Große Ehre: Hardwell ist nun Ehrenbürger seiner Heimatstadt Breda

Große Ehre: Hardwell ist nun Ehrenbürger seiner Heimatstadt Breda

Kurz vor Beginn seines Sets bei Breda Live 2023 wurde Hardwell von Bürgermeister Paul Depla mit der Ernennung zum Ehrenbürger seiner Heimatstadt Breda überrascht. Nur zwei andere Einwohner von Breda tragen diesen prestigeträchtigen Titel – der ehemalige Bürgermeister van der Velden und Tiësto.

Hardwell: „Hier sind meine Träume entstanden“

Aufgrund seiner Leistungen und Verdienste haben sowohl das Bürgermeisterkollegium als auch der Stadtrat Hardwell zum „Ehrenbürger von Breda“ ernannt. Diesen prestigeträchtigen Titel tragen auch der ehemalige Bürgermeister van der Velden und Tijs Verwest (Tiësto). Bürgermeister Paul Depla überreichte Robbert van de Corput, so Hardwells bürgerlicher Name, die mit dem Titel verbundene Ehrenmedaille während seines 7. Auftritts bei Breda Live, einem Festival in seiner Stadt, für das er auf Auftritte in der ganzen Welt verzichtet, um für das lokale Event zur Verfügung zu stehen. Nach dieser Überraschung trat er anschließend für seine Mitbürger in Breda auf.

Bürgermeister Paul Depla sagte, dass Robbert ein Vorbild für viele sei. Neben seiner erfolgreichen Musikkarriere und der zweimaligen Ernennung zum #1 DJ der Welt habe er talentierten Menschen aus Breda geholfen, sich weiterzuentwickeln. Ferner engagiere er sich als Botschafter für lokale Wohltätigkeitsorganisationen. Wenn man den Namen Hardwell erwähne, werde Breda oft im gleichen Atemzug genannt. Robbert bringe Breda mit seinem Talent und seinen Leistungen internationalen Ruhm und spreche mit Stolz über die Stadt. Breda sei genauso stolz auf ihn wie er auf die Stadt. Die Verleihung der Ehrenbürgerschaft an ihn werde die Stadt um einen wertvollen Botschafter bereichern.

Hardwell: Dankbarkeit und Stolz als Ehrenbürger von Breda

Hardwell selbst äußerte sich dankbar und zutiefst geehrt über seine Ernennung zum Ehrenbürger seiner Heimatstadt Breda. Er betonte, dass diese Anerkennung für ihn von großer Bedeutung sei. Breda sei von Anfang an seine Inspiration und sein Zuhause gewesen, und hier seien seine Träume entstanden.

„Wo auch immer ich als DJ unterwegs war oder wann immer ich nach meiner Musik oder meinem Weg als Künstler gefragt wurde, war ich immer stolz darauf, meine Heimatstadt zu vertreten. Für eine kleine Stadt im Süden der Niederlande macht es mich sehr stolz zu sehen, wie Breda seine Rolle im Gefüge der niederländischen elektronischen Musik spielt und sie dann an Musikfans in der ganzen Welt exportiert.

Die Stadt hat mir bei meinen Anfängen geholfen, und ich habe immer davon geträumt, etwas zurückzugeben, und mein Label Revealed Recordings hat mir dabei geholfen, indem es lokale Talente unterstützt hat. Eine positive Kraft in der Gemeinschaft zu sein und den kulturellen Reichtum zu fördern, sind wesentliche Teile meiner Mission, und ich freue mich darauf, meine Arbeit als Botschafterin für Breda und seine Einwohner fortzusetzen. Junge Menschen und Talente nicht nur in Breda, sondern im ganzen Land und in der ganzen Welt zu inspirieren, ist mir ein großes Anliegen.

Ich bin Bürgermeister Depla, dem Vorstand von B&W und dem Stadtrat unglaublich dankbar für diesen prestigeträchtigen Titel. Ich möchte auch hinzufügen, dass ich unendlich dankbar für die immense Unterstützung bin, die ich während meiner gesamten Laufbahn von der gesamten Gemeinde Breda erhalten habe. Das bedeutet mir so viel. Vielen Dank, und lassen Sie uns gemeinsam weiterhin inspirieren, ermutigen und die Liebe zur Musik verbreiten.“

Bredas Stolz und weltweite Inspiration

Während seiner gesamten Karriere hat Robbert als stolzer Botschafter von Breda in der ganzen Welt gewirkt. Die Verbundenheit mit Breda spiegelt sich auch in seiner Arbeit wider: Gemeinsam mit seinem Freund Tiësto hat er mit dem Song „Zero76“ eine Ode an die Stadt geschrieben. Mit seinen großen Leidenschaften, der Musik und dem DJing, hat er auf vielen der größten Dance-Festivals der Welt Auftritte von Weltrang absolviert. Aus diesen Leidenschaften heraus verwirklichte Hardwell schon in jungen Jahren seinen Traum, die weltweite Nr. 1 unter den DJs zu werden. Sein Motto „If you can dream it, you can do it“ (Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch tun) hat für ihn eine wörtliche Bedeutung erlangt.

Das macht ihn zu einem Vorbild und einer Inspiration für andere in und um Breda und in der ganzen Welt. Er inspiriert und stimuliert junge Menschen, fördert Talente, die sich weiterentwickeln können, und trägt indirekt zur Entwicklung der Dance-Musik in Breda und der Region bei.

Fotocredit: Binne-Louwe Katsmap

Wirtschaftliche Bedeutung

Auch aus wirtschaftlichen Gründen ist Hardwell wichtig für die Stadt und ihre Einwohner. Viele Unternehmen aus Breda sind an seiner Welttournee beteiligt, und 50 % der Mitarbeiter seines Plattenlabels Revealed Recordings kommen aus der DJ-Szene in Breda. Darüber hinaus erhielten viele DJs und Produzenten aus Breda die Möglichkeit, sich international zu präsentieren, indem sie an der Seite von Hardwell auf seiner Welttournee oder bei seinen Revealed-Events weltweit auftraten. Zu diesen Künstlern gehören Dannic, Kill The Buzz, Tim Hox, Funkerman, Suyano und W&W.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de