Zurück zu ihren Wurzeln: NERO releasen nach 14 Jahren wieder Drum ‘n’ Bass

Zurück zu ihren Wurzeln: NERO releasen nach 14 Jahren wieder Drum ‘n’ Bass

NERO melden sich mit „Blame You“ zurück, der zweiten Single aus ihrem mit Spannung erwarteten dritten Studioalbum „Into The Unknown“. Nostalgisch und gleichzeitig futuristisch markiert die Single ihre lang erwartete Rückkehr zu ihren Drum ‘n’ Bass-Wurzeln.

NEROs Album „Into The Unknown“ steht in den Startlöchern

Die neueste Single von NERO erinnert an die frühen Drum ‘n’ Bass-Tracks ihres Debüts „Welcome Reality“ aus dem Jahr 2011 und greift die neoromantischen Motive und galaktischen Klänge auf, die ihre Album-Trilogie vorangetrieben haben. „Blame You“ bietet einen Einblick in die klangliche Tiefe von „Into The Unknown“ und spielt auf die filmische Kollision von NEROs Vergangenheit und Gegenwart an, die Fans auf dem Album erwarten können.


„Es ist 14 Jahre her, dass wir einen Drum ‘n’ Bass-Song veröffentlicht haben. Wir hatten das Gefühl, dass es an der Zeit war, zu diesem Genre zurückzukehren.“

– NERO

„Blame You“ fesselt durch kosmische Builds und wirbelnde Breakbeats. Mit Alana Watsons sinnlichen Gesang, der die Verflechtung von rauschenden Synthesizern und inbrünstigen Drum-Patterns steuert, katapultiert „Blame You“ den Hörer in die nächste Phase des kommenden Albums „Into The Unknown“.

Der Abschluss der NERO-Albumtrilogie

2023 kehren Daniel Stephens, Joe Ray und Alana Watson als NERO mit ihrer ersten Solo-Single nach einer fünfjährigen Pause ins Rampenlicht zurück. Fast ein Jahrzehnt, nachdem sie 2015 als Headliner auf der Coachella Outdoor Stage auftraten und ihr zweites Studioalbum „Between II Worlds“ vorstellten, verbrachte die Band diese Jahre damit, sich auf ihre Nebenprojekte und ihr Privatleben zu konzentrieren, bevor sie sich 2019 neu formierte, um die nächste Reise von NERO anzutreten. „Into The Unknown“ markiert eine bedeutende Rückkehr für das Trio und den bevorstehenden Abschluss der NERO-Albumtrilogie, die mit dem Chartstürmer, Platin-Seller und Grammy-Gewinner „Welcome Reality“ begann.

„Into The Unknown“, das 2024 erscheint, zeichnet die letzten Kapitel von NEROs post-apokalyptischer Geschichte über das zwiespältige Schicksal der Menschheit nach; wo Wissenschaft und Fantasie, Schönheit und Brutalität, Schöpfung und Zerstörung in Harmonie aufeinandertreffen. Umhüllt von der Lust der Band am Metaphysischen und Existenziellen, verkörpert „Into The Unknown“ das avantgardistische, dystopische Universum, das NERO in den vergangenen 20 Jahren mit ihrer epischen Trilogie aufgebaut haben.

Fotocredit: NERO (Press Pic)


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff