Electric Love Festival 2021
Festivals

Nächste Line-Up-Kracher: Electric Love Festival liefert DV&LM u. v. m.

Nächste Line-Up-Kracher: Electric Love Festival liefert DV&LM u. v. m.

Schon gewusst?

Beim Electric Love Festival kann man immer mit Specials rechnen – so auch bei dem Event 2021. Dort trat Martin Garrix als kurzfristige Vertretung für ALOK zum ersten Mal seit dem World Club Dome im Januar 2020 wieder vor tausenden Menschen auf und rockte die Bühne. Mit auf die Stage brachte er außerdem Michel Zitron, Julian Jordan sowie John Martin.

Henri Johna

Henri Johna

Project Manager (Business Topics)

 

M:henri@djmag.de


Die vierte Phase der Ankündigungen des Line-Ups strotzt beim Electric Love Festival nur so vor Hochkarätern! Mit Dimitri Vegas & Like Mike, Jauz und Yellow Claw hat das österreichische Festival in Sachen Artists erneut beeindruckend nachgelegt. Doch auch die Vielseitigkeit der weiteren Künstler beeindruckt.

Kein Schwächeln beim Electric Love Festival in puncto Line-Up

Man sollte glauben, dass es diesen Festivalsommer für die Veranstalter der Großevents leicht sein sollte, die Massen zu sich zu locken. Seit zwei Jahren müssen wir alle größtenteils ohne die geliebten Happenings auskommen. Dadurch kann man davon ausgehen, dass der Drang auf die Karten besonders 2022 leicht auszulösen sein sollte. Braucht man dafür überhaupt ein krasses Line-Up? Kann man da nicht auch ein bisschen sparen und die Verluste der vergangenen Jahre ausgleichen? Diese Frage scheint man beim Electric Love Festival klar beantwortet zu haben – und zwar mit Nein. Anders lässt sich die Flut an Top-Bookings nicht erklären.

In der erst vor kurzem veröffentlichten vierten Line-Up-Phase des Festivals inmitten der österreichischen Berge, kam nun mit Dimitri Vegas & Like Mike einer der begehrtesten Acts dazu. Auch die Booking von Jauz und Yellow Claw sind alles andere als Nebensache. Damit füllt das Festival sein bereits durch die Ankündigung von Größen wie Armin van Buuren, Don Diablo, Fisher, Kygo, Paul Kalkbrenner, Steve Aoki und Timmy Trumpet mächtig stark wirkendes Artist-Poster weiter auf. Beim musikalischen Programm für das in der malerischen Bergidylle des Salzburgrings stattfindende Spitzen-Event werden offensichtlich keine Mühen gescheut. 

Harder Styles und Homeboys

Weitere große Neuigkeiten gibt es für alle, bei denen die BPM-Zahlen kaum hoch genug sein können. Mit Coone, D-Block & S-te-Fan, Radical Redemption und Sub Sonik wird die Hardstyle-Bühne mit weiterem Leben gefüllt. Und für wen es noch etwas mehr sein darf, dürfte das Booking vom australischen Drum'n'Bass Chart-Stürmer LUUDE eine erfreuliche Nachricht sein. 

Schließlich macht das ELF mit der vierten von insgesamt sechs Line-Up-Phasen auch klar, woher sie kommen. Österreichische Größen und Newcomer wie Rene Rodrigezz, Flip Capella, DJ Selecta, Medun und Ragemode stehen nun auch auf den Roster-Grafiken. Es bleibt eben familiär und voller Liebe zur Heimat bei den Jungs vom ELF. Wir sind gespannt, was da in den nächsten zwei Phasen noch so auf uns wartet und können nur sagen: Gönnt euch dieses einzigartige Festival inmitten der wunderschönen Natur- und Bergidylle.

Fotocredits: Kevin Verkruijssen

Schon gewusst?

Beim Electric Love Festival kann man immer mit Specials rechnen – so auch bei dem Event 2021. Dort trat Martin Garrix als kurzfristige Vertretung für ALOK zum ersten Mal seit dem World Club Dome im Januar 2020 wieder vor tausenden Menschen auf und rockte die Bühne. Mit auf die Stage brachte er außerdem Michel Zitron, Julian Jordan sowie John Martin.

Henri Johna

Henri Johna

Project Manager (Business Topics)

 

M:henri@djmag.de


zurück
17.02.22 21:04