Livestream aus dem Pool
Exclusive

An diesen ausgefallenen Orten haben DJs während des Lockdowns aufgelegt

An diesen ausgefallenen Orten haben DJs während des Lockdowns aufgelegt

Schon gewusst?

"Geht nicht, gibt's nicht". So lautet wohldas Motto von Don Diablo, wenn es um seine Livestreams geht. Der DJ hat nicht nur in seiner Toilette aufgelegt, sondern auch in seinem Swimming-Pool! Und ein Hardcore-Set aus seinem futuristischen Zuhause ließ er sich auch nicht nehmen.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


In den vergangenen Wochen haben unzählige DJs ihre Sets aufgenommen und gestreamt. Dabei sind so manche von ihnen ganz schön kreativ geworden und haben sich spektakuläre Orte dafür ausgesucht. Ob auf dem Wasser, in den Bergen oder inmitten von Alpakas – wir haben die coolsten Sets herausgesucht.

Diese 5 DJ-Sets sind wirklich ausgefallen

Ob Martin Garrix, Tungevaag oder Mr. Belt & Wezol – sie alle haben den Lockdown dafür genutzt, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und richtig ausgefallene Streams auf die Beine zu stellen. Hört mal in die nachstehenden Streams hinein und lasst euch von den eindrucksvollen Locations inspirieren. 

1. Martin Garrix macht eine Bootstour

Dieses Set ist wohl um die halbe Welt gegangen. Der Grund? Martin Garrix hat sich nämlich einfach mal ein Boot geschnappt und von dort aus ein Set gespielt. Ein paar seiner Fans sind ihm gleich hinterher und haben am Wasser ordentlich mitgefeiert. Mehr good Vibes gehen nicht, oder?

2. Don Diablo sitzt auf der Toilette  

Auch Don Diablo produzierte während des Lockdowns produzierte einige Livestreams, einer davon unter anderem auf der Toilette. Ja, richtig gehört! Fun Fact: Während des Streams hat der Niederländer den Feueralarm ausgelöst und damit seinen Nachbarn einen kleinen Herzinfarkt verpasst.

„Okay, it was akward, but we made it happen. And yes I did set out the fire alarm and yes the neighbours did ran down the door, all during a set, we recorded in my toilet.“

3. Tungevaag auf Höhenflug

Achtung – jetzt wird’s gefährlich! Der norwegische DJ und Produzent Tungevaag hat sich mittels einer der steilsten Pendelseilbahn der Welt auf den Berg Hoven bringen lassen und dort an den Turntables gedreht. Am Ende gibt’s auch noch einen Base-Jump. Ob da wohl alles glattgelaufen ist?

4. Bassjackers im Fußballstadion

Marlon von Bassjackers hatte eine Menge Spaß, als er im Fußballstadion des RKC Waalwijk zum Königstag in den Niederlanden auflegen durfte. Kein Wunder, schließlich hatte er das gesamte Areal für sich alleine und bekam zwischendurch frische Pizza geliefert. Ein paar coole Tanz- sowie Akrobatikeinlagen gab’s ebenfalls obendrauf.

5. Mr. Belt & Wezol hängen mit Alpakas ab

„Oh, sind die flauschig“, müssen sich Mr. Belt & Wezol gedacht haben, als sie in der Alpaca-World-Brielle ihre Sounds zum Besten gaben. Die aus den Anden stammenden Tiere waren von dem Set der beiden DJs sichtlich begeistert und konnten sogar ein paar Leckerlies abstauben.

Welches der DJ-Sets hat euch am besten gefallen?

Fotocredit: Don Diablo

Schon gewusst?

"Geht nicht, gibt's nicht". So lautet wohldas Motto von Don Diablo, wenn es um seine Livestreams geht. Der DJ hat nicht nur in seiner Toilette aufgelegt, sondern auch in seinem Swimming-Pool! Und ein Hardcore-Set aus seinem futuristischen Zuhause ließ er sich auch nicht nehmen.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
12.06.20 18:47