Sunnery James & Ryan Marciano bei Tomorrowland
News

Schönster Festivalmoment von SJRM: Armin van Buuren und sein Sohn

Schönster Festivalmoment von SJRM: Armin van Buuren und sein Sohn

Das erste Mal...

...beim Tomorrowland! „Wir haben vor elf Jahren das erste Mal auf dem TML gespielt und da war es noch ein sehr kleines Festival mit etwas mehr als 10.000 Besuchern. Damals waren sie noch der kleine Bruder vom Mysteryland in Holland und jetzt – ein paar Jahre später – hat sich das TML zum beliebtesten Festival der Welt etabliert…Das ist echt krass“, sagt Sunnery im Interview mit unserem Magazin. „Wir haben das Festival wachsen sehen und sind mit ihm groß geworden. Jedes Jahr, wenn wir zurückkommen, fühlt es sich an, wie das erste Mal. Das atemberaubende Gefühl lässt niemals nach.“

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


Sunnery James & Ryan Marciano sind in diesem Jahr zum elften Mal beim Tomorrowland gewesen. Die besonderen Vibes und die einzigartige Atmosphäre lässt sich mit nichts anderem vergleichen. Das ist wohl auch der Grund, warum das Duo seinen schönsten Festivalmoment ever beim Tomorrowland hatte...

Sunnery James & Ryan Marciano schwärmen vom schönsten Festivalmoment ever

Für die beiden niederländischen DJs Sunnery James & Ryan Marciano könnte es gerade gar nicht besser laufen: Das Duo spielt auf allen großen Festivals dieser Welt und legt diesen Sommer sogar mit Armin van Buuren gemeinsam im Hï Ibiza auf. Mit dem King of Trance verbindet die beiden Jungs übrigens eine ganz besondere Freundschaft...

Als 2013 Armins Sohn geboren wurde, kam der DJ aus dem Krankenhaus direkt auf die Mainstage des Tomorrowlands. Mit einer beeindruckenden, emotionalen Rede und einem Foto seines Sohnes auf den großen Screens verkündete er, dass er vor wenigen Stunden Vater geworden sei. Für Sunnery James & Ryan Marciano war das der schönste Festivalmoment in ihrer Karriere. Nichts kann dieses Erlebnis jemals wieder toppen, sagen die Jungs auch heute noch – obwohl es schon sechs Jahre zurückliegt. „Das war einfach so schön“, sagen die DJs im Gespräch mit unserem Magazin.

Dass Armins Auftritt wirklich sehr emotional war, könnt ihr hier sehen:

Von Aufregung keine Spur!

SJRM sind heute übrigens fast gar nicht mehr aufgeregt, wenn sie beim Tomorrowland auftreten. Das macht wohl die Übung und die jahrelange Erfahrung.
 

„Ich bin nie wirklich aufgeregt. Aber ich fühle den Druck, alles richtig machen zu müssen, weil alle Beteiligten sich so viel Mühe geben, dass das Festival für seine Besucher unvergesslich wird. Ich habe hier immer das Gefühl, ich muss mehr als 100 Prozent geben.“

Das Publikum hat eins dieses Jahr sicher wieder beim Tomorrowland gelernt: Dass die beiden auf der Bühne eine unglaubliche Energie haben und für perfekte Festivalatmosphäre sorgen. Das liegt wohl auch daran, dass die beiden sich nicht Stunden, sondern Tage vorher Gedanken über ihr Outfit machen. Schließlich, so sagen sie, muss auf der Stage alles gut aussehen. „Am besten hast du keine Optionen. Wenn du nur ein Outfit hast, kann auch nichts schiefgehen“, lautet ihre Devise, die bislang immer ganz gut hinhaut.

Wer sich das ganze Set von SJRM beim Tomorrowland nochmal anschauen möchte, findet hier das passende Video dazu:

Fotocredits: Tomorrowland

Das erste Mal...

...beim Tomorrowland! „Wir haben vor elf Jahren das erste Mal auf dem TML gespielt und da war es noch ein sehr kleines Festival mit etwas mehr als 10.000 Besuchern. Damals waren sie noch der kleine Bruder vom Mysteryland in Holland und jetzt – ein paar Jahre später – hat sich das TML zum beliebtesten Festival der Welt etabliert…Das ist echt krass“, sagt Sunnery im Interview mit unserem Magazin. „Wir haben das Festival wachsen sehen und sind mit ihm groß geworden. Jedes Jahr, wenn wir zurückkommen, fühlt es sich an, wie das erste Mal. Das atemberaubende Gefühl lässt niemals nach.“

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


zurück
30.07.19 20:00