Beiden können bei den MTV Europe Music Awards gewinnen
News

Diese Star-DJs könnten bei den MTV Europe Music Awards gewinnen!

Diese Star-DJs könnten bei den MTV Europe Music Awards gewinnen!

Schon gewusst?

Noch nie konnte in Deutschland ein elektronischer Act den Preis als bester nationaler Künstler gewinnen. Alle Farben, Robin Schulz und Zedd waren in den vergangenen Jahren zwar ab und zu nominiert, aber am Ende gingen sie immer leer aus.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


Zum 25. Mal werden am 4. November in Bilbao die MTV Europe Music Awards verliehen. Der Titel gilt als einer der angesagtesten Musikpreise, selbstverständlich jeder gerne mal einen mit nach Hause nehmen. Aber welche EDM-Stars haben dieses Jahr überhaupt die Chance darauf?

Wer wird bester Electronic-Act?

2012 wurde die Kategorie „Best Electronic“ nach einer achtjährigen Pause wiederbelebt. Dabei konnten sich in den vergangenen sechs Jahren neben Avicii und Calvin Harris vor allem David Guetta und Martin Garrix freuen. Letztere gewannen den begehrten Preis nämlich jeweils zwei Mal. Allerdings verblasst das im Vergleich mit den Erfolgen der Rekordhalter The Prodigy. Die englische Band gewann von 1994 bis 1998 insgesamt vier Mal einen Europe Music Award in dieser Kategorie.

Dennoch kann in wenigen Tagen einer der zwei Star-DJs näher an die nach einem Synthesizer benannte Band heranrücken. Neben Calvin Harris, Marshmello und The Chainsmokers sind auch wieder David Guetta und die neue und alte Nummer 1 der DJ Mag Top 100 Martin Garrix für den Preis nominiert.

Martin Garrix und David Guetta

Wer gewinnt den Preis als bester World-Stage-Act?

Auch einen Preis für den besten World-Stage-Act gibt es zu vergeben. Seit zwei Jahren ist diese Kategorie fest in elektronischer Hand. Martin Garrix konnte hier 2016 den Preis mit nach Hause nehmen, ein Jahr später gewannen The Chainsmokers. In diesem Jahr ist der Franzose David Guetta nominiert und könnte damit in Bilbao zum ersten Mal den Award als bester World-Stage-Act gewinnen.

Preise für Kygo, Avicii, Axwell Λ Ingrosso oder DV & LM?

Neben den vierzehn Hauptkategorien gibt es auch noch eine Menge regionale Preise zu gewinnen. So können in Norwegen Alan Walker, Kygo oder auch das DJ-Duo Tungevaag & Raaban den Award mit nach Hause nehmen. Verdient hätte es auf jeden Fall Kygo, denn der 27-jährige ist schon das vierte Mal in Folge nominiert und hat noch nie gewonnen. Aber am Ende entscheiden eben die Zuschauer.

Kygo

Auch in Schweden kann die Auszeichnung an einen bekannten EDM-Act gehen. Axwell Λ Ingrosso sind nominiert, aber auch der im April verstorbene Avicii könnte der Preis gewidmet werden.

Das belgische Brüderpaar Dimitri Vegas & Like Mike ist ebenfalls in ihrem Heimatland nominiert. Immer, wenn sie nominiert waren, haben sie den Preis auch mit nach Hause genommen. Das war 2014 und 2015 der Fall. Kommt jetzt auch noch 2018 dazu?

Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, welche der Nominierten einen der begehrten Preise mit nach Hause nehmen werden. In den anderen Hauptkategorien hat übrigens die Sängerin Camila Cabello die besten Chancen. Schließlich ist die Kubanerin in insgesamt sechs Kategorien nominiert. Ihr sitzen alledings Ariana Grande und Post Malone im Nacken, die jeweils theoretisch fünf Preise mit nach Hause nehmen könnten.

Credit: Amsterdam Music Festival, Rukes

Schon gewusst?

Noch nie konnte in Deutschland ein elektronischer Act den Preis als bester nationaler Künstler gewinnen. Alle Farben, Robin Schulz und Zedd waren in den vergangenen Jahren zwar ab und zu nominiert, aber am Ende gingen sie immer leer aus.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
30.10.18 16:09