Zedd
News

Schwere Vorwürfe: Matthew Koma schießt gegen Zedd!

Schwere Vorwürfe: Matthew Koma schießt gegen Zedd!

Wusstest du schon...!?

Zedd hat momentan an allen Ecken und Enden Stress: Der DJ hatte beim Coachella Festival ein Techtelmechtel mit Model Olivia Culpo, das nicht ohne Folgen blieb. Culpos Ex fand die Flirterei gar nicht lustig und lästerte daraufhin auf Instagram über den Deutschen. Tja und jetzt kann auch Matthew Koma kein gutes Haar an ihm lassen...

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Das Saubermann-Image von Zedd bekommt gerade gewaltige Risse – und das auf Grund der Aussagen eines Kollegen. Der "Spectrum"-Sänger Matthew Koma hat Zedd auf Instagram massiv angegriffen und das angeblich toxische Verhalten des Deutschen enthüllt. Auch eine weitere Person aus Zedd's Umfeld unterstützt die Aussagen.

Die Bombe platzt? Das soll Zedds wahres Ich sein!

Gestern ist Zedds Mega-Hit „Spectrum“ sieben Jahre alt geworden. Doch anstatt den Song feiern zu können, muss Zedd von einem Kollegen ordentliche Kritik einstecken. In einem Instagram Post spricht Sänger und Songwriter Matthew Koma nämlich darüber, wie Anton Zaslavski angeblich wirklich tickt...

Zedd

Matthew Koma und der „The Middle“-Interpret kennen sich schon seit geraumer Zeit, schließlich haben sie unter anderem zusammen an den Songs „Spectrum“ und „Clarity“ gearbeitet. Koma und Zedd waren anfänglich auf einer Wellenlänge gewesen, doch Zedds Minderwertigkeitskomplexe hätten alles kaputt gemacht, wie der Songwriter in dem nachstehenden Zitat zu Protokoll gibt.

„From the beginning his inferior complex was made obvious (which seemed so absurd, because his contributions were so wonderful and he was a very talented producer, when he was involed in his productions.“

Nach und nach wurde die Zusammenarbeit mit dem Deutschen immer kritischer, oder "toxischer", wie Koma angibt. Zaslavski hätte den Ruhm für Komas Lyrics und Ideen eingeheimst und gänzlich verschwiegen, dass er wesentlich an den Songs „Clarity“ und „Spectrum“ beteiligt war.

„The blows started small – him giving interviews about „the lyrics he wrote“ (I wrote every word and melody) with no mention of my name, not being paid for singing on Spectrum until 2 or 3 years of fighting for a fee...“

Es geht noch weiter...

Wer denkt, dass das schon alles war, irrt. Obwohl Koma immer noch stillschweigend hinter den Kulissen blieb und Zedd unterstützte, demütigte ihn der DJ angeblich noch weiter. Bei der Filmpremiere von Zedds Doku wurde er nicht mal eingeladen, obwohl er seine ersten Hitsongs geschrieben hatte.

Außerdem sei es dem Deutschen schlichtweg egal gewesen, als Matthew Koma ihn bei einem gemeinsamen Auftritt bat die Tonart des Tracks zu ändern, da er krank war und so hätte besser singen können. Zedd ignorierte die Bitte und meinte nur, dass der Song so nicht gespielt werden könnte. Laut dem Songwriter hatte er die Bitte allerdings nur deshalb verneint, da er eine andere Tonalität am Piano nicht spielen konnte. Das Klavier-Genie Zaslavski ist wohl doch keines...

„...I came to find out it was because he could only play the piano in the key of C and the keyboard wouldn’t transpose. Sort of contradicted the whole „genius classical pianist“ persona.

Koma bekommt Unterstützung

Im weiteren Verlauf seines Posts gab der Songwriter noch an, dass auch andere Kollegen in der Szene schon erkannt hätten, dass Zedd keine weiße Weste hat – er sei einfach nur „the worst“. Auch Festival-Fotograf Rukes stimmt Koma zu und schreibt dies sogar unter den Instagram Post mit den Worten: This „100%. Check your DM!“.

Damit bekommen die Aussagen des mit der Schauspielerin Hillary Duff verlobten Sängers nochmal ein ganz neues Gewicht. Rukes, der in Wirklichkeit Drew Ressler heißt, war jahrelang so etwas wie der Stammfotograf von Zedd. Er begleitete ihn nicht nur auf sämtlichen Touren, sondern war mit dem Hit-Producer sogar im Urlaub. Wenn jemand Zedd kennt, dann er.

<svg height="50px" version="1.1" viewbox="0 0 60 60" width="50px" xmlns="https://www.w3.org/2000/svg" xmlns:xlink="https://www.w3.org/1999/xlink"><g fill="none" fill-rule="evenodd" stroke="none" stroke-width="1"><g fill="#000000" transform="translate(-511.000000, -20.000000)"><g><path d="M556.869,30.41 C554.814,30.41 553.148,32.076 553.148,34.131 C553.148,36.186 554.814,37.852 556.869,37.852 C558.924,37.852 560.59,36.186 560.59,34.131 C560.59,32.076 558.924,30.41 556.869,30.41 M541,60.657 C535.114,60.657 530.342,55.887 530.342,50 C530.342,44.114 535.114,39.342 541,39.342 C546.887,39.342 551.658,44.114 551.658,50 C551.658,55.887 546.887,60.657 541,60.657 M541,33.886 C532.1,33.886 524.886,41.1 524.886,50 C524.886,58.899 532.1,66.113 541,66.113 C549.9,66.113 557.115,58.899 557.115,50 C557.115,41.1 549.9,33.886 541,33.886 M565.378,62.101 C565.244,65.022 564.756,66.606 564.346,67.663 C563.803,69.06 563.154,70.057 562.106,71.106 C561.058,72.155 560.06,72.803 558.662,73.347 C557.607,73.757 556.021,74.244 553.102,74.378 C549.944,74.521 548.997,74.552 541,74.552 C533.003,74.552 532.056,74.521 528.898,74.378 C525.979,74.244 524.393,73.757 523.338,73.347 C521.94,72.803 520.942,72.155 519.894,71.106 C518.846,70.057 518.197,69.06 517.654,67.663 C517.244,66.606 516.755,65.022 516.623,62.101 C516.479,58.943 516.448,57.996 516.448,50 C516.448,42.003 516.479,41.056 516.623,37.899 C516.755,34.978 517.244,33.391 517.654,32.338 C518.197,30.938 518.846,29.942 519.894,28.894 C520.942,27.846 521.94,27.196 523.338,26.654 C524.393,26.244 525.979,25.756 528.898,25.623 C532.057,25.479 533.004,25.448 541,25.448 C548.997,25.448 549.943,25.479 553.102,25.623 C556.021,25.756 557.607,26.244 558.662,26.654 C560.06,27.196 561.058,27.846 562.106,28.894 C563.154,29.942 563.803,30.938 564.346,32.338 C564.756,33.391 565.244,34.978 565.378,37.899 C565.522,41.056 565.552,42.003 565.552,50 C565.552,57.996 565.522,58.943 565.378,62.101 M570.82,37.631 C570.674,34.438 570.167,32.258 569.425,30.349 C568.659,28.377 567.633,26.702 565.965,25.035 C564.297,23.368 562.623,22.342 560.652,21.575 C558.743,20.834 556.562,20.326 553.369,20.18 C550.169,20.033 549.148,20 541,20 C532.853,20 531.831,20.033 528.631,20.18 C525.438,20.326 523.257,20.834 521.349,21.575 C519.376,22.342 517.703,23.368 516.035,25.035 C514.368,26.702 513.342,28.377 512.574,30.349 C511.834,32.258 511.326,34.438 511.181,37.631 C511.035,40.831 511,41.851 511,50 C511,58.147 511.035,59.17 511.181,62.369 C511.326,65.562 511.834,67.743 512.574,69.651 C513.342,71.625 514.368,73.296 516.035,74.965 C517.703,76.634 519.376,77.658 521.349,78.425 C523.257,79.167 525.438,79.673 528.631,79.82 C531.831,79.965 532.853,80.001 541,80.001 C549.148,80.001 550.169,79.965 553.369,79.82 C556.562,79.673 558.743,79.167 560.652,78.425 C562.623,77.658 564.297,76.634 565.965,74.965 C567.633,73.296 568.659,71.625 569.425,69.651 C570.167,67.743 570.674,65.562 570.82,62.369 C570.966,59.17 571,58.147 571,50 C571,41.851 570.966,40.831 570.82,37.631"></path></g></g></g></svg>

ZEDD

A post shared by Matthew Koma (@matthewkoma) on Jun 5, 2019 at 11:24am PDT

 

Doch auch tonnenweise Promis aus der Musik-Szene reagieren auf die Aussagen des Sängers. Sowohl DJ-Legende Tiesto, als auch die Sängerin Bebe Rexha, die unter anderem dem Garrix-Hit "In The Name Of Love" und "Say My Name" von David Guetta ihre Stimme verlieh, reagieren auf den Post mit Solidaritätsbekundungen. 

Eine traurige Sache...

Obwohl der Deutsche Mega-DJ so erfolgreich ist und so viel Ruhm abgesahnt hat, konnte er es den Aussagen von Matthew Koma zufolge nicht die Größe aufbringen, diesem mit Respekt zu begegnen und ihn angemessen für seine künstlerische Arbeit zu würdigen. In den letzten Sätzen seines Posts findet der Songwriter keine anderen Worte mehr für den DJ als ...

„But I rather work at Starbucks and clean the toilets than ever expercince that abusive dynamic again. Toxicity doesn’t breed happiness. Alexa, play „Happy Now“. Actually please don’t.“

Ganz schön harter Tobak! Was meint ihr? Wir viel ist an den schwerwiegenden Vorwürfen dran?

Fotocredits: Rukes 

Wusstest du schon...!?

Zedd hat momentan an allen Ecken und Enden Stress: Der DJ hatte beim Coachella Festival ein Techtelmechtel mit Model Olivia Culpo, das nicht ohne Folgen blieb. Culpos Ex fand die Flirterei gar nicht lustig und lästerte daraufhin auf Instagram über den Deutschen. Tja und jetzt kann auch Matthew Koma kein gutes Haar an ihm lassen...

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
06.06.19 12:04