„Er ist eine Schlange“: Produzent Jebu schießt gegen Timmy Trumpet

„Er ist eine Schlange“: Produzent Jebu schießt gegen Timmy Trumpet

Es herrscht zurzeit dicke Luft in Australien, denn Timmy Trumpet steht heftigen Anschuldigungen gegenüber. Sein Landsmann Jebu wirft ihm vor, er sei nicht Manns genug, um seine Fehler einzugestehen – er sei eine Schlange. Auslöser sind Songs wie „Freaks“ und „Party Till We Die“, an denen Jebu mitgearbeitet haben soll.

Harte Anschuldigungen von Jebu gegenüber Timmy Trumpet

Timmy Trumpet gehört zu den erfolgreichsten DJs der Welt. Das zeigen etwa seine Platzierungen beim DJ Mag Top 100 DJs Voting: Vergangenes Jahr kletterte der Australier auf Position 8 und konnte sich damit seit seinem Einstieg im Jahr 2016 stetig verbessern. Er gehört außerdem zum festen Inventar von Festivals wie dem Tomorrowland, dem Ultra Music Festival, dem Electric Love und dem Parookaville – und auch seine Streamingzahlen können sich sehen lassen. Seine erfolgreichste Single „Freaks“ kann zum Beispiel über 440 Millionen Streams verzeichnen. Doch das Ganze hat einen faden Beigeschmack.

Vor Kurzem nutzte der australische DJ und Produzent Jebu seinen Twitter-Account, um ordentlich gegen Timmy Trumpet zu schießen. Grund sind dessen Tracks „Freaks“, „Party Till We Die“, „Mad World“, „Psy Or Die“, „Nghtmare“ und etliche mehr, an denen Jebu mitproduziert und -gearbeitet haben soll. Auch bei der neuesten ID mit Tinie Tempah, die auf dem Ultra Miami Premiere feierte, soll Jebu seine Finger mit im Spiel gehabt haben – in den Credits taucht er jedoch nie auf und das ärgert ihn.

Jebu über Timmy Trumpet: „Er ist eine Schlange“

Daraufhin geht Jebu sogar noch weiter und twittert, Timmy Trumpet sei nicht Manns genug, um seine Fehler einzugestehen. Er sei nicht loyal und eine Schlange.

Jebu will in den Credits genannt werden

Mittlerweile produziere Jebu auch gar nicht mehr für Timmy Trumpet, das seien alles alte Sachen, die Jahre her sind. Dennoch scheint der Stachel bei Jebu noch sehr tief zu sitzen – aber verständlich, wenn er laut seinen Aussagen überall in den Credits hätte stehen sollen.

Timmy Trumpet äußerte sich zu der ganzen Thematik bisher nicht und auch die Credits seiner Songs wurden nicht angepasst. Welche das hätten sein sollen, hat Jebu praktischerweise in einer Playlist zusammengefasst.

Fotocredit: Rukes

Neue Musik von Jebu

Lange Zeit war es musikalisch ruhig um Jebu, bis er Ende 2022 nach über vier Jahren wieder eigene Musik veröffentlichte. Zusammen mit Corey James releaste er den Song „Drum Beats Go Like“ auf STMPD RCRDS. Aktuell arbeitet der Australier zusammen mit seiner Verlobten an dem Projekt WTG & PLB. Vom Sound her soll es in die Richtung Hard Dance, Rave und NRG gehen.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff