Kygo im Scheinwerferlicht
News

Avicii & Kygo-Collab „Forever Yours“ erscheint noch diese Woche

Avicii & Kygo-Collab „Forever Yours“ erscheint noch diese Woche

Wusstest du schon?

Der norwegische DJ ist nicht der einzige, der auf Aviciis Tribut-Konzert ein unveröffentlichte Collab gespielt hat. Auch David Guetta hatte einen gemeinsamen Song am Start, an dem auch Afrojack gearbeitet hat. Allerdings bestätigte der Franzose bereits während seines Sets, dass diese ID niemals veröffentlicht wird.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


Auf dem Tribut-Konzert für Avicii im vergangenen Dezember feierte ein ganz besonderer Song Premiere: Die Collab von Avicii und Kygo. Bis jetzt war nicht klar, ob der Song jemals veröffentlicht wird. Doch der Norweger gab jüngst bekannt, dass der Track schon in wenigen Tagen erscheint.

Kygo steht vor einem besonderen Release

Nach dem posthumem Album „Tim“ im Juni 2019 steht nun der nächste Avicii-Song in der Warteschlange. „Forever Yours“ heißt der Track und erscheint am Freitag, den 24. Januar 2020. Auf Social Media verkündete Kygo die frohe Botschaft und gab zu, dass es sich für ihn um ein besonderes Release handle. Neben den zwei DJs hat außerdem Sandro Cavazza an dem Lied gearbeitet. Er steuert die Vocals für diesen einzigartigen Song bei.

Die Geschichte dieses Liedes ist übrigens mehr als spannend. Ursprünglich handelte es sich lediglich um einen Working Title von Tim Bergling persönlich. Er selbst hatte die ID auf seinem letzten Ultra Music Festival in Miami uraufgeführt. Nach seinem Tod durfte der Tropical House-Pionier den Song dann aber fertigstellen. Das geschah auch auf Wunsch von Aviciis Familie, schließlich war der Norweger ein Freund Berglings.

Auf dem Tribut-Konzert für den verstorbenen Ausnahmekünstler spielte Kygo die neue Version von „Forever Yours“ dann erstmals live. Der „Firestone“-Interpret hat dem Lied seine ganz eigene, persönliche Note gegeben – und wer will, kann sich das schon jetzt anhören. Einige Live-Mitschnitte kursieren bereits im Netz:

Fotocredits: Rudgr

Wusstest du schon?

Der norwegische DJ ist nicht der einzige, der auf Aviciis Tribut-Konzert ein unveröffentlichte Collab gespielt hat. Auch David Guetta hatte einen gemeinsamen Song am Start, an dem auch Afrojack gearbeitet hat. Allerdings bestätigte der Franzose bereits während seines Sets, dass diese ID niemals veröffentlicht wird.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


zurück
20.01.20 20:30