Skrillex & Rihanna
News

Arbeiten Skrillex und Rihanna an einem gemeinsamen Track?

Arbeiten Skrillex und Rihanna an einem gemeinsamen Track?

Schon gewusst?

Auch Rihanna hat mal klein angefangen. Im Jahr 2003 gründete Robyn Rihanna Fenty zusammen mit zwei Klassenkolleginnen eine Girl-Band. Anschließend wurde diese Evan Rogers, einem Produzenten, vorgestellt – allerdings wollte er nur mit Rihanna weiter arbeiten. Wenig später ging es dann zu Def Jam Recordings, wo sie für Jay-Z vorsingen musste. Der Rest ist wohl Geschichte...

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Um Skrillex ist es in letzter Zeit etwas stiller geworden – genauso wie um Pop-Queen Rihanna. Nun aber gibt es erfreuliche News: Die beiden Künstler arbeiten wohl an einem neuen gemeinsamen Track. Wie es dazu kam, das erfahrt ihr bei uns.

Skrillex trifft auf Rihanna

Laut dem Rolling Stone Magazin arbeitet Rihanna gerade an zwei Alben. Satte eineinhalb Jahre schon tüftelt sie mit ihrem Label Roc Nation an diesen herum. Eines sei Pop lastiger, das andere ist von Dancehall-Vibes geprägt. Um Letzteres umzusetzen hat sich die Sängerin aus Barbados bereits eine Menge Unterstützung an Land geholt. Producer und Sänger wie R.City, Kranium und Chronixx seien an dem Dancehall inspirierten Album beteiligt. Überdies soll auch Skrillex seine Finger mit im Spiel haben, wie das Rolling Stone Magazin verrät:

„According to one producer with knowledge of the album’s process, the mainstream Top 40 machine has been represented at some Rihanna sessions by superstar electronic producer Skrillex and Boi-1da (Drake, Beyoncé and Jay-Z).“

Rihanna

Laut einem anonymen Producer soll die Pop-Queen unglaubliche 500 Aufnahmen in petto haben, aber nur zehn von diesen sollen es schlussendlich auf’s Dancehall Album schaffen.

“[Rihanna’s team] have, no lie, 500 records for this project [from] different producers and writers,” explains one dancehall producer who asked to remain anonymous.

“They’re only choosing 10 records. They’ve been having writing camps and trying to keep them quiet for almost a year and a half now. I’ve been flying to Miami, flying to L.A., cutting records nonstop for this project.”

Was uns wohl genau erwarten wird?

Das ist bislang noch unklar, vor allem weil sich Pop-Diva Rihanna zu ihren Alben noch nicht geäußert hat. Außerdem gibt es noch keine Release Dates. Dennoch scheint sie eine Menge Arbeit in ihre Musik zu investieren, zumal die Sängern immer noch nach neuen Künstlern für ihre Songs sucht.

Wir bleiben daher mal gespannt, womit uns Skrillex und Rihanna zukünftig überraschen werden. Sobald es weitere Updates dazu gibt, werden wir euch natürlich umgehend darüber informieren.

Credit: Rukes, [email protected]

Schon gewusst?

Auch Rihanna hat mal klein angefangen. Im Jahr 2003 gründete Robyn Rihanna Fenty zusammen mit zwei Klassenkolleginnen eine Girl-Band. Anschließend wurde diese Evan Rogers, einem Produzenten, vorgestellt – allerdings wollte er nur mit Rihanna weiter arbeiten. Wenig später ging es dann zu Def Jam Recordings, wo sie für Jay-Z vorsingen musste. Der Rest ist wohl Geschichte...

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
21.07.18 01:35