News

Das sind die erfolgreichsten EDM-Alben der letzten Jahre!

Das sind die erfolgreichsten EDM-Alben der letzten Jahre!

Wusstest du schon?

Das Album „Farbenspiel“ von Helene Fischer war im deutschsprachigen Raum das erfolgreichste Album überhaupt über die letzten Jahre. Alleine in Deutschland hielt sich das Album 15 Wochen auf Platz 1 und war unglaubliche 4 1/2 (!) Jahre in den Charts.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


Erst kürzlich hat das Greatest Hits-Album der Eagles das Album „Thriller“ von Michael Jackson vom Thron der meistverkauften Alben geschubst. Bis das mal ein Album mit elektronischer Musik schafft, dauert es wohl noch eine Weile. Aber welche EDM-Alben waren eigentlich die letzten Jahre am erfolgreichsten?

Drei deutsche Künstler sind 2018 bis jetzt ganz oben

Felix Jaehn, Paul Kalkbrenner und Robin Schulz. Das sind die Namen, wenn man heutzutage an elektronische Künstler aus Deutschland denkt. Und alle drei haben in letzter Zeit ein Album veröffentlicht. Am erfolgreichsten war der Osnabrücker Robin Schulz mit seinem Album „Uncovered“ , welches aber auch schon Ende letzten Jahres erschienen war. Zeit genug also, sich dieses Jahr in den Charts zu positionieren. Insgesamt 34 Wochen hielt sich Robins Album dort und schaffte es bis auf Platz 11.

Felix Jaehn und Paul Kalkbrenner hingegen veröffentlichten ihre Alben in diesem Kalenderjahr. Das Techno-Album „Parts Of Life“ von Paul Kalkbenner schaffte es bis auf Platz 7 der Album-Charts, konnte sich aber nur vier Wochen in den Top 100 halten. Felix Jaehns „I“ kletterte noch weiter bis auf Platz 5 nach oben und hielt sich insgesamt 15 Wochen in den Charts.

Getoppt werden könnten die Zahlen dieses Jahr aber noch von David Guetta. Der Franzose hat erst vor Kurzem sein siebtes Studioalbum mit dem Titel „7“ veröffentlicht. Wenn das auch nur annähernd so erfolgreich wie seine letzten Alben wird, dann sind Millionen Verkäufe auf der ganzen Welt vorprogrammiert.

2017 war das Jahr der Chainsmokers

Im letzten Jahr gab es kein Vorbeikommen an The Chainsmokers. Die US-Amerikaner veröffentlichten ihr erstes Album „Memories... Do Not Open“ und verfehlten damit hierzulande nur knapp die Top 10. Dafür hielten sie sich fast vier Monate in den Charts. Anders sieht das ganze in den USA aus, denn dort sind sie noch heute in den Charts vertreten. Seit mittlerweile 72 Wochen sind sie unter den 200 erfolgreichsten Alben des Landes und verkauften fast 1,5 Millionen Platten.

Ebenfalls erwähnenswert ist das Live-Album „3-D Der Katalog“ der deutschen Elektroband Kraftwerk. Auch wenn es nicht viel mit der elektronischen Musik zu tun hat, die die meisten Leute aus dem Radio kennen, so ist die Band nach wie vor ein Aushängeschild der elektronischen Musik. Kein Wunder also, dass dieses Album mit einem Grammy ausgezeichnet wurde und 2017 bis auf Platz 4 in den Album-Charts kletterte.

Und 2016? Wieder einmal Robin Schulz und ... Schiller!

Auch 2016 brachte Robin Schulz ein Album heraus und wie zu erwarten war es eines der erfolgreichsten elektronischen Musik-Alben des Jahres. „Sugar“ erhielt hierzulande eine Goldene Schallplatte und schaffte es bis auf Platz 3 in den Charts. Übertroffen werden konnte das nur noch von „Future“, dem neunten Album des Ambient-Projekts Schiller. Schließlich schaffte es die LP an die Spitzenposition und hielt sich fast vier Monate in den Top 100.

Was sagt uns das? Nicht immer sind die Interpreten der Radio-Hits auch die erfolgreichsten Künstler, wenn es um Albumverkäufe geht.

Wusstest du schon?

Das Album „Farbenspiel“ von Helene Fischer war im deutschsprachigen Raum das erfolgreichste Album überhaupt über die letzten Jahre. Alleine in Deutschland hielt sich das Album 15 Wochen auf Platz 1 und war unglaubliche 4 1/2 (!) Jahre in den Charts.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
15.09.18 20:22