Hardwell
Exclusive

Hardwell: Das sind die 9 Meilensteine seiner Karriere!

Hardwell: Das sind die 9 Meilensteine seiner Karriere!

Schon gewusst?

Robbert van de Corput ist 10 Jahre alt, als eine Dokumentation sein Interesse an der elektronischen Musik weckt. Im Mittelpunkt dieser stehen die niederländischen DJs Tiësto, Armin van Buuren und Ferry Corsten.

Merle

Merle

Autorin

 

M:[email protected]


Schock! Hardwell tritt vorerst vom auflegen und touren zurück! Diese Entscheidung wird dem Niederländer sicherlich nicht leicht gefallen, und ist ohne Frage einer der wichtigsten Momente seiner bisherigen Karriere. Ein guter Grund sich zu überlegen, welche Momente seine Karriere noch definiert haben.

Die 9 Meilensteine auf dem Weg zu Hardwells Erfolg

1. Die ersten Schritte in der Kindheit

Die Idee zu Robbert van de Corputs Künstlernamen stammt ursprünglich von seinem Vater. Dieser übersetzt 1998 kurzerhand den Familiennamen von Latein und Niederländisch ins Englische: So wird der 12-jährige Robbert zu Hardwell.

Hardwell
Anneke und Cor van de Corput begleiteten ihren Sohn in den ersten Jahren seiner DJ-Karriere zu jedem Gig. Er war einfach noch zu jung, um ohne Eltern Zutritt zu den Clubs zu bekommen.

2. Der internationale Durchbruch

Nach ersten größeren musikalischen Erfolgen in seinem Heimatland, gelingt Hardwell 2009 endlich der internationale Durchbruch. Sein Bootleg Show Me Love vs. Be gehört zu den beliebtesten Dance Hits des Jahres. Der Mashup des Tracks Show Me Love von Robin S und dem Instrumental von Steve Angello und Laidback Luke's Track Be läutet für den damals 21-Jährigen einen neuen Abschnitt seiner Karriere als internationaler Top-DJ ein.

3. Die Labelgründung

2010 gründet der Niederländer sein eigenes Label Revealed Recordings. Nicht nur als Plattform für seine eigene Musik, sondern auch um andere Musiktalente zu unterstützen. Im April 2018 ist ein neues Label dazugekommen: Gemstone Records. Dieses steht für eine größere Genre-Vielfalt und radiotauglicherer Musik.

4. Achtung, Aufnahme!

Seit dem 4. März 2011 hostet der Niederländer seinen eigene wöchentliche Radiosendung Hardwell On Air. Die Show ist nun seit über sieben Jahren ein Markenzeichen seines Erfolgs und wird von vielen internationalen Radiosendern ausgestrahlt. Ein ganz besonderes Highlight war die 350. Folge der Show im Januar. Der DJ präsentierte seinen Followern die Jubiläumsfeier als eine Live-Ausgabe mit Gastauftritten von Sick Individuals, Jewelz & Sparks und Kura.

5. Nr. 1 DJ

Nachdem Hardwell 2011 erstmals in das DJ Mag Top 100 Voting auf Platz 24 einsteigt, dauert es nur zwei Jahre, bis er den heiß begehrten Titel Nr. 1 DJ erlangt. Mit seinen 25 Jahren ist der in Breda geborene DJ zu dieser Zeit der jüngste Künstler auf diesem Rang. Einer der vielen Höhepunkte in Hardwells Karriere.

6. I Am Hardwell

Mit diesem Titel können gleich zwei große Erfolge des 30-jährigen in Verbindung gebracht werden, die seine Karriere definieren. Zunächst seine erste weltweite Tour, die 2013 startete und drei Jahre lang lief. Das Finale der Tour fand am 27. August 2016 auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg statt.

Dazu zählt aber auch die gleichnamige Dokumentation, die im Januar 2014 veröffentlicht wurde, und die größten Erfolge in Hardwells bisheriger Karriere zeigt. Dafür begleitete der Regisseur Robin Piree den in Breda geborenen DJ zweieinhalb Jahre lang vor und hinter den Kulissen seines DJ-Lebens.

7. Das Debütalbum

Das lange Warten der Fans hat am 23. Januar 2015 endlich ein Ende: Hardwell veröffentlicht sein erstes Studioalbum United We Are. Nach bereits 21 veröffentlichten Mixalben und knapp zwei Jahren intensiver Arbeit ist es endlich vollbracht. Das Album ist gefüllt mit hochkarätigen Kollaborationen, u.a. mit dem ebenfalls in Breda geborenen Tiësto, Jason Derulo, Fatman Scoop und W&W. 

8. Die längste Gästeliste

Mit seiner Stiftung United We Are veranstaltet der DJ am 13. Dezember 2015 ein Event mit dem Titel "The Biggest Guestlist". Über 100.000 Menschen stehen dabei auf seiner persönlichen Gästeliste für das Konzert - ein Weltrekord.

Viel wichtiger ist hierbei jedoch, das alle Einnahmen des Events an das Magic Bus Charity Projekt gespendet wurden, die Kindern aus armen Verhältnissen den Weg zu einer besseren Bildung ermöglichen. Mit dieser Aktion zeigt Hardwell, dass er mehr kann, als nur gute Musik zu machen. Er nutzt seine Bekanntheit sinnvoll und engagiert sich mit seiner Stiftung weiterhin für gute Zwecke.

9. Der Rücktritt vom DJing...vorerst

Am Freitag, den 7. September schockte der niederländische DJ EDM-Fans auf der ganzen Welt. In einem Statement, das er auf Facebook veröffentlichte, kündigte er an auf unbestimmte Zeit nichtmehr zu touren. Seine vorerst letzte Show wolle er im Oktober während des Amsterdam Dance Events spielen.

Der Tour-Rücktritt kommt dabei für Viele vollkommen überraschend. 2018 war für den aus Breda stammenden Künstler ein sehr starkes Jahr, mit etlichen Releases, einer Rückkehr zum Tomorrowland und auch sonst vielen Erfolgen. Wir bleiben gespannt, was Robbert van de Corput nun mit der ganzen freien Zeit anstellen wird. Fest steht: Er ist nicht für immer weg. Schließlich beginnt er ja den letzten Satz seines Statements mit "I want to come back stronger than ever [...]". Wir freuen uns schon!

Ihr wollt zum Thema Hardwell immer up-to-date bleiben? Dann gebt uns doch ein Like auf Facebook und bleibt so immer top informiert!

Fotocredits: Rukes, Hardwell

Schon gewusst?

Robbert van de Corput ist 10 Jahre alt, als eine Dokumentation sein Interesse an der elektronischen Musik weckt. Im Mittelpunkt dieser stehen die niederländischen DJs Tiësto, Armin van Buuren und Ferry Corsten.

Merle

Merle

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
07.09.18 17:45