Exclusive

DAVID GUETTA gewinnt DJ MAG Top 100 DJs Voting 2021

DAVID GUETTA gewinnt DJ MAG Top 100 DJs Voting 2021

Arian

Arian

Director

 

M:[email protected]


Die Würfel sind gefallen. Zum zweiten Mal in Folge und zum dritten Mal insgesamt gewinnt der Franzose David Pierre Guetta das DJ Mag Top 100 DJs Voting. Zweiter wurde der Niederländer Martin Garrix, auf Platz 3 landet sein Landsmann Armin van Buuren.

DAVID GUETTA gewinnt erneut das DJ MAG Top100 Voting!

„It's Crazy“ waren die ersten Worte des sichtlich hocherfreuten neuen und alten Gewinners des traditionellen DJ Mag Votings. David Guetta nimmt den Preis nicht nur zum dritten Mal entgegen, sondern bedankte sich bei seinen Mitbewerbern und Kollegen und all seinen Fans für die Unterstützung – auch in den schweren Zeiten, in denen keine Events und Partys stattfinden konnten.

Persönlich entgegennehmen durfte der Gewinner des Awards diesen jedoch nicht: Aufgrund einer Erkrankung musste David Guetta zuhause bleiben. Seinen DJ Slot nahm deshalb der höchste Neueinsteiger und Partner von Guetta MORTEN ein.

David Guetta Top100DJs 2021 Winner

Future Rave bringt frischen Wind in die Karriere des Superstars

Mit dem FUTURE RAVE Movement hatte Guetta bereits 2019 begeistern können und so folgerichtig 2020 den Award „World's Number 1 DJ“ gewonnen. Seine Dankesrede beschloss der Franzose mit den Worten „This Year, I have the feeling that Dance Music is coming back bigger, better and stronger than ever before.“

Über eine Million Votes 

Die Zeremonie, die sonst in der Regel im Rahmen des Amsterdam Music Festival stattfindet, musste aufgrund von Corona einen gesonderten Termin annehmen und eine kleinere Location wählen. 1,3 Millionen Menschen weltweit hatten 2021 erneut für ihre DJ-Favoriten abgestimmt. 

VIZE neu in der Liste, Claptone erfolgreichster Deutscher!

Steve Aoki, Timmy Trumpet, Oliver Heldens, Don Diablo, Afrojack und Dimitri Vegas & Like Mike belegen in diesem Jahr die Plätze 10-5. Die größte Überraschung dürfte der Aufstieg vom brasilianischen Superstar ALOK auf Platz 4 gewesen sein.

Mit Claptone, ATB und Tujamo liegen die erfolgreichsten deutschen DJs auf den Plätzen 32, 35 und 36. Neu dabei sind die Berliner Chartstürmer VIZE auf Platz 100. 

Die weiteren Platzierungen Top 11-50:

11. KSHMR
12. R3hab
13. Marshmello
14. W&W
15. Tiesto
16. Calvin Harris
17. Vintage Culture
18. Nervo
19. Fedde Le Grand
20. Vini Vici 
21. Above & Beyond
22. Alan Walker
23. Charlotte de Witte (Highest Techno)
24. Skrillex
25. Lost Frequencies
26. Nicky Romero
27. Carl Cox
28. Bassjackers
29. The Chainsmokers
30. Quintino
31. Eric Prydz
32. Claptone (Highest House)
33. DJ Snake
34. Danny Avila
35. ATB
36. Tujamo

37. Carnage / Gordo (Highest Re-Entry)
38. Peggy Gou (Highest Climber)
39. MORTEN (Highest New Entry)
40. Mariana Bo
41. Paul van Dyk
42. Boris Brejcha

43. Ummet Ozcan
44. Amelie Lens
45. Rezz
46. Angerfist (Highest Hard)
47. Diego Miranda
48. Kygo
49. Alison Wonderland
50. Jamie Jones

Die Plätze 51-100 belegen folgende Artists:

51. VINAI
52. Deadmau5
53. Miss K8
54. Nina Kraviz
55. Beauz
56. Will Sparks
57. Ferry Corsten
58. Adam Beyer
59. Nora En Pure
60. Carta
61. Blasterjaxx
62. Breathe Carolina
63. Alesso
64. Zedd
65. Pink Panda
66. Julian Jordan
67. Mattn
68. Black Coffee
69. Panta.Q
70. Mike Williams
71. Deniz Koyu
72. Naeleck
73. Brennan Heart
74. KURA
75. Tom & Collins
76. Mr. Pig
77. FISHER
78. Virtual Riot
79. D.O.D
80. Plastik Funk
81. Green Velvet
82. Burak Yeter
83. Kaaze
84. Aryue
85. Cat Dealers
86. Rave Republic
87. Sunnery James & Ryan Marciano
88. MaRLo
89. Tungevaag
90. Giftback
91. Christina Novelli
92. 22Bullets
93. KAKA
94. Blastoyz
95. Florian Picasso
96. Luminn
97. Alexso
98. Daddy's Groove
99. Dexter King
100. VIZE

Fotocredit: Rukes, DJ Mag

Arian

Arian

Director

 

M:[email protected]


zurück
13.10.21 22:59