Lifestyle

Verrückt: Heineken produziert jetzt neues Cannabis Getränk!

Verrückt: Heineken produziert jetzt neues Cannabis Getränk!

Wusstest du schon...!?

Die niederländische Bierbrauerei "Heineken" gibt es schon relativ lange. Damals wurde die Firma von Gerard Adriaan Heineken im Jahr 1864 gegründet – dabei war er erst 22 Jahre alt. Heute ist der Braukonzert der zweitgrößte der Welt. Wer übrigens mal hinter die Kulissen der Brauerei blicken will, kann dafür das Heineken Museum in Amsterdam besuchen.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Dass Heineken als Bierbraukonzern besonders innovativ ist, ist kein Geheimnis. Nun ist ihnen der nächste PR-Gag gelungen. Eine Tochtergesellschaft der Brauerei stellt jetzt nämlich ein Getränk mit Cannabis her – sogar ganz legal. Was alles in dem Gebräu drinnen ist und was es kann, erfahrt ihr bei uns.

Heineken stellt Cannabis Getränk her

Lagunitas, eine Tochterfirma der Heineken Brauerei, bringt gerade ein neuartiges „hoppy sparkling water“ auf den Markt – dieses ist mit Cannabis versetzt. Der Name des Gebräus lautet übrigens „Hi-Fi Hops“. Es enthält weder Alkohol, noch hat es Kalorien und Kohlenhydrate sind auch nicht drinnen. Weiterer Pluspunkt: Das Getränk soll nach stinknormalem Bier schmecken. Kann das überhaupt wahr sein?

"We’ve often dreamed of hops and their cannabis cousin partying together at the family reunion. We wanted to bring this party to life in a beverage. It’s high-time that good beer inspired a provocative, yet refreshing non-alcoholic alternative. With a smidge of California sun-grown cannabis in every sip."

Woraus besteht das Getränk?

„Hi-Fi Hops“ ist in zwei Varianten erhältlich. Eines der Getränke ist mit zehn Milligram THC (Tetrahydrocannabinol) versetzt. Gegensätzlich ist das Andere eine Mischung aus THC und CBD (Cannabidiol). Ersterem Wirkstoff wird eine „berauschende“ Wirkung zugeschrieben, wohingegen Letzterer kaum psychoaktiv auf den Körper wirkt. Beide Substanzen sind ein fester Bestandteil der Hanf-Pflanze.

Heineken

Neuer Trend?

Laut dem Magazin „Business Insider“ folgt Heineken mit seinem neuen Cannabis Getränk definitiv einem Trend. Denn immer mehr Firmen tauchen in die Marijuana-Industrie ein und erweitern ihr Sortiment in diesem Bereich. Der Markt wachse und wachse.

Ob sich das Getränk allerdings bei einem großen Publikum durchsetzten wird, bleibt noch fraglich. Schließlich lässt es sich bis jetzt nur in einigen ausgewählten Läden in einigen US-Bundesstaaten kaufen: Dennoch: Heinekens Innovations-Charakter ist wie immer außergewöhnlich. 

Wir sind gespannt, wann das Getränk seinen Weg auch nach Deutschland findet. Befürwortern einer Cannabis-Legalisierung dürfte zumindest Heineken einen Gefallen mit seiner Innovationskraft getan haben. Schleißlich sind hierzulande die größten Gegner des Weeds auch die größten Befürworter des Biers. Sie befinden sich nun in einer wahren Zwickmühle! In dem Sinne:

Credit: Lagunitas

Wusstest du schon...!?

Die niederländische Bierbrauerei "Heineken" gibt es schon relativ lange. Damals wurde die Firma von Gerard Adriaan Heineken im Jahr 1864 gegründet – dabei war er erst 22 Jahre alt. Heute ist der Braukonzert der zweitgrößte der Welt. Wer übrigens mal hinter die Kulissen der Brauerei blicken will, kann dafür das Heineken Museum in Amsterdam besuchen.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
11.08.18 18:40