Hardwell schwarz weiss
News

Die Jagdsaison auf Hardwell ist eröffnet – gelingt die Flucht?

Die Jagdsaison auf Hardwell ist eröffnet – gelingt die Flucht?

Schon gewusst?

Bisher haben es gerade einmal zehn von 30 Flüchtigen geschafft, nach vier Stunden nicht geschnappt zu werden. Humberto Tan, ein niederländischer Radio- und Fernsehmoderator hielt dabei bis zuletzt den Rekord: Ganze sechs Kilometer war er nach vier Stunden vom StukTV-Team entfernt. Ob es Hardwell wohl auch so weit geschafft hat oder wurde er vorher schon geschnappt?

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Seit Ende 2016 gibt es auf dem niederländischen YouTube-Kanal StukTV ein Format namens „Jachtseizoen“, was so viel wie Jagdsaison heißt. In der neuesten Folge ist Hardwell zu Gast und versucht als Flüchtiger zu entkommen. Nicky Romero und Kill The Buzz helfen ihm dabei, aber ob das reicht, um zu gewinnen?

Hardwell bei „Jachtseizoen“ auf der Flucht

Im Dezember 2016 ging die erste Folge von „Jachtseizoen“ auf Sendung. Der niederländische Rapper Ronnie Flex, der hierzulande vor allem durch seinen Song „Stoff & Schnaps“ mit Lil‘ Kleine bekannt ist, war der erste Gast in der YouTube-Serie.

Ziel des Spiels ist es, als Gefängnisausbrecher innerhalb von vier Stunden nicht geschnappt zu werden. Die Flüchtigen erhalten 20 Minuten Vorsprung und versuchen dem Team von StukTV zu entkommen. Dabei dürfen sie nicht länger als 20 Minuten im selben Fahrzeug sitzen und sich auch nicht in Gebäuden verstecken – ein Telefon oder Geld gibt es auch nicht.

Die Macher der niederländischen Sendung hingegen haben ein Auto, eine Drohne und bekommen alle zehn Minuten den Standort des Flüchtigen. Klingt spannend, oder? Hier mal eine kleine Vorschau:

Aktuell befindet sich die Serie in der vierten Staffel und neben Ronnie Flex waren zum Beispiel auch schon Jebroer, Tony Junior, Bizzey und viele weitere niederländische Stars und Sternchen zu Gast – und in der neuesten Episode versucht Hardwell den Machern zu entkommen.

Auf seiner Flucht helfen ihm unter anderem Nicky Romero mit einem Motorrad und Kill The Buzz mit einem Auto. Er fährt auf einem Boot und auch die Polizei hilft – aber ob das reicht, um weit genug zu entkommen?

Fotocredits: Rukes

Schon gewusst?

Bisher haben es gerade einmal zehn von 30 Flüchtigen geschafft, nach vier Stunden nicht geschnappt zu werden. Humberto Tan, ein niederländischer Radio- und Fernsehmoderator hielt dabei bis zuletzt den Rekord: Ganze sechs Kilometer war er nach vier Stunden vom StukTV-Team entfernt. Ob es Hardwell wohl auch so weit geschafft hat oder wurde er vorher schon geschnappt?

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
30.10.19 12:13