Headhunterz an Silvester
Lifestyle

Frohes neues Jahr: So haben die DJs Silvester verbracht

Frohes neues Jahr: So haben die DJs Silvester verbracht

Schon gewusst?

Am 31.12.2020 fand das Tomorrowland virtuell statt. Die Veranstalter haben keine Mühen gescheut und ein Spektakel der Extraklasse auf die Beine gestellt. In Zahlen: 200 Mitarbeiter haben etwa 32.000 Arbeitsstunden in das Festival investiert und 120 Computer benötigt, um die Videoproduktion zu ermöglichen.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Normalerweise hätten Afrojack, Laidback Luke und Co. am Silvesterabend ihre Sets zum Jahreswechsel in Clubs präsentiert und ordentlich gefeiert. Doch Silvester 2020 waren Partys tabu und es durfte auch nur im kleinen Kreis angestoßen werden. Wie die DJs wohl ins neue Jahr gestartet sind?

So haben die DJs 2020 Silvester verbracht

Zum Jahreswechsel haben es sich die DJs nicht nehmen lassen, auf Social Media Schnappschüsse ihrer Silvester-Abende zu zeigen – wenn auch großteils in ungewohnt-beschaulicher Manier.

Laidback Luke startete mit viel Liebe ins neue Jahr

Auch Julian Jordan kuschelte herum (inklusive Glas Wein)

Nina Kraviz brachte die Berge zum Tanzen

Headhunterz stand grinsend an seinem Flügel

Lucas von Lucas & Steve hat wohl als Chefkoch fungiert

Afrojack machte die Pisten unsicher 

David Guetta hat eine mega Performance am Louvre hingelegt

Timmy Trumpet feierte mit spritzigem Getränk vom Dach aus

Peggy Gou gönnte sich einen feinen Nachtisch

Die gesamte DJ Mag Germany Redaktion wünscht euch ein frohes neues Jahr!

Fotocredit: Headhunterz

Schon gewusst?

Am 31.12.2020 fand das Tomorrowland virtuell statt. Die Veranstalter haben keine Mühen gescheut und ein Spektakel der Extraklasse auf die Beine gestellt. In Zahlen: 200 Mitarbeiter haben etwa 32.000 Arbeitsstunden in das Festival investiert und 120 Computer benötigt, um die Videoproduktion zu ermöglichen.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
01.01.21 18:29