Hardwell, der Labelboss von Revealed
News

Hardwell-Label Revealed veröffentlicht erste Club EP

Hardwell-Label Revealed veröffentlicht erste Club EP

Schon gewusst?

Für alle, die es etwas ruhiger mögen, hat Revealed vor wenigen Monaten ein neues Label gegründet. Auf Gemstone Records soll vor allem radiotauglichere Musik veröffentlicht werden. Im Fokus stehen Genres wie zum Beispiel Future Bass und House.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


Es ist eines der angesagtesten Labels im EDM-Bereich. Hardwells Revealed Recordings steht seit Jahren für Qualität und ist vor allem für Bigroom-Fans die erste Anlaufstelle. Mit ihrer ersten Club EP unterstreichen sie das jetzt nochmal.

Talentförderung bei Revealed: Das ist die Club EP Vol. 1

Das niederländische Label ist bekannt dafür, neue Talente zu entdecken und zu fördern. 2010 wurde es von Hardwell gegründet, seitdem hat es sich zu einer der wichtigsten Plattformen im EDM-Bereich entwickelt.

Dannic, Jordy Dazz oder auch Kill The Buzz sind zum Beispiel ein paar der Namen, die ihren ersten Song auf diesem Label veröffentlicht haben und seitdem im Geschäft gut dabei sind. Auch sonst veröffentlichen keine unbekannten Künstler regelmäßig auf Hardwells Label. Kaaze, Sick Indviduals oder Maddix gehören zur Stammformation. Wer es also auf die neue Club EP Vol. 1 geschafft hat, kann sich durchaus freuen.

Die EP wurde die letzte Tage Stück für Stück veröffentlicht, seit heute sind alle vier Tracks erhältlich. Rob & Jack machten mit „Bashment Ting“ am Montag den Anfang. Bekannt geworden ist das Lied vor allem durch Salvatore Ganaccis Auftritte, der dazu kuriose Performances auspackte, wie hier auf dem Tomorrowland:

Aber auch die anderen Songs können sich hören lassen. Ob jetzt RIVEROs „Inception“, „Bukka“ von Steven Vegas oder der neue Song des US-Amerikanischen Duos LMNTRX & CAMARDA namens „I Wanna See“: Jeder der Tracks ist zurecht auf der EP und wir sind schon sehr gespannt auf Vol. 2!

Credit: Revealed Recordings

Schon gewusst?

Für alle, die es etwas ruhiger mögen, hat Revealed vor wenigen Monaten ein neues Label gegründet. Auf Gemstone Records soll vor allem radiotauglichere Musik veröffentlicht werden. Im Fokus stehen Genres wie zum Beispiel Future Bass und House.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
27.09.18 15:45