Aly & Fila liefern den ASOT Tune Of The Year
News

ASOT Tune Of The Year: Aly & Fila liefern Trance-Track des Jahres

ASOT Tune Of The Year: Aly & Fila liefern Trance-Track des Jahres

Schon gewusst?

Aly & Fila haben nach 2011 („We Control The Sunlight“ mit Jwaydan) und 2016 („Unbreakable“ mit Roger Shah und Susana) bereits zum dritten Mal das ASOT Voting gewonnen. Auch Above & Beyond sowie Gareth Emery standen schon dreimal ganz oben – ein viertes Mal hat es aber noch niemand geschafft.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Zum 20. Mal durften Fans und Zuhörer von Armin van Buurens A State Of Trance Radioshow ihren Track des Jahres wählen. In einem vierstündigen Special wurden am Donnerstagabend die Top 50 präsentiert und ein Track hat es den Trance-Fans dieses Jahr besonders angetan: „Somebody Loves You“ von Aly & Fila und Plumb.

ASOT Tune Of The Year 2020

Ein ereignisreiches Jahr geht langsam zu Ende und auch wenn 2020 mehr negativ als positiv im Gedächtnis bleiben wird, so dürfen wir auf keinen Fall vergessen, was für großartige Musik dieses Jahr veröffentlicht wurde – besonders im Trance-Bereich.

Wie die vergangenen 19 Jahre schon konnten Trance-Fans auch dieses Jahr wieder für ihre Lieblings-Songs beim A State Of Trance Tune Of The Year Voting abstimmen. In einer vierstündigen Sendung aus dem ASOT Studio in Amsterdam präsentierten Armin van Buuren und Ruben De Ronde am Donnerstagabend dann die Top 50.

Platz 3: Armin van Buuren & MaRLo ft. Mila Jose – This I Vow

Im vergangenen Jahr gelang MaRLo mit „Lighter Than Air“ der Sprung auf Platz 1, nun wurde er zusammen mit Armin van Buuren und der Nummer „This I Vow“ auf den dritten Platz gewählt.

Platz 2: Gareth Emery ft. Annabel – You’ll Be Ok

Bereits dreimal stand Gareth Emery beim Tune Of The Year Voting ganz oben. 2020 schaffte er es mit Sängerin Anabel und You’ll Be Ok auf Platz 2.

Platz 1: Aly & Fila with Plumb – Somebody Loves You

Der erste Platz beim diesjährigen ASOT Voting geht an Aly & Fila zusammen mit Sängerin Plumb. Das Voting sei eindeutig gewesen sagte Armin van Buuren in der Radioshow und „Somebody Loves You“ „will go down in history as one of the biggest trance tracks ever created“. Herzlichen Glückwunsch an Aly & Fila und Plumb!

Die Top 50 beim ASOT Tune Of The Year Voting 2020

50. Above & Beyond – I Saw Good 
49. MaRLo – Space Journey 
48. Woody van Eyden & DJ T.H. & Cari – Drowning 
47. Giuseppe Ottaviani ft. Sue McLaren – Not One Goodbye 
46. Gareth Emery – Elise
45. Ashley Wallbridge ft. Evan Henzi – Still Alive 
44. Paul van Dyk – Duality 
43. Elysian – Beyond The Comfort Zone 
42. Armin van Buuren ft. Sharon Den Adel – In And Out Of Love (Ilan Bluestone & Maor Levi Remix) 
41. Andrew Rayel & Roxanne Emery – Never Going Down (Richard Durand Remix) 

40. System F – Out Of The Blue (Ilan Bluestone Remix) 
39. Jorn van Deynhoven & Christina Novelli – Waiting On The Other Side
38. Ciaran McAuley & Susana – Daring To Love
37. Craig Connelly ft. Sue McLaren & Suzanne Chesterton pres. Siskin – All For Love (Giuseppe Ottaviani Remix) 
36. Ciaran McAuley & Clare Stagg – All I Want (Mark Sherry Remix) 
35. Ronski Speed & DJ T.H. pres. Sun Decade ft. Ben Lost – Downfall 
34. Graham Bell & SIVAN – The Sound Of Letting Go (Tribute To Yotam) 
33. Key4050 & Plumb – I Love You 
32. Allen Watts ft. Gid Sedgwick – Another You
31. Above & Beyond vs. Armin van Buuren – Show Me Love (A & Z Remix) 

30. Roman Messer & Davey Asprey – Oblivion 
29. Armin van Buuren ft. Jake Reese – Need You Now 
28. Armin van Buuren & Nicky Romero ft. Ifimay – I Need You To Know
27. Giuseppe Ottaviani & Lucid Blue – I Believe 
26. Armin van Buuren & AVIRA – Illusion 
25. MaRLo & HALIENE – Say Hello (Darren Porter Remix) 
24. Ruben de Ronde & Roxanne Emery – Gold (Richard Durand Remix) 
23. Elevven – One Last Time (Roman Messer Remix) 
22. Above & Beyond – Blue Monday 
21. Craig Connelly ft. Tara Louise – Time Machine 

20. Giuseppe Ottaviani ft. Tricia McTeague – Only A Heartbeat Away 
19. Allen Watts & Roman Messer – Skyline
18. Will Atkinson – Telescope 
17. Giuseppe Ottaviani – Morpheus 
16. Ilan Bluestone pres. Stoneblue ft. Emma Hewitt – Hypnotized 
15. DJ T.H. – Leonie (Beatsole Remix)
14. Rising Star ft. Cari – The Voice 
13. Ciaran McAuley – Our Journey (TFSFX Anthem) 
12. Ruben de Ronde ft. Eke – Wanderlust (Eugenio Tokarev Remix) 
11. Andrew Rayel & Olivia Sebastianelli – Everything Everything

10. Giuseppe Ottaviani – Till We Meet Again 
09. Ferry Corsten & Ciaran McAuley – Mo Chara 
08. i_o ft. Marsha – Castles In The Sky 
07. Armin van Buuren & AVIRA ft. Be No Rain – Hollow 
06. Above & Beyond ft. Zoë Johnston – Reverie 
05. Armin van Buuren & AVIRA ft. Sam Martin – Mask 
04. Andrew Rayel & Robbie Seed ft. That Girl – Stars Collide 

03. Armin van Buuren & MaRLo ft. Mila Josef – This I Vow  
02. Gareth Emery ft. Annabel – You’ll Be OK
01. Aly & Fila with Plumb – Somebody Loves You 

Hier könnt ihr euch die gesamte Show mit allen Tracks noch einmal anschauen und -hören.

Fotocredits: Aly & Fila

Schon gewusst?

Aly & Fila haben nach 2011 („We Control The Sunlight“ mit Jwaydan) und 2016 („Unbreakable“ mit Roger Shah und Susana) bereits zum dritten Mal das ASOT Voting gewonnen. Auch Above & Beyond sowie Gareth Emery standen schon dreimal ganz oben – ein viertes Mal hat es aber noch niemand geschafft.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
25.12.20 20:32