Armin van Buuren
News

87 Tracks! Armin van Buuren releast Remix-Album zu „Balance“

87 Tracks! Armin van Buuren releast Remix-Album zu „Balance“

Schon gewusst?

Armin van Buuren hat einige interessante Collabs in den kommenden Wochen und Monaten auf Lager. So soll er zusammen mit Fatum im Studio gewesen sein, außerdem können wir uns auf gemeinsame Songs mit Blasterjaxx, MaRLo und Tom Staar freuen!

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Vor sechs Monaten veröffentlichte Armin van Buuren sein Album „Balance“. Darauf hat sich der DJ kreativ ausgetobt und am Ende sind 28 Tracks dabei herausgekommen. Nun wurde vor wenigen Tagen das gesamte Remix-Paket dazu releast – mit nicht weniger als 87 Remixen von Blasterjaxx, Nicky Romero, Steve Aoki und mehr.

Mega Remix-Packet für Armin van Buurens „Balance“

Im Oktober des vergangenen Jahres veröffentlichte Armin van Buuren sein siebtes Studioalbum. Bei „Balance“ ging es dem Produzenten nicht um Anerkennung, sondern um den Spaß am Kreieren neuer Songs – und das hört man heraus. Armin van Buuren hat sich nämlich nicht einfach auf ein Genre konzentriert, sondern deckt mit dieser LP die gesamte Breite der elektronischen Musik ab. House-Songs wie „Unlove You“ (mit Ne-Yo) oder „Don’t Give Up On Me“ (mit Lucas & Steve und Josh Cumbee) sind genauso vertreten wie Progressive- und Trance-Nummern oder sogar Hardstyle.

Genauso vielfältig ist auch das Remix-Album zu „Balance“. Aber auch kein Wunder bei unglaublichen 87 Tracks! Dazu muss man aber sagen, dass die Remixe ein ganzes Werk von fast drei Jahren Arbeit sind. „Sunny Days“ war im Juni 2017 die erste Single-Auskopplung des Albums und die Remixe dazu erschienen knapp drei Monate später.

Trotzdem sind auf der kürzlich erschienenen LP selbstverständlich auch brandneue Tracks mit dabei: Zum Beispiel der Blasterjaxx Remix zu „Million Voices“, Deorros und Reece Lows Remix zu „Wild Wild Son“ oder auch Nicky Romeros Remix zu „Unlove You“.

Ebenfalls mitgewirkt haben Bassjackers, Brennan Heart, Cosmic Gate, Genix, Graham Bell, Jerome, Laidback Luke, Lucas & Steve, Mark Sixma, Third Party, Will Sparks und viele, wirklich viele mehr. Also egal, ob ihr auf Bigroom, House, Future House, Hardstyle oder Trance steht – hier findet jeder etwas.

Fotocredits: Rudgr

Schon gewusst?

Armin van Buuren hat einige interessante Collabs in den kommenden Wochen und Monaten auf Lager. So soll er zusammen mit Fatum im Studio gewesen sein, außerdem können wir uns auf gemeinsame Songs mit Blasterjaxx, MaRLo und Tom Staar freuen!

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
22.03.20 18:51