Tomorrowland Around The World Mainstage
News

Virtuelles Tomorrowland 2021: So sieht das Line-Up aus

Virtuelles Tomorrowland 2021: So sieht das Line-Up aus

TML Live-Event in Belgien

Das virtuelle Event hat keinerlei Einfluss auf die Live-Veranstaltung Ende August / Anfang September. Die TML-Veranstalter sind nach wie vor hoffnungsvoll und optimistisch, dass das Original stattfinden kann. Man arbeite weiterhin eng mit den lokalen und nationalen Regierungen und Experten zusammen und erwartet bis Ende Mai weitere Neuigkeiten.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Zum zweiten Mal findet dieses Jahr im Juli ein virtuelles Tomorrowland statt – zusätzlich zur geplanten Live-Veranstaltung Ende August. Nun haben die Macher endlich verraten, wer dort alles auftreten wird: Freut euch auf Armin van Buuren, Headhunterz, HI-LO, Mike Williams und viele mehr.

Tomorowland Around The World Line-Up 2021

Anfang Mai gaben die Tomorrowland-Veranstalter bekannt, dass im Juli dieses Jahres ein zweites virtuelles Tomorrowland stattfinden wird. Das Ganze findet ein weiteres Mal auf der Insel Pāpiliōnemdes statt, jedoch soll es viele brandneue und noch erstaunlichere Bühnen geben. Nun wurde das komplette Line-Up angekündigt und wie wir es bei Tomorrowland nicht anders gewohnt sind, ist das auf jeden Fall sehenswert!

Afrojack, Alan Walker, Armin van Buuren, Claptone, Fedde Le Grand, KC Lights, Kölsch, Lost Frequencies, Nicky Romero, Robin Schulz, Sam Feldt, Sunnery James & Ryan Marciano, Topic, Vini Vici, Vintage Culture und Yves V werden auf der Mainstage auftreten. Auf der Elixir Stage bekommt ihr Sets von Adam Beyer, Cat Dealers, Charlotte de Witte, Danny Avila, HI-LO, Mike Williams, Ofenbach, Quintino, Rebūke und Tom & Collins zu hören.

Melodische Sounds gibt es unter anderem von Adriatique, Stephan Jolk und Tale Of Us auf der Atmosphere Stage. Wer hingegen auf härteren Techno steht, ist auf der CORE Stage mit Artists wie Amelie Lens, Dino Lenny, Enrico Sangiuliano, Keinemusik und Mind Against genau richtig. Künstler wie Darren Styles, Fox Stevensen, Gammer und Koven findet ihr in The Cave und Hardstyle-Fans treffen sich bei The Wall und können dann zu den Sounds von Angerfist, Da Tweekaz vs. Ran-D, Headhunterz, Keltek und Sound Rush feiern.

Nicht dabei hingegen sind DJs wie David Guetta, Dimitri Vegas & Like Mike, Don Diablo, Martin Garrix, NWYR und Timmy Trumpet, die im vergangenen Jahr das virtuelle Event rockten. Schade eigentlich! Auch auf Pop-Sternchen wie Katy Perry wurde dieses Jahr verzichtet.

So kannst du live beim virtuellen Tomorrowland dabei sein

Alles, was du brauchst, ist entweder ein PC, ein Laptop, ein Smartphone oder ein Tablet. Damit kannst du am 16. und 17. Juli ganz einfach das Festivalgelände erkunden. Ein Ticket darf selbstverständlich auch nicht fehlen – diese gibt es ab 20 € unter tomorrowland.com.

Fotocredit: Tomorrowland

TML Live-Event in Belgien

Das virtuelle Event hat keinerlei Einfluss auf die Live-Veranstaltung Ende August / Anfang September. Die TML-Veranstalter sind nach wie vor hoffnungsvoll und optimistisch, dass das Original stattfinden kann. Man arbeite weiterhin eng mit den lokalen und nationalen Regierungen und Experten zusammen und erwartet bis Ende Mai weitere Neuigkeiten.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
20.05.21 15:28