News

Radical Redemption: Diese traurige Geschichte steckt hinter seinem Song

Radical Redemption: Diese traurige Geschichte steckt hinter seinem Song

Schon gewusst?!

Nachdem sich Radical Redemption in seiner Jugend das erste DJ-Equipment zulegte, feierte er besonders gerne Hardstyle-Partys bei sich zu Hause in der Garage. Mit passenden Lasern und Partylichtern legte er nächtelang für seine Freunde auf und erlebte eine tolle Zeit. Einige Zeit später performte er erstmals im lokalen Club „Disco Tijs“ in Lattrop.

Jule

Jule

Autorin

 

M:[email protected]


Jeder von uns erlebt im Leben Momente, die nicht leicht zu verarbeiten sind. Auch dem Hardstyle-DJ Radical Redemption ging es dieses Jahr so, aufgrund eines familiären Vorfalls. Nun hat er all seine Gefühle dazu in einem neuen Track verpackt.

Radical Redemption - Radical Emotions

Joey van Ingen, besser bekannt als Radical Redemption, gehört, ohne Frage, zu den Aushängeschildern des Hardstyle-Genres. Mit seinem eigenen Stil – einem Mix aus Rawstyle, rhythmischen Elementen, heavy Kicks und düsteren Sounds – überzeugt er immer wieder die Welt der elektronischen Musik und sorgt für ausgelassene Stimmung bei den Fans.

Dass das Leben jedoch nicht immer so heiter sein kann, hat der 29-Jährige jüngst miterlebt. Wie er auf Instagram schrieb, haben er und seine Familie ein schweres Jahr hinter sich, denn sein Vater sei an Krebs erkrankt. Dies habe Joey, verständlicherweise, absolut runtergezogen. Sein Vater sei sein bester Freund, aber auch „the man behind the scenes“ der Opening-Show seiner Sets.

Gefühlvolle Hardstyle-Ballade für seinen Dad

Um diese schwere Zeit zu bewältigen, entschied sich Radical Redemption, seine Gedanken mithilfe eines neuen Songs auszudrücken.

„I couldn’t really get away with my feelings about this whole situation. I’m a rather closed person. But music is my way out. So, I made this track (as a surprise) for my dad, and for any other person that went through a situation like this.“

Wie man es in den Videos auf Instagram erkennen kann, ist der Anfang des Tracks sehr ruhig und das Ende mit Hardstyle-Power geladen. Es sollen somit alle Phasen, die Joey und seine Familie gerade durchgemacht haben – die Traurigkeit und Angst sowie der Kampf – ausgedrückt werden.

Großer Support von seinen Kollegen

Offensichtlich scheint die Geschichte, sowie der Song, viele der DJ-Kollegen von Radical Redemption mitgenommen haben. Unter anderem kommentierte Brennan Heart: „These are the real moments in life bro!! wishing your dad, you & family strength in this time“. Ebenfalls zeigten Timmy Trumpet, D-Sturb oder Angerfist ihre Anteilnahme und ihren Respekt.

Auch das gesamte DJ Mag-Team wünscht Joey und seiner Familie ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Fotocredits: Radical Redemption

Schon gewusst?!

Nachdem sich Radical Redemption in seiner Jugend das erste DJ-Equipment zulegte, feierte er besonders gerne Hardstyle-Partys bei sich zu Hause in der Garage. Mit passenden Lasern und Partylichtern legte er nächtelang für seine Freunde auf und erlebte eine tolle Zeit. Einige Zeit später performte er erstmals im lokalen Club „Disco Tijs“ in Lattrop.

Jule

Jule

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
19.11.19 11:55