News

Auf diese EDM - Alben können wir uns 2018 freuen!

Auf diese EDM - Alben können wir uns 2018 freuen!

Merle

Merle

Autorin

 

M:[email protected]


In den stürmischen Zeiten des Musikstreamings, ist die Anzahl der veröffentlichten Alben durchaus stark zurückgegangen. Dass es sich trotzdem lohnen kann, einen Langspieler auf den Markt zu werfen, zeigen nicht nur Pop-Acts wie Adele oder Ed Sheeran, sondern auch The Chainsmokers und Illenium in 2017. Wir blicken auf die Alben, die im Jahr 2018 auf uns zukommen werden.

Ein neues Jahr bedeutet nicht nur neues Glück oder eine ganze Menge guter Vorsätze, sondern auch neue Album-Releases unserer EDM-Lieblinge. Einen Überblick über die spannendsten Veröffentlichungen 2018 bekommt ihr hier.

Skrillex

Skrillex arbeitet an einem neuen Album - doch nicht er selbst hat die Bombe platzen lassen, sondern sein Kollege Diplo während eines Interviews. Das heißt, dass wir das erste Skrillex-Album seit "Recess" im Jahr 2014 erwarten können. Und als wäre das noch nicht genug Grund zur Vorfreude, kündigte Diplo im gleichen Satz eine weitere Zusammenarbeit mit Skrillex an ihrem gemeinsamen Projekt Jack Ü an.

Steve Angello

Steve Angellos neuestes Album "Human" kommt ganz unkonventionell in drei Akten daher: "Genesis", "Inferno" und "Paradiso". Bereits released wurden die beiden Tracks "Break Me Down" und "Dopamine" ft. Barns Courtney, die sich deutlich von vorherigen Produktionen unterscheiden. Releasedate soll bereits Anfang dieses Jahres sein.

Above & Beyond

Das britisch-finnische Trance-Trio hat sein inzwischen siebtes Studioalbum für den 26. Januar 2018 angekündigt. 13 Tracks erwarten uns auf "Common Ground", unter anderem mit Vocals von Zoë Johnston, Justine Suissa, Richard Bedford und Marty Longstaff. Die Gründer von Anjunabeats haben bereits drei Tracks aus ihrem neuen Album veröffentlicht: "Tightrope", "My Own Hymn", und "Northern Soul".

Don Diablo

Ganze zehn Jahre mussten Don Diablos Fans auf ein neues Studioalbum warten - 2018 soll diese Loyalität nun endlich belohnt werden. Nach zahlreichen Singles, die der Niederländer in den letzten Jahren auf seinem Label Hexagon released hat, wird Anfang Februar sein angekündigtes Album veröffentlicht. Der Titel ist noch nicht bekannt, die dazugehörige USA-Tour "Future" könnte jedoch schon mal einen Hinweis darauf geben. 

What So Not

What So Not, Projekt des australischen Produzenten Emoh Instead (und ehemaliges Duo mit Flume), hat sein Debütalbum für 2018 angekündigt. Nach drei EPs wird damit der nächste große Schritt gewagt. Eine erste Singleauskopplung wurde bereits released: "Be Ok Again" feat. Daniel Johns. 

KAYZO

Ein weiteres vielversprechendes Debütalbum erwartet uns noch in diesem Monat: Overload von KAYZO soll am 19. Januar 2018 relased werden. Der amerikanische Produzent hat bereits zwei Tracks aus dem Album veröffentlicht: "Follow You" und "Overload". Bei letzterem hat sich KAYZO altbekannte Verstärkung in Form des Sängers Micah Martin geholt, mit dem er bereits bei den Tracks "Feel The Power" und "Holy" zusammengearbeitet hat. 

EDEN

Debütalbum und große Album Tour: Das neue Jahr könnte für den irischen Produzenten und Singer-Songwriter EDEN nicht besser beginnen. Der 22-jährige released am 19. Januar "Vertigo", danach tourt er durch Nordamerika und Europa. Die ersten Singleauskopplungen zeigen, dass er sich auf "Vertigo" noch stärker in Richtung Indie Pop entwickelt.

Dillon Francis

Etwas ganz Besonderes erwartet uns 2018 von Dillon Francis: Er released ein Album mit ausschließlich spanischen Vocals. Zusammengearbeitet hat er dabei unter anderem mit dem puerto-ricanischen Singer-Songwriter Arcangel und der Singer-Songwriterin und Schauspielerin Ximena Sariñana. Auf seinem Twitter-Account kündigte Dillon Francis außerdem an: "2018 is about to be wild". Was uns da wohl noch erwartet?

Alison Wonderland

Bereits 2015 erregte Alison Wonderland mit ihrem Debütalbum "Run" Aufsehen. Ob ihr das 2018 ebenso gelingt? Die ersten Singleauskopplungen "Messiah" und "Happy Place" geben auf jeden Fall schon einen Vorgeschmack auf das Album der australischen Produzentin. Ein genaues Releasedate wurde noch nicht bekannt gegeben. 

Photocredit: Don Diablo / SpringInsFeld

Merle

Merle

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
14.01.18 19:00