élyseé palace
News

Emmanuel Macronschmeißt Party im Élyseé Palast

Emmanuel Macronschmeißt Party im Élyseé Palast

Die Fête de la Musique

Weltweit wird am kalendarischen Sommeranfang, am 21. Juni, die Fête de la Musique gefeiert. Das Konzept hinter der Musikveranstaltung ist einfach: Die lokale Musikszene soll gestärkt werden. Laien und Profis können an öffentlichen Orten ihre Musik präsentieren. Der Sommer soll mit der unterschiedlichen Musik gebührend begrüßt werden. In Deutschland findet das Fest zum Beispiel in Berlin statt.

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


Das gab es noch nie: Der französische Präsident Emmanuel Macron öffnet anlässlich der jährlich stattfindenden Fête de la Musique die Tore des Élysée-Palasts für eine mega Party.

Mega Party im Élysée-Palast von Macron

In dieser Woche findet die jährliche Fête de la Musique in Frankreich, wie auch in vielen anderen Ländern der Welt, statt. Die Intention und das Ziel des Festivals sind einfach: Die lokale Musikszene soll gestärkt werden, Menschen sollen anlässlich des Sommeranfangs am 21. Juni ausgelassen feiern und an sämtlichen Orten in der Stadt zusammenkommen.

Die Fête de la Musique ist in Frankreich vom damaligen Kulturminister Jack Lang in den 90er Jahren gegründet worden. Im Laufe der Jahre sind Hunderte von Künstlern und Musikfans in das Land geströmt, um ihr musikalisches Wissen und ihre Erfahrung zu teilen. Das Festival wurde immer populärer.

In diesem Jahr gibt es ein ganz besonderes Highlight: Der französische Präsident Emmanuel Macron öffnet die Tore des Élysée-Palasts für Musikfans. Der französische Staatspräsident zeigt sich damit wieder einmal besonders volksnah. Noch nie wurde im Élysée-Palast gefeiert - zumindest nicht in der Form.
 

Emmanuel Macron

Emmanuel Macron ist zwar nicht der erste Präsident, der den Palast für Konzerte freigibt, seine Vorgänger feierten aber eher mit geladenen Gästen, statt mit Musikfans aus aller Herren Länder. Mehr als 1.500 Menschen sind zu dem mega Event zugelassen. Die beliebten Tickets waren schnell ausverkauft. Kein Wunder - schließlich feiert man nicht alle Tage in so einer Location. Das wollten sich viele Franzosen nicht entgehen lassen.

Kavinsky und Busy P sind die Headliner im Élyseé Palast

Headliner bei der Party im Élyseé Palast sind unter anderem Kavinsky und Busy P. Die beiden Künstlern gelten als die Verbreiter des sogenannten French Touch-Sounds. Sie haben den Sound maßgeblich geprägt. Bekannt ist Kavinsky vor allem für seinen Song "Nightcall", der zum Soundtrack des 2011 produzierten Films „Drive“ wurde. Busy P, der mit bürgerlichem Namen Pedro Winter heißt, war viele Jahre der Manager von Daft Punk. Er ist auch der Gründer des Ed Banger-Labels, zu dessen Künstlern unter anderem die House-DJs Justice und Sebastian gehören.

Die Sicherheitskontrollen bei der Mega-Party am Donnerstag dürften wohl hoch sein. Dass der Palast seine Türen für die breite Masse öffnet, ist schließlich nicht alltäglich. Ds Event erinnert an ein Set von Boris Brejcha im französischen Château de Fontainebleau.

Credit: Élyseé Palace, Emmanuel Macron

Die Fête de la Musique

Weltweit wird am kalendarischen Sommeranfang, am 21. Juni, die Fête de la Musique gefeiert. Das Konzept hinter der Musikveranstaltung ist einfach: Die lokale Musikszene soll gestärkt werden. Laien und Profis können an öffentlichen Orten ihre Musik präsentieren. Der Sommer soll mit der unterschiedlichen Musik gebührend begrüßt werden. In Deutschland findet das Fest zum Beispiel in Berlin statt.

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


zurück
19.06.18 16:00