News

Gute-Laune-Nummer: Newclaess bringen „Hello“ raus

Gute-Laune-Nummer: Newclaess bringen „Hello“ raus

Schei* Corona!

Wie so viele in der Branche hat die Pandemie auch die Jungs von Newclaess hart getroffen. Aber anders als viele DJs legen die beiden nicht wöchentlich auf, weil sie sich viel mehr auf die Musik fokussieren. „Wir machen nicht nur Musik, sondern haben auch ein Unternehmen und betreiben einen Club in Stuttgart, in dem auch die Newclaess Studios sind“, sagen sie. Und ergänzen: „Unsere Passion ist die Musik und die lief tatsächlich sehr gut über die Corona-Zeit hinweg und hat zu den besten Ergebnissen geführt, die wir je hatten. An alle Jungen DJs: Bleibt dran und lasst euch nicht entmutigen! Nutzt ‚ruhigere Zeiten‘ euch persönlich zu entwickeln, damit entwickelt sich auch automatisch euer Sound.“

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


Newclaess haben in den vergangenen Monaten viel Zeit im Studio verbracht und einige Remixe rausgehauen. Am Freitag ist mit „Hello“ ihre neue Nummer erschienen – eine Collab mit dem Duo Uplink. Der Track sprüht nur so von Positivität und macht einfach gute Laune.

Newclaess veröffentlichen neuen Song „Hello“

Newclaess starten gerade so richtig durch und 2020 läuft für die beiden Jungs besser denn je: Mit „Weightless“ und „Northern Light“, das auf Thomas Golds Label Fanfare veröffentlicht wurde, haben Jan und Tobias dieses Jahr schon zwei richtig starke Nummern veröffentlicht. Mit „Hello“ wollen sie nun an den Erfolg der beiden Songs anknüpfen.

Bis „Hello“ fertig war, hat es „ewig“ gedauert, wie die beiden Jungs sagen. Die Vocals lagen mehrere Monate rum und sie haben erstmal mehrere Varianten durchgespielt, aber keinen frischen, modernen Sound gefunden, der perfekt zu der Nummer gepasst hat. Und weil die beiden sich selbst als Perfektionisten beschreiben, sind sie hartnäckig geblieben. Als sie mit Uplink im Studio waren und ein bisschen rumgetüftelt haben, hatten sie dann endlich das Ergebnis, das sie sich schon so lange gewünscht hatten.

Aus dem ursprünglichen Tropical House-Track, ist jetzt eine groovige Nummer mit 126 BPM geworden, die nicht nur absolut zum Tanzen einlädt, sondern auch radiotauglich ist – ein echter Ohrwurm eben. Und wie heißt es so schön: Was lange währt, wird endlich gut. „Hello“ ist auf jeden Fall ein Track, der für gute Laune sorgt. Der Song ist ab sofort auf allen gängigen Streaming-Plattformen erhältlich.

Writing Camp in Berlin

In den vergangenen Monaten hat das Duo viel produziert und ihr erstes Writing Camp veranstaltet, bei dem drei Tracks entstanden sind. „Wir werden im September das nächste Writing Camp in Berlin in de Holzmarkt Studios abhalten. Dieses Mal haben wir noch mehr Writer, Compos und Vocalists am Start. Wir gehen nach Berlin, weil wir dort einfach mehr Leute an den Start bekommen. Die Szene ist hier am stärksten in Deutschland“, sagt Jan.

Jan und Tobias kommen ursprünglich aus Süddeutschland und konnten durch ihren Musikstil bereits Support von DJ-Größen wie Dash BerlinHardwell oder Nicky Romero einheimsen. Ihr größter Wunsch ist eine Collab mit Felix Jaehn oder den Chainsmokers.

Fotocredit: Newclaess

Schei* Corona!

Wie so viele in der Branche hat die Pandemie auch die Jungs von Newclaess hart getroffen. Aber anders als viele DJs legen die beiden nicht wöchentlich auf, weil sie sich viel mehr auf die Musik fokussieren. „Wir machen nicht nur Musik, sondern haben auch ein Unternehmen und betreiben einen Club in Stuttgart, in dem auch die Newclaess Studios sind“, sagen sie. Und ergänzen: „Unsere Passion ist die Musik und die lief tatsächlich sehr gut über die Corona-Zeit hinweg und hat zu den besten Ergebnissen geführt, die wir je hatten. An alle Jungen DJs: Bleibt dran und lasst euch nicht entmutigen! Nutzt ‚ruhigere Zeiten‘ euch persönlich zu entwickeln, damit entwickelt sich auch automatisch euer Sound.“

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


zurück
28.08.20 11:59