Dada Life, zwei schwedische DJs
Exclusive

Das waren die größten Mimimi-Momente der Star-DJs!

Das waren die größten Mimimi-Momente der Star-DJs!

Wusstest du schon?

Damit sich unsere geliebten DJs auf Festivals wohlfühlen, bedarf es je nach Künstler mehr oder weniger großem Aufwand. Manche sind mit Wasser und Handtuch zufrieden. Andere brauchen ein Schlauchboot oder eine gestempelte Postkarte der Location. Diese Dinge sind im Voraus aus dem sogenannten Rider zu entnehmen und dürfen für einen perfekten Auftritt auf keinen Fall fehlen.

Steffen

Steffen

Mitglied der Redaktionsleitung

 

M:[email protected]


Sie unterhalten tausende Menschen, verdienen eine Menge Geld und leben den Traum. Doch auch DJs haben ihre "Sorgen und Probleme"- und teilen diese ihren Fans auch gerne mit. Wir können nur sagen: Danke! Schließlich wäre uns sonst tonnenweise köstliches Amusement entgangen...

Auch DJs leiden unter "First-World-Problems"

Erst kürzlich hat sich Jauz mit einem Tweet zu einem seiner kleinen Alltagsärgernisse zu Wort gemeldet. Die Wartezeiten bei Starbucks seien einfach zu lang, weil einige Kunden einfach zu verrückte Wünsche hätten.

Dieses alltägliche Problemchen ist nur ein Beispiel dafür, wie "schwer" die Top DJs es doch haben. Die Bekanntheit der Künstler spielt dabei nicht zwingend eine Rolle, wenn sie zwischen Festival-Mainstage und Studioaufenthalt von großen und kleinen Problemen geplagt werden.

Vor allem Fluglinien, nicht-mundendes Essen und fehlende Steckdosen in 5-Sterne Hotels kriegen in den sozialen Medien-Rants ordentlich ihr Fett weg. Egal ob Delta, Lufthansa oder KLM – gerade auf die Airlines haben es die DJs abgesehen.

Undank ist der Welten Lohn – deshalb möchten wir euch hier über die Missstände im Leben der großen EDM-Stars aufklären. Gibt es etwas Schlimmeres als seinen Ferrari nicht mit Gewinn verkaufen zu können oder einen zu kleinen Fernseher in der First Class vom Flieger zu haben? Eben. Seht hier also die besten DJ-Beschwerden:

Dada Life

MAKJ

Dubfire

Tommy Trash

Firebeatz

Kaskade

Deadmau5

Felix Cartal

Paris Blohm

Borgore

Deorro

Chuckie

Zu all dem sagen wir einfach nur: 

Fotocredit: Rukes

Wusstest du schon?

Damit sich unsere geliebten DJs auf Festivals wohlfühlen, bedarf es je nach Künstler mehr oder weniger großem Aufwand. Manche sind mit Wasser und Handtuch zufrieden. Andere brauchen ein Schlauchboot oder eine gestempelte Postkarte der Location. Diese Dinge sind im Voraus aus dem sogenannten Rider zu entnehmen und dürfen für einen perfekten Auftritt auf keinen Fall fehlen.

Steffen

Steffen

Mitglied der Redaktionsleitung

 

M:[email protected]


zurück
20.11.18 21:23