Kaffee
Lifestyle

Riesen-Studie zeigt: Kaffee könnte vor Alkoholschäden schützen

Riesen-Studie zeigt: Kaffee könnte vor Alkoholschäden schützen

Schon gewusst?

Kaffee gilt als die meistkonsumierte Droge der Welt. Wir Deutschen trinken pro Person rund 162 Liter im Jahr. Damit ist Kaffee das beliebteste Getränk – sogar noch vor Mineralwasser und Bier. Spitzenreiter in Sachen Kaffeekonsum sind übrigens die Finnen mit durchschnittlich rund 12 Kg pro Person und Jahr. 

Priscilla

Priscilla

Autorin

 

M:[email protected]


Für viele ist ein Tag ohne ihn undenkbar: Kaffee. Bisher wurden dem Muntermacher in Studien häufig etliche negative Eigenschaften zugeschrieben. Doch heute gibt es ausnahmsweise mal gute Nachrichten für alle Kaffeetrinker – und zwar besonders für die, die sich auch sonst mal das ein oder andere Bier zu viel gönnen.

Kaffee schützt vor Leberschäden? 

Kaffee macht munter, dadurch können wir uns besser konzentrieren und bessere Leistungen erbringen. Doch kaum lässt die Wirkung nach kurzer Zeit nach, kommt es zu Entzugserscheinungen: Reizbarkeit, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Das klingt alles andere als gut, aber zum Glück gibt's jetzt auch mal tolle Neuigkeiten für alle Kaffeetrinker. 

Forscher der Universität in Southampton in England haben nämlich herausgefunden, dass 2 Tassen am Tag das Risiko einer Leberzirrhose um 44% senken – das Risiko daran zu sterben wird womöglich sogar fast halbiert. Die Leberzirrhose ist eine mit übermäßigem Alkoholkonsum verbundene quasi unheilbare Erkrankung, die den Verlust dieses wichtigen Organs zur Folge hat.

Unklar ist allerdings noch, wie genau Kaffee denn eigentlich die Leber schützt. Da er aus hunderten chemischen Komponenten besteht, ist bisher noch nicht bekannt, welche genau für diese positive Wirkung verantwortlich ist. 

Dennoch gilt: Das Zeug ist kein Heilmittel

Auch wenn die Studie mit über einer halben Million Teilnehmer dem Kaffee positive Auswirkungen auf die Leber nachweisen konnten, ist dies kein Grund für einen erhöhten Alkohol- oder Kaffeekonsum. Von kleineren Schäden, wie einmalige Alkoholexzesse, kann die Leber sich sehr gut selbst erholen – das Käffchen hilft lediglich dabei den Vorgang etwas zu beschleunigen.

Solltet ihr es am Wochenende jedoch etwas mit dem Alkohol übertreiben, könnt ihr euch besten Gewissens die ein oder andere Tasse der Koffeinbrühe gönnen.

Schon gewusst?

Kaffee gilt als die meistkonsumierte Droge der Welt. Wir Deutschen trinken pro Person rund 162 Liter im Jahr. Damit ist Kaffee das beliebteste Getränk – sogar noch vor Mineralwasser und Bier. Spitzenreiter in Sachen Kaffeekonsum sind übrigens die Finnen mit durchschnittlich rund 12 Kg pro Person und Jahr. 

Priscilla

Priscilla

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
12.05.19 13:26