News

Corona-Hilfe: So viel Ausfallhonorar bekommen DJs jetzt!

Corona-Hilfe: So viel Ausfallhonorar bekommen DJs jetzt!

Vom Bund geförderte Kultureinrichtungen

Bei Kultureinrichtungen, die vom Bund gefördert werden, handelt es sich um Institutionen und Projekte, die von nationaler Bedeutung sind und daher finanzielle Förderungen durch den Staat bekommen. Beispiele hierfür sind Stiftungen, Museen und Gedenkstätten, die die Geschichte Deutschlands dokumentieren. Weitere Einrichtungen sind die Bayreuther Philharmoniker, die Berliner Festspiele oder auch die Rundfunk und Chöre GmbH.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


Wegen der Coronavirus Pandemie finden in Deutschland derzeit keine Konzerte und Veranstaltungen statt. Gerade DJ's und freischaffende Künstler haben so starke finanzielle Einbußen. Kulturstaatsminsterin Monika Grütters verspricht jetzt finanzielle Hilfe in Form von Ausfallhonoraren.

Ein kleiner Lichtblick im Tunnel

Bereits Mitte März meldete sich die Kulturstaatsministerin zu Wort und äußerte sich über mögliche finanzielle Hilfen aufgrund der Corona-Krise. Damals setzte sich Monika Grütters für Kultureinrichtungen und Künstler ein und versprach Unterstützungsmaßnahmen in Form von Liquiditätshilfen (wir berichteten). Die Pläne der Bundesregierung scheinen sich nun finalisiert zu haben. Im RBB Inforadio meldete sich Grütters jüngst zu Wort und verkündete die Höhen der Ausfallzahlungen.

Sofern eine Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, bekommen freischaffende Künstler bis zu 2500 Euro als Ausfallhonorar gezahlt. Voraussetzung ist hierbei aber, dass der Vertrag bis zum 15. März diesen Jahres und mit einer vom Bund geförderten Kulturinstitution geschlossen wurde. Die gesamten Zahlungen der Entschädigungen staffeln sich wie folgt:

  • Bei Gagen bis zu 1000€ pro Veranstaltung werden 60% des ursprünglichen Honorars erstattet
  • Bei Gagen über 1000€ pro Veranstaltung werden 40% des ursprünglichen Honorars erstattet
  • Die Höchstgrenze der Ausfallzahlungen liegt bei 2500€

Wie seht ihr die Unterstützungsmaßnahmen der Bundesregierung? Findet ihr, es handelt sich um eine wirkliche Hilfe oder einfach nur um einen kleinen Tropfen auf den heißen Stein? Lasst es uns auf Facebook wissen!


Fotocredits: Unsplash/ Dima Pechurin

Vom Bund geförderte Kultureinrichtungen

Bei Kultureinrichtungen, die vom Bund gefördert werden, handelt es sich um Institutionen und Projekte, die von nationaler Bedeutung sind und daher finanzielle Förderungen durch den Staat bekommen. Beispiele hierfür sind Stiftungen, Museen und Gedenkstätten, die die Geschichte Deutschlands dokumentieren. Weitere Einrichtungen sind die Bayreuther Philharmoniker, die Berliner Festspiele oder auch die Rundfunk und Chöre GmbH.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


zurück
30.04.20 19:37