Music Reviews

Afrojack & Dubvision - New Memories

Afrojack & Dubvision - New Memories

Übrigens..

Afrojack ist der erste DJ, der die Schlussglocke der US-Amerikanischen Börse "NASDAQ" läuten durfte. 2013, als das inzwischen insolvente Unternehmen SFX Entertainment an die Börse gegangen ist, war Afrojack als Gast geladen.

Arian

Arian

Chefredakteur | General Manager

T:00491701909887

M:[email protected]


Wird 2018 wieder das Jahr des Progressive House? Wenn es nach Dubvision und Afrojack geht schon! Mit ihrer neuen Single "New Memories" legen sie auf jeden Fall hohe Qualität vor.

Niederländische Hitgaranten: Afrojack, Dubvision & Fais

Ob Progressive House im kommenden Jahr wider Erwarten tatsächlich das große Ding wird, bleibt auch nach dem Release dieser Nummer abzuwarten. Wie man allerdings Hits schreibt, das wissen sowohl Afrojack, als auch Dubvision sehr genau. Kein Wunder also, dass sie sich für "New Memories" direkt der Stimme von Afrojacks' Protegé Fais bedienten. Mit dessen Debütsingle "Hey" erreichten Fais und Afrojack direkt die Auszeichnung als meistgespielte Single im niederländischen Radio, als Songwriter schrieb der Sänger bei der Guetta & Afrojack Collab "Another Life" mit. 

Mit "New Memories" setzen Dubvision, Fais und Afrojack powervollen Progressive House auf die Tagesordnung. Festival- aber eben auch radiotauglich erscheint die Single mit klarer Message: Progressive House kommt zurück. Das unterstreichen sowohl die poppigen Vocals, aber auch die vielen Harmonien in dem Song. 

Dubvision sind das progressive House Aushängeschild

Wer könnte das besser verkörpern, als die beiden Brüder Stephan und Victor Leicher, die wie kein zweites Duo in der elektronischen Musik für progressive Songs stehen. Eine Vielzahl von Beatport No.1 auf allen relevanten Labels - von Spinnin über Armada über Remixes für Künstler auf Warner, Universal oder Sony. Dubvision sind am Start, wenn es darum geht, progressive Hits zu schreiben. 

Dubvision Afrojack New Memories

Hits, das kann Afrojack in nahezu allen Genres. Das hat der niederländische Musikriese (Funfact: Er ist 2.06m groß) in den vergangenen Jahren regelmäßig bewiesen. Ob als Produzent für Snoop Dogg, Ne-Yo und Pitbull, als Solo-Künstler oder an der Seite von David Guetta, Martin Garrix und Hardwell - Nick van der Wall ist überall. Nach vielen Basshouse, Trap und Bigroom Songs ist der vergleichsweise softe Progressive House Ausflug aber durchaus überraschend. 

Übrigens..

Afrojack ist der erste DJ, der die Schlussglocke der US-Amerikanischen Börse "NASDAQ" läuten durfte. 2013, als das inzwischen insolvente Unternehmen SFX Entertainment an die Börse gegangen ist, war Afrojack als Gast geladen.

Arian

Arian

Chefredakteur | General Manager

T:00491701909887

M:[email protected]


zurück
13.12.17 20:35