier ist kein Ranking, aber wäre es eins, würde FISHER auf Platz 1 stehen! 

 
 
 
 

<svg height="50px" version="1.1" viewbox="0 0 60 60" width="50px" xmlns="https://www.w3.org/2000/svg" xmlns:xlink="https://www.w3.org/1999/xlink"><g fill="none" fill-rule="evenodd" stroke="none" stroke-width="1"><g fill="#000000" transform="translate(-511.000000, -20.000000)"><g><path d="M556.869,30.41 C554.814,30.41 553.148,32.076 553.148,34.131 C553.148,36.186 554.814,37.852 556.869,37.852 C558.924,37.852 560.59,36.186 560.59,34.131 C560.59,32.076 558.924,30.41 556.869,30.41 M541,60.657 C535.114,60.657 530.342,55.887 530.342,50 C530.342,44.114 535.114,39.342 541,39.342 C546.887,39.342 551.658,44.114 551.658,50 C551.658,55.887 546.887,60.657 541,60.657 M541,33.886 C532.1,33.886 524.886,41.1 524.886,50 C524.886,58.899 532.1,66.113 541,66.113 C549.9,66.113 557.115,58.899 557.115,50 C557.115,41.1 549.9,33.886 541,33.886 M565.378,62.101 C565.244,65.022 564.756,66.606 564.346,67.663 C563.803,69.06 563.154,70.057 562.106,71.106 C561.058,72.155 560.06,72.803 558.662,73.347 C557.607,73.757 556.021,74.244 553.102,74.378 C549.944,74.521 548.997,74.552 541,74.552 C533.003,74.552 532.056,74.521 528.898,74.378 C525.979,74.244 524.393,73.757 523.338,73.347 C521.94,72.803 520.942,72.155 519.894,71.106 C518.846,70.057 518.197,69.06 517.654,67.663 C517.244,66.606 516.755,65.022 516.623,62.101 C516.479,58.943 516.448,57.996 516.448,50 C516.448,42.003 516.479,41.056 516.623,37.899 C516.755,34.978 517.244,33.391 517.654,32.338 C518.197,30.938 518.846,29.942 519.894,28.894 C520.942,27.846 521.94,27.196 523.338,26.654 C524.393,26.244 525.979,25.756 528.898,25.623 C532.057,25.479 533.004,25.448 541,25.448 C548.997,25.448 549.943,25.479 553.102,25.623 C556.021,25.756 557.607,26.244 558.662,26.654 C560.06,27.196 561.058,27.846 562.106,28.894 C563.154,29.942 563.803,30.938 564.346,32.338 C564.756,33.391 565.244,34.978 565.378,37.899 C565.522,41.056 565.552,42.003 565.552,50 C565.552,57.996 565.522,58.943 565.378,62.101 M570.82,37.631 C570.674,34.438 570.167,32.258 569.425,30.349 C568.659,28.377 567.633,26.702 565.965,25.035 C564.297,23.368 562.623,22.342 560.652,21.575 C558.743,20.834 556.562,20.326 553.369,20.18 C550.169,20.033 549.148,20 541,20 C532.853,20 531.831,20.033 528.631,20.18 C525.438,20.326 523.257,20.834 521.349,21.575 C519.376,22.342 517.703,23.368 516.035,25.035 C514.368,26.702 513.342,28.377 512.574,30.349 C511.834,32.258 511.326,34.438 511.181,37.631 C511.035,40.831 511,41.851 511,50 C511,58.147 511.035,59.17 511.181,62.369 C511.326,65.562 511.834,67.743 512.574,69.651 C513.342,71.625 514.368,73.296 516.035,74.965 C517.703,76.634 519.376,77.658 521.349,78.425 C523.257,79.167 525.438,79.673 528.631,79.82 C531.831,79.965 532.853,80.001 541,80.001 C549.148,80.001 550.169,79.965 553.369,79.82 C556.562,79.673 558.743,79.167 560.652,78.425 C562.623,77.658 564.297,76.634 565.965,74.965 C567.633,73.296 568.659,71.625 569.425,69.651 C570.167,67.743 570.674,65.562 570.82,62.369 C570.966,59.17 571,58.147 571,50 C571,41.851 570.966,40.831 570.82,37.631"></path></g></g></g></svg>

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von FISHER (@followthefishtv) am Nov 23, 2018 um 6:30 PST

6. Maurice West

Last but not least in unserer Liste ist Maurice West. Der Holländer hat seinen endgültigen Durchbruch vor allem W&W zu verdanken. Die beiden lassen ihn gerne das Warm-Up spielen und er darf jede zweite Woche eine Radio-Show für Willem und Wardt aufnehmen. Außerdem hat er eine Collab mit KSHMR veröffentlicht. Dieses Jahr durfte der Newcomer dann auch große Festivalbühnen bespielen. Seine letzter Track dieses Jahr war "The Kick", der von den Größen der Szene - inklusive Hardwell - supported wird.

Fotocredits:Keanu Silva, Mesto, Retrovision, Charlotte de Witte, Maurice West

Wusstest du schon?

Tiesto arbeitet gerne mit jungen, aufstrebenden Produzenten zusammen und bringt diese auch gerne mal auf die Bühne, so geschehen mit KSHMR und Mike Williams beim Ultra Music Festival 2015 und 2016. Beide haben ihm somit viel zu verdanken, sie sind absolute Größen in der Szene.

Sascha

Sascha

Autor

 

M:[email protected]


zurück
31.12.18 16:40