News

In den Niederlanden finden Corona-sichere Test-Festivals statt

In den Niederlanden finden Corona-sichere Test-Festivals statt

Eventim

Ticketanbieter CTS Eventim hat jüngst bekanntgegeben, dass Eintrittskarten für Festivals und Konzerte nur noch an Menschen verkauft werden sollen, die bereits gegen das Coronavirus geimpft sind. Die technischen Voraussetzungen dafür sind schon geschaffen: Die Systeme können Impfpässe lesen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Seit Monaten finden auch in den Niederlanden keine Großveranstaltungen statt. Nun plant unser Nachbarland aber Test-Veranstaltungen, um festzustellen, ob Live-Events mit Publikum sicher durchgeführt werden können. Zum Test gehören auch zwei Outdoor-Festivals.

Niederlande: Acht Test-Veranstaltungen für Frühjahr geplant

Jeder von uns sehnt sich nach einer Rückkehr zur Normalität – und obwohl sich die Vorstellung, in einem Konzertsaal zu sitzen oder auf einem Festival zu tanzen, im Moment noch surreal anfühlt, träumen viele von dem Tag, an dem das endlich wieder möglich ist. Nun scheint diese Realität einen kleinen Schritt näherzurücken.

In den Niederlanden werden nämlich noch diesen Februar und März Test-Veranstaltungen stattfinden, um festzustellen, ob Live-Events mit Publikum sicher durchgeführt werden können. Außerdem sollen Daten und Informationen über das Kontaminationsrisiko bei Großveranstaltungen gesammelt werden. Zu den Veranstaltungen gehören neben Fußballspielen, einer Kabarett-Show und einer Konferenz auch zwei Outdoor-Festivals.

Open-Air

Wie funktionieren die Events in den Niederlanden?

Bei den Festivals werden jeweils 1500 Besucher teilnehmen, die zuvor einen negativen Corona-Test vorweisen müssen. Am Eingang wird die Körpertemperatur gemessen und ein Teil der Raver wird nach dem Zufallsprinzip einem Corona-Schnelltest unterzogen.

Jeder erhält außerdem ein Schlüsselband mit speziellem Anhänger, der es ermöglicht, die Kontakte mit anderen und deren Dauer zu erfassen. Abgesehen davon und dem Prozedere vor dem Festival sowie der Verwendung von Mund-Nasen-Schutz soll das Festival wie ein „normales“ Festival ablaufen. Auf dem Gelände kann man sich frei bewegen und es gibt verschiedene Stages.

Erste Corona-sichere Festivals in Biddinghuizen

Wann genau die beiden Events stattfinden, ist bis jetzt noch nicht bekannt – geplant ist aber März. Auch welche Künstler dort auftreten werden, wurde bis jetzt nicht veröffentlicht. Dafür wissen wir, dass die Festivals in Biddinghuizen durchgeführt werden, wo seit 2011 die Defqon.1 und seit 2000 das Lowlands Festival stattfindet.

Organisiert wird das Ganze von Fieldlab in Zusammenarbeit mit ID&T und MOJO. Nach fast einem Jahr ohne Großveranstaltungen dieser Art könnte das außerdem auch große Auswirkungen auf die diesjährige Festival-Saison haben.

Fotocredit: Rudgr (Mysteryland 2016)
Quellen: Metronieuws, IamExpat

Eventim

Ticketanbieter CTS Eventim hat jüngst bekanntgegeben, dass Eintrittskarten für Festivals und Konzerte nur noch an Menschen verkauft werden sollen, die bereits gegen das Coronavirus geimpft sind. Die technischen Voraussetzungen dafür sind schon geschaffen: Die Systeme können Impfpässe lesen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
07.02.21 21:25