Tropische Magie: Tomorrowland enthüllt spektakuläre CORE-Stage

Tropische Magie: Tomorrowland enthüllt spektakuläre CORE-Stage

Als Weltpremiere wurde am vergangenen Wochenende im Herzen des Dschungels von Tulum die brandneue CORE-Stage von Tomorrowland präsentiert. Die mythische Bühne wurde komplett vom renommierten Kreativteam von Tomorrowland entworfen und gebaut und bot ein spektakuläres audiovisuelles Erlebnis.

So atemberaubend sieht die CORE-Stage aus

Als Tempel des menschlichen Ausdrucks, in dessen Mittelpunkt eine Figur mit heiterem, nach oben gerichtetem Blick steht, fand die erste prächtige CORE-Stage ihren Ursprung im digitalen Festival von Tomorrowland und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem echten Publikumsliebling und Tomorrowland-Klassiker.

Jetzt, nach einem atemberaubenden, ausverkauften Debüt im Herzen des Dschungels von Tulum im vergangenen Jahr, kehrte „Tomorrowland presents CORE Tulum“ zurück und präsentierte am vergangenen Wochenende die atemberaubende neue CORE-Stage inkl. Auftritten von Boys Noize, Diplo, Disclosure, HAAi, Mind Against und vielen anderen.

Tomorrowland CORE-Stage in Tulum

Die neu gestaltete CORE-Bühne wurde vollständig in die Dschungellandschaft von Tulum integriert, mit einer felsigen Struktur und vielen Natur- und Wasserelementen, sowie beeindruckenden Lichtern und Laserstrahlen rund um die Bühne. Mehr als 16.000 Musikliebhaber wurden die ganze Nacht über mit brandneuen, speziell angefertigten Videoinhalten auf eine ganze Geschichte und Reise mitgenommen, während die zentrale Videowand magische und verträumte Elemente zeigte und die Besucher immer tiefer in Träume und Dunkelheit entführte. Zum ersten Mal wurden Licht, Video und Düfte zusammen eingesetzt, um das Erlebnis noch zu vertiefen.

Die Fakten

  • Die Bühne ist 17 Meter hoch und 30 Meter breit
  • Die gesamte Bühnendekoration ist aufblasbar
  • Die gesamte Bühne ist für Tourneen entwickelt worden, alles passt in einen Container
  • 209 bewegliche Lichter
  • 20 Wash-Beams
  • 96 Stroboskoplichter
  • 95 LED-Fackeln
  • 34 LED-Par-Scheinwerfer
  • 14 Wasserfontänen
  • 14 Wasser-Geysire
  • 28 Wasser-LED-Leuchten
  • 40 Feuerwerksfontänen
  • 15 CO₂-Schleudern
  • 15 LED-Bars
  • 45 Nebelmaschinen
  • 22 Seifenblasenmaschinen

Neben der neuen CORE-Bühne wurden die Fans auf der Isla-Bühne mit feinstem Sound verwöhnt, der von Tijana T, LP Giobbi, Dan Shake und anderen kuratiert wurde, sowie von ØOSTIL, Henri Bergmann, Elif, Afriqua und anderen auf der Garden Stage.

Fotocredit: Tomorrowland


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff