Hardwell plaudert über mögliche Collabs mit Martin Garrix, W&W und mehr

Hardwell plaudert über mögliche Collabs mit Martin Garrix, W&W und mehr

Drei Monate ist das Hardwell-Comeback auf dem Ultra Miami nun schon her. Seitdem ist viel passiert: Acht Singles des neuen Albums „REBELS NEVER DIE“ wurden veröffentlicht – und schon bald könnte es noch mehr neue Musik geben. In einem Reddit AMA hat der Niederländer nämlich unter anderem über neue Collabs gesprochen.

Hardwell im Reddit AMA über neue Musik und mehr

Beim Ultra Miami bescherte uns Hardwell das EDM-Comeback des Jahres und überraschte seine Fans anschließend mit der REBELS NEVER DIE World Tour. Der Niederländer macht in den kommenden Wochen und Monaten unter anderem Halt auf dem Ultra Europe, dem Tomorrowland, dem Untold Festival und in Hamburg sowie in Frankfurt am Main.

Dort dürfen wir mit Sicherheit auch einiges an unveröffentlichter Musik hören. Der Niederländer spielte bei seinem Tour-Stopp Ende Mai in Jerusalem nämlich schon neue Collabs mit Timmy Trumpet & Maddix sowie neue Songs mit Space 92, Olly James, Will Sparks und Sub Zero Project.

In Zukunft ist sogar noch viel mehr geplant. Das verriet Hardwell vergangene Woche in einem „Ask My Anything“ (kurz AMA) auf der Social-Media-Plattform Reddit. So sagte er über eine mögliche Collab mit Martin Garrix: „Das würde ich gerne tun! Ich denke, unsere Stile würden sich zu etwas Großartigem ergänzen!“

Eine neue Collab mit W&W ist da schon etwas konkreter, die Künstler sprechen bereits miteinander und müssen nur noch Zeit fürs Studio finden. Selbes gilt für einen neuen Song mit KSHMR: Die zwei haben kürzlich miteinander geschrieben und „es wäre toll, wieder zusammenzuarbeiten“, sagt die zweifache DJ-Mag-Nummer-Eins.

Noch mehr News: Hardwell über die Defqon.1, ein Deluxe-Album, „Spaceman“ und mehr

  • Auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, jemals auf der Defqon.1 aufzulegen, sagte Hardwell, er sei auf jeden Fall offen dafür.
  • Es wird außerdem eine Deluxe-Version seines „REBELS NEVER DIE“ Album geben.
  • Hardwell On Air wird vorerst nicht zurückkehren.
  • Seinen neuen Style nennt er selbst Bigroom Techno.
  • Sein Lieblingstrack auf dem neuen Album ist „Mind Control“.

Und zu seinem Song „Spaceman“ gabs folgendes zu sagen:

Apropos „Spaceman“: Nach dem AMA veröffentlichte Hardwell auf Soundcloud sein REBELS NEVER DIE Rework zu der Nummer.

Das gesamte Ask Me Anything findet ihr hier.

Fotocredit: Rukes

Anna Knaup

Mitte Mai wurden in Bussum in den Niederlanden die begehrten Buma Awards verliehen. Dort werden Komponisten, Texter und Musikverlage in verschiedenen Kategorien geehrt. Unter anderem bekam auch Anna Knaup, ADE-Gründerin und Managerin von Hardwell, die Goldene Harfe für ihre außergewöhnlichen Leistungen verliehen.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff