Don Diablo
News

Don Diablo: Das ist der neue Song mit Gucci Mane & Emeli Sandé

Don Diablo: Das ist der neue Song mit Gucci Mane & Emeli Sandé

Wusstest du schon?

Don Diablos höchste Chartplatzierung in seinem Heimatland geht bis ins Jahr 2006 zurück. Damals schaffte es der Niederländer mit „Who's Your Daddy“ auf Platz 25 der Charts.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


Erst vor einigen Wochen veröffentlichte Don Diablo seine Single mit Alex Clare und einen Remix für Martin Garrix' „Ocean“. Jetzt steht schon der nächste Song in den Startlöchern, und der hört sich ganz anders an als man erwarten würde. "Survive" mit Emeli Sandé und Gucci Mane ist schließlich kein Future House...

Don Diablo: Weniger Future House – mehr Future Bass

Don Pepijn Schipper, so Don Diablos bürgerliche Name, ist bekannt für seinen Future House-Sound. „No Good“ zusammen mit Zonderling, „Momentum“ oder auch „Anytime“ hörte man die letzten Jahre auf den Festivals zuhauf. Aber er kann auch anders, wie er mit seinem neuesten Song mal wieder beweist.

Zusammen mit der britischen Sängerin Emeli Sandé und dem US-amerikanischen Rapper Gucci Mane schraubte der Niederländer letzten Monat an dem Song „Survive“. Eine schöne Future Bass-Nummer, die auf dem Untold Festival in Rumänien Premiere feierte.

Wartezeit ist vorbei

Die Gute Nachricht für alle Fans des Hexagon-Labelboss: Die 1 1/2 Monate des Wartens sind vorbei, "Survive ist" endlich da. Der Track wird den Erwartungen ohne Zweifel gerecht, ist treibend, ohne es darauf anzulegen. Der Kontrast zwischen den klaren und soul-ähnlichen Vocals von Emeli Sandé und Gucci Mane's Rap macht das neueste Werk aus dem Hause Diablo besonders interessant. 

Aber hört doch einfach selbst rein:

Ihr wollt keine Neuigkeit rund um Don Diablo verpassen? Abonniert uns doch einfach auf Facebook, und bleibt so immer top informiert.

Credit: Rukes

Wusstest du schon?

Don Diablos höchste Chartplatzierung in seinem Heimatland geht bis ins Jahr 2006 zurück. Damals schaffte es der Niederländer mit „Who's Your Daddy“ auf Platz 25 der Charts.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
13.09.18 18:55