Black Lives Matter: Eric Prydz spendet
News

Black Lives Matter: Eric Prydz, Kanye West & Co. spenden Geld

Black Lives Matter: Eric Prydz, Kanye West & Co. spenden Geld

Schon gewusst?

Black Lives Matter ist eine soziale Bewegung, die im Jahr 2013 entstand und sich gegen rassistische Gewalt durch die Polizei in den USA richtet. Mit dem Hashtag #BlackLivesMatter erlangte sie große Aufmerksamkeit, denn nach dem Todesfall des afroamerikanischen Teenagers Trayvon Martin und dem Freispruch von George Zimmerman waren die Menschen schockiert und es kam zu Unruhen und Demonstrationen im ganzen Land.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Nach dem Tod von George Floyd wurde die Black Lives Matter-Bewegung lauter und größer als je zuvor. Millionen Menschen demonstrieren – sowohl in den USA als auch in vielen anderen Ländern. Auch viele Musiker wie Eric Prydz oder Kanye West unterstützen die Bewegung und spenden tausende Dollar für den guten Zweck.

Kanye West spendet zwei Millionen Dollar

Die Bilder der letzten Minuten von George Floyd gingen um die Welt und sorgten für Fassungslosigkeit. Millionen Menschen demonstrieren seitdem und kämpfen gegen Rassismus. Auch die Musikindustrie setzte mit dem Blackout Tuesday ein Zeichen gegen den seit langem anhaltendem Rassismus und die Ungerechtigkeit gegenüber Menschen mit schwarzer Hautfarbe.

Doch damit nicht genug. Viele Künstler spenden nun auch tausende Dollar oder sogar Millionen für den guten Zweck. Kanye West zum Beispiel hat laut Forbes zwei Millionen Dollar gespendet, um die Familien von George Floyd, Ahmaud Arbery und Breonna Taylor zu unterstützen. Außerdem richtete der Musiker einen College-Fond für George Floyds sechsjährige Tochter ein.

„On Thursday, CNN reported that West has made $2 million donation to support the families of George Floyd, Ahmaud Arbery, and Breonna Taylor, including legal fees for Arbery and Taylor's families, along with establishing a 529 education plan to fund the college tuition of Gianna Floyd, George Floyd’s the 6-year-old daughter.“

Eric Prydz und The Weeknd spenden ebenfalls

Ebenfalls Geld gespendet hat Eric Prydz. Der schwedische DJ und Produzent ließ der NAACP 10.000 Dollar zukommen. Die „National Association for the Advancement of Colored People“ ist eine der ältesten und einflussreichsten Bürgerrechtsorganisationen der USA und setzt sich für Chancengleichheit der Farbigen in wirtschaftlicher, politischer und kultureller Hinsicht ein und erreichte 1954 die Aufhebung der Rassentrennung in den Schulen.

Auch der dreifache Grammy-Gewinner Abel Makkonen Tesfaye, besser bekannt als The Weeknd, spendete Geld für den guten Zweck. Insgesamt eine halbe Million Dollar ging an gemeinnützige Organisationen.

Fotocredits: Rukes

Schon gewusst?

Black Lives Matter ist eine soziale Bewegung, die im Jahr 2013 entstand und sich gegen rassistische Gewalt durch die Polizei in den USA richtet. Mit dem Hashtag #BlackLivesMatter erlangte sie große Aufmerksamkeit, denn nach dem Todesfall des afroamerikanischen Teenagers Trayvon Martin und dem Freispruch von George Zimmerman waren die Menschen schockiert und es kam zu Unruhen und Demonstrationen im ganzen Land.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
06.06.20 17:56