BRUX
News

BRUX: So gut ist der neue Song der mysteriösen Produzentin

BRUX: So gut ist der neue Song der mysteriösen Produzentin

Schon gewusst?

Die Idee hinter BRUX war, etwas Geheimnisvolles und Dunkles zu schaffen. Außerdem war die Australiern auch schon immer offen für Übernatürliches. Das spiegelt sich auch in den Covern ihrer Releases wieder. Dort basiert jede Maske auf einer Tarotkarte. Spooky...

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Seit letztem Jahr steht die Produzentin BRUX im Fokus der Szene. Mit ihren deepen und teils düsteren Songs ist sie im Moment richtig auf dem Vormarsch. Auch ihre neueste Single „Belong“ auf Dim Mak Records ist wieder eine großartige Nummer – die wir uns hier mal genauer anschauen!

BRUX – Die mysteriöse Musikerin

Schon seit Jahren ist BRUX im Musikgeschäft tätig. Anfangs arbeitete sie unter anderem mit Künstlern wie Madeaux oder The Aston Shuffle zusammen, bis sie letztes Jahr ihre eigenen Songs veröffentlichte. Der Grund dafür war ganz einfach: Sie wollte die „dunkle Seite“ ihrer musikalischen Interessen erkunden.

Und das hört man auch. Denn ihre Songs sind deep, manchmal ein wenig düster und wirklich hörenswert. Da ist es auch kein Wunder, dass Dim Mak-Boss Steve Aoki ein ganz großer Fan von ihr ist und regelmäßig ihre Songs spielt.

„Belong“ heißt die neue Single

Ihre neueste Single „Belong“ werden wir mit Sicherheit auch noch das ein oder andere Mal in diversen Radioshows hören. Es ist der erste Song von BRUX in diesem Jahr und zeigt wieder einmal mehr, wie vielseitig man als Künstler sein kann.

Zauberhafte Vocals treffen hier nämlich auf einen einzigartigen Sound und machen aus der Nummer etwas Großartiges. Hoffentlich bekommen wir in nächster Zeit noch mehr von der Australierin zu hören!

Fotocredits: Dim Mak

Schon gewusst?

Die Idee hinter BRUX war, etwas Geheimnisvolles und Dunkles zu schaffen. Außerdem war die Australiern auch schon immer offen für Übernatürliches. Das spiegelt sich auch in den Covern ihrer Releases wieder. Dort basiert jede Maske auf einer Tarotkarte. Spooky...

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
16.02.19 13:19