The Weeknd
News

The Weeknd: Kein Feature mehr, es sei denn, Daft Punk kommen wieder zurück

The Weeknd: Kein Feature mehr, es sei denn, Daft Punk kommen wieder zurück

Schon gewusst?

Der „Blinding Lights“-Sänger hat auch seinen eigenen Rücktritt angedeutet. In seiner Titelgeschichte mit dem W Magazine verriet er, dass das Album, an dem er gerade arbeitet, der Nachfolger von „Dawn FM“ aus dem Jahr 2022, „wahrscheinlich mein letztes Hurra als The Weeknd ist. Das ist etwas, das ich tun muss. Als The Weeknd habe ich alles gesagt, was ich sagen kann“, sagte er zu der Zeit.

Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head Of Editorial

 

M:franz@djmag.de


Vor Kurzem hat The Weeknd während seines Tourstopps in Warschau das „letzte Feature“ seiner Karriere angekündigt, „es sei denn, Daft Punk kommen jemals wieder zusammen“. Mit „I Feel It Coming“ und „Starboy“ hat es bisher zwei gemeinsame Collabs gegeben, danach hat sich das französische Duo getrennt.

The Weeknd mit überraschender Ankündigung

Mit den Worten „Der nächste Song, den ich vortragen werde, ist eine unveröffentlichte Platte. Ich habe sie bisher nicht veröffentlicht. Sie heißt 'Another One of Me'“, kündigte The Weeknd im polnischen PGE Narodowy Stadion seine Single „Another One Of Me“ an. „Und ich möchte nur sagen, dass dies das letzte Feature sein wird, den ich in meiner Karriere mache. Deshalb möchte ich ihn heute Abend für euch performen.“

Während der andere Künstler auf „Another One Of Me“ sowie das Veröffentlichungsdatum des Songs noch nicht bekannt gegeben wurden, betonte The Weeknd die einzige Bedingung, die ihn dazu bringen würde, noch einmal ein Feature zu machen. „Das letzte Feature... es sei denn, Daft Punk kommen jemals wieder zusammen“, schrieb er nach dem Auftritt auf seinen Socials.

The Weeknd und Daft Punk arbeiteten zuvor an dem Hit "Starboy“ sowie an „I Feel It Coming“ aus dem 2016 erschienenen Album „Starboy“ zusammen. Doch fünf Jahre später löste sich das beliebte französische elektronische Duo, bestehend aus Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo, auf und beendete damit seine 28-jährige Musikkarriere.

„Diese Jungs sind einer der Gründe, warum ich Musik mache, also kann ich sie gar nicht mit anderen vergleichen. Ihr Branding und wie ernst sie ihr Handwerk und ihr Image und alles nehmen – sie sind fast gar nicht real.“

Fotocredit: Brian ZiffThe Weeknd Portrait by Brian ZiffCC BY-SA 4.0

Schon gewusst?

Der „Blinding Lights“-Sänger hat auch seinen eigenen Rücktritt angedeutet. In seiner Titelgeschichte mit dem W Magazine verriet er, dass das Album, an dem er gerade arbeitet, der Nachfolger von „Dawn FM“ aus dem Jahr 2022, „wahrscheinlich mein letztes Hurra als The Weeknd ist. Das ist etwas, das ich tun muss. Als The Weeknd habe ich alles gesagt, was ich sagen kann“, sagte er zu der Zeit.

Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head Of Editorial

 

M:franz@djmag.de


zurück
24.08.23 19:16