Armin van Buuren und Steve Aoki
News

Armin van Buuren: So klingen seine Collabs mit Steve Aoki und Vini Vici

Armin van Buuren: So klingen seine Collabs mit Steve Aoki und Vini Vici

Schon gewusst?

Zusammen mit Vini Vici hat Armin van Buuren schon den Festival-Hit „Great Spirit“ veröffentlicht und auch „United“ haben sie zusammen mit Alok und Zafrir releast. Mit Steve Aoki hingegen gab es bisher noch keine gemeinsamen Songs.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Nachdem Armin van Buuren vergangene Woche seine Collab mit Timmy Trumpet veröffentlicht hat, sind nun die nächsten Songs auf dem Weg. Am Wochenende präsentierte der Niederländer sowohl beim Electric Love als auch beim Creamfields neue IDs, an denen keine Geringeren als Steve Aoki und Vini Vici mitgearbeitet haben.

Das sind Armin van Buurens neue IDs

Ein arbeitsreiches Wochenende liegt hinter Armin van Buuren. Am vergangenen Donnerstag trat der Niederländer auf dem Electric Love Festival auf, einen Tag später ging es in die Ukraine in den Ibiza Beach Club und am Samstag stand er beim Creamfields hinter den Decks – und was darf bei solchen Events nicht fehlen? Neue Musik!

Die hatte die fünffache DJ-Mag-Nummer-Eins zu Genüge mit im Gepäck. So präsentierte der Star-DJ in Österreich zum ersten Mal seine neuen Collabs mit Steve Aoki und Vini Vici, die wir zwei Tage später auch in Großbritannien hören konnten.

Die Collab mit Vini Vici ist eine festivaltaugliche Psy-Trance-Nummer, aber auch die neue Collab mit Steve Aoki scheint wie für die Festivals gemacht.

Armin van Buuren: Was gibt’s sonst noch so

Am 3. September erscheint Armin van Buurens „A State Of Trance Forever“ Album – mit dabei sind bereits veröffentlichte Songs wie „Sirius“ (mit AVIRA) oder „Lost In Space“ (mit Jorn Van Deynhoven), aber auch neue Tracks wie „Sonata“ (mit Paul Oakenfold), „For All Time“ (mit Aly & Fila) oder „In The Dark You Shine“ (mit Push).

Ansonsten gibt es aktuell noch eine ID aus Armin van Buurens Tomorrowland Around the World Set, die bisher noch nicht veröffentlicht wurde – aber die hat es auch wirklich in sich, hört einfach mal selbst:

Fotocredit: Rukes

Schon gewusst?

Zusammen mit Vini Vici hat Armin van Buuren schon den Festival-Hit „Great Spirit“ veröffentlicht und auch „United“ haben sie zusammen mit Alok und Zafrir releast. Mit Steve Aoki hingegen gab es bisher noch keine gemeinsamen Songs.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
31.08.21 21:42