Hardwell On Air feiert Jubilaeum
News

Hardwell On Air 400: Das war die große Jubiläumsfolge

Hardwell On Air 400: Das war die große Jubiläumsfolge

Schon gewusst?

Auch zur 350. Folge von Hardwell On Air gab es eine ganz besondere Episode. Denn diese wurde aus Armin van Buuren A State Of Trance-Studi gesendet. Außerdem gab es Gastauftritte von den Sick Individuals, Jewelz & Sparks und Kura.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


Seit fast acht Jahren gibt es Hardwell mit seiner Radioshow Hardwell On Air zu hören. Jeden Freitagabend präsentiert der Niederländer das Beste aus Electro und Progressive House. Doch für die Jubiläumsfolge ließ er sich etwas Besonderes einfallen. Denn diesmal duften seine Fans über die Songs entscheiden.

Eine Episode voller Klassiker

Im Dezember gab es einen Aufruf an Hardwells Fans. Für die 400. Folge von Hardwell On Air sollte man für seine drei Lieblingstracks aus allen bisherigen Episoden abstimmen. Und die Songs mit den meisten Stimmen schafften es in die gestrige Jubiläumsfolge.

Angefangen hat alles mit einem echten Klassiker: Aviciis „Wake Me Up“ war der Eröffnungssong, gefolgt von Tracks von Manse, Sick Individuals, Knife Party, Blasterjaxx und DBSTF. Im Anschluss folgte dann Hardwells unglaubliche Collab mit dem niederländischen Metropole Orkest.

Daraufhin gab es auch ein kleines Interview mit Revealed-Durchstarter Maddix gab es zu hören. Aber auch andere Gäste meldeten sich während der Sendung zu Wort und gratulierten. Armin van Buuren, Dannic, Tiesto und W&W waren zum Beispiel einige davon.

Tiesto gratuliert bei Hardwell On Air

Im weiteren Verlauf der Show gab es dann Songs von Julian Calor, Martin Garrix, KSHMR, Dimitri Vegas & Like Mike und vielen mehr zu hören. Auch Hardwells Dauerbrenner „Apollo“, „Eclipse“, „Young Again“, „Call Me A Spaceman“ oder auch „Shine A Light“ durften selbstverständlich nicht fehlen.

Fans der Show kamen hier auf jeden Fall voll auf ihre Kosten. Es gab viele Klassiker zu hören, aber auch starke Songs des vergangenen Jahres wurden von den Zuhörern in die Show gewählt. Kurzum: eine Stunde voller Energie und dem Besten aus Electro und Progressive House. Und wer gestern Abend keine Zeit hatte, kann sich hier die Show jetzt noch einmal in Ruhe anhören.

Fotocredit: Rukes

Schon gewusst?

Auch zur 350. Folge von Hardwell On Air gab es eine ganz besondere Episode. Denn diese wurde aus Armin van Buuren A State Of Trance-Studi gesendet. Außerdem gab es Gastauftritte von den Sick Individuals, Jewelz & Sparks und Kura.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
19.01.19 12:30