Electric Love Festival
Lifestyle

Electric Love Festival: "Spotted"-Seite zeigt die verrücktesten Besucher!

Electric Love Festival: "Spotted"-Seite zeigt die verrücktesten Besucher!

Wusstest du schon?

Selbstverständlich wird Österreichs größtes EDM-Festival auch im kommenden Jahr an den Salzburgring zurückkehren. Das Electric Love geht nächstes Jahr in die achte Runde und findet vom 09. bis 11. Juli statt.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


Jeder hat bei einem Festival schonmal etwas verrücktes erlebt, das gehört einfach zum Erlebnis dazu. Die Geschichten, die es auf der "Spotted"-Seite vom Electric Love Festival zu lesen gibt, sind aber noch mal eine ganz andere Liga! Seht selbst...

Die guten, alten "Spotted"-Seiten ...

Spotted-Seiten gibt es in den sozialen Netwerken wie Sand am Meer. Das Prinzip ist simpel: Man schreibt dem Betreiber der Seite eine Nachricht mit der Beschreibung einer Person, die man an einem bestimmten Ort gesehen hat und wieder sehen möchte und dieser veröffentlicht den Post dann ganz anonym. Freunde von Freunden verlinken dann ihre Freunde bis die gesuchte Person endlich gefunden ist.

Auch das Electric Love Festival aus Salzburg besitzt so eine Facebookseite, die mit fast 30.000 Likes unwahrscheinlich viele Anhänger hat. So kommen Jahr für Jahr die lustigsten und verrücktesten Geschichten des Festivals zusammen. Seht selbst:

1. Der Weg ist das Ziel

Wer von euch schon einmal auf dem Electric Love Festival war, weiß eins ganz genau: Aus ganz Europa fahren EDM-Fans ins Salzburger Land und so trifft man schon auf dem Weg Gleichgesinnte. Die Vorfreude auf das Festival ist bei allen Fans dann natürlich riesig und so knüpft man schon unterwegs die ersten Kontakte.

2. Der größte Fehler überhaupt!

Ist man dann endlich auf dem Parkplatz angekommen, will man natürlich so schnell wie möglich auf den Campingplatz. Den Stuhl, das Zelt und die Tasche mitnehmen und dann geht es so schnell wie möglich an den Aufbau. Hoffentlich hat man an seinem Auto auch wirklich nichts vergessen. Solange Türen und Fenster geschlossen sind, kann da eigentlich nichts schiefgehen ...

3. Einer geht noch!

Ein Festival ohne Alkohol? Das ist für Viele fast unvorstellbar und so trinkt man schon früh morgens das erste Bier. Am späten Nachmittag gibt es dann endlich auch den ersten Shot, aber wie schmeckt der am besten? Natürlich mit seinem Lieblings Festival Buddy am Electric Love!

4. Party till we die!

Eine Party die nie wieder aufhört, das wäre es doch! Auf dem Campingplatz eines Musikfestivals kommt man da schon sehr nahe ran, schließlich läuft die ganze Nacht Musik und kaum einer kriegt ein Auge zu. Das liegt vielleicht aber auch an dem kleinen Gute Nacht Spaziergang einiger Campinggäste:

5. Hygiene ist das A und O!

An einem Musikfestival kommt die morgendliche Körperhygiene gerne einmal zu kurz, obwohl es ausreichend Duschen und Toiletten gibt. Manchmal hat man auch einfach keine Zeit, da man ja den ganzen Tag feiern muss. Wer dann ein multitaskingfähiger Mensch ist, kombiniert gerne beides! Zähneputzen und Hardstyle scheint der Festivaltrend 2019 zu sein ...

6. Sharing is Caring

So mal am Rande erwähnt: Das ELF in Salzburg eignet sich übrigens auch perfekt als Paarberatung. Das zeigt ein weiterer, außergewöhnlicher Beitrag der "Spotted"-Seite, bei der gleich eine Person samt Foto gesucht wird. Hoffen wir mal, dass der "Übeltäter" auch geschnappt wird!

7. Das Electric Love ist einfach crazy!

Verrückt, verrückter, Electric Love Festival. Auf Österreichs größtem EDM-Festival scheint einfach alles möglich zu sein. Das beweist die letzte und ungewöhnlichste Geschichte:

Weitere verrückte Geschichten vom Electric Love Festival findet ihr auf der Facebook-Seite.

Fotocredits: Electric Love Festival

Wusstest du schon?

Selbstverständlich wird Österreichs größtes EDM-Festival auch im kommenden Jahr an den Salzburgring zurückkehren. Das Electric Love geht nächstes Jahr in die achte Runde und findet vom 09. bis 11. Juli statt.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


zurück
10.07.19 12:21