Tomorrowland
Exclusive

Tomorrowland: Die meistgeklickten Tracklists des ersten Wochenendes

Tomorrowland: Die meistgeklickten Tracklists des ersten Wochenendes

Fun Fact

Paris Hilton trat ebenfalls auf dem Tomorrowland auf und hat dafür auch eine eigene Tracklist bekommen. Die schaffte es kurz nach Upload für kurze Zeit sogar in die Top 5 der meistgeklickten Tracklists der letzten 24 Stunden. Mittlerweile ist sie dort nicht mehr zu finden, mit fast 3000 Views ist sie aber immer noch sehr gut dabei und lässt sogar einige große Namen hinter sich.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


Das Tomorrowland ist eines der bedeutendsten Festivals des Jahres. Kein Wunder also, dass die Sets und vor allem Tracklists dazu immer gut geklickt werden. Aber welcher Auftritt interessiert die EDM-Fans eigentlich am meisten? Der von Armin van Buuren, DJ Snake, Tiësto oder doch der von Paris Hilton?

Diese Tomorrowland-Tracklists sind am beliebtesten

Unsere Kollegen von 1001tracklists leisten tagtäglich großartige Arbeit. Dutzende Tracklists von Radioshows, Club-Auftritten und den größten Festivals der Welt werden dort jeden Tag eingetragen und mittlerweile ist die Seite ein wichtiger Pfeiler im EDM-Business geworden.

Wurde mein Track in einer großen Radioshow gespielt? Welche Tracks sind zurzeit besonders angesagt? Und was hat Martin Garrix eigentlich auf dem Tomorrowland gespielt? All diese Fragen beantwortet uns 1001tracklists. Wir schauen heute aber nicht auf die angesagtesten Songs, sondern auf die meistgeklickten Tracklists des ersten Tomorrowland-Wochenendes (Stand: 24.07.19, 10 Uhr).

Platz 5: Armin van Buuren (6.770 Views)

Am Samstag trat Armin van Buuren auf dem Tomorrowland auf und legte wie immer einen fulminanten Auftritt hin. In der Abenddämmerung spielte er seine neuen Trance-Nummern wie „Revolution“ oder „Show Me Love“ und viele coole Mashups. Was er sonst noch so gespielt hat, könnt ihr hier sehen.

Platz 4: Don Diablo (6.811 Views)

Ganz knapp vor Armin van Buuren liegt im Moment ein weiterer Niederländer: Don Diablo. Die Tracklist zu seinem Future House-Set ist allerdings auch schon seit Freitagabend online. Was Don Diablo alles bei seinem vierten Mainstage-Auftritt in Folge gespielt hat, könnt ihr euch hier in Ruhe anschauen.

Platz 3: Timmy Trumpet (6.833 Views)

Auch zum dritten Platz sind es nur ganz wenige Views. Diesen hält im Moment Timmy Trumpet inne, der am Sonntag auf der Mainstage auftrat. Der Australier hat also einfach mal jeden überholt und in den letzten Tagen ordentlich Klicks gesammelt. Aber auch kein Wunder, Timmy Trumpet hat mehr als 60 Tracks in seinen einstündigen Auftritt verpackt – da verliert man als Zuhörer schon mal den Überblick und muss sich bei 1001tracklists informieren.

Platz 2: W&W (10.774 Views)

Ganz klar auf Platz Zwei steht im Moment das niederländische Duo W&W. Viele neue IDs und ein paar eigene Dauerbrenner wie „Chakra“, „Rave After Rave“ und „Live The Night“ faszinierten ihre Zuhörer. Was die Zwei sonst noch alles gespielt haben und welche IDs sie in den nächsten Monaten für uns parat haben, seht ihr hier.

Platz 1: Tiësto (22.866 Views)

Unangefochtene Nummer Eins mit mehr als doppelt so vielen Klicks wie der Zweitplatzierte ist Tiësto. Der Niederländer verlinkte seine Tracklist aber auch unter seinem Mainstage-Auftritt, den er schon bei YouTube hochgeladen hat – und mittlerweile hat der auch fast 3,5 Millionen Aufrufe. Falls ihr auch wissen wollt, was der „Jackie Chan“-Interpret so gespielt hat, seid ihr hier richtig.

Die Top 10 der meistgeklickten Tomorrowland-Tracklists 2019

  1. Tiësto @ Mainstage (22.9k)
  2. W&W @ Mainstage (10.8k)
  3. Timmy Trumpet @ Mainstage (6.9k)
  4. Don Diablo @ Mainstage (6.8k)
  5. Armin van Buuren @ Mainstage (6.8k)
  6. Dimitri Vegas & Like Mike @ Mainstage (5.9k)
  7. 3 Are Legend @ Mainstage (5.5k)
  8. DJ Snake @ Mainstage (4.8k)
  9. The Chainsmokers @ Mainstage (4.8k)
  10. Afrojack @ Mainstage (4.4k)

Stand: 24.07.19, 10:00 Uhr

Fotocredits: Tomorrowland

Fun Fact

Paris Hilton trat ebenfalls auf dem Tomorrowland auf und hat dafür auch eine eigene Tracklist bekommen. Die schaffte es kurz nach Upload für kurze Zeit sogar in die Top 5 der meistgeklickten Tracklists der letzten 24 Stunden. Mittlerweile ist sie dort nicht mehr zu finden, mit fast 3000 Views ist sie aber immer noch sehr gut dabei und lässt sogar einige große Namen hinter sich.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
24.07.19 14:12