Martin Garrix
News

Martin Garrix stocksauer: Fake-Produzenten klauen neue Titel

Martin Garrix stocksauer: Fake-Produzenten klauen neue Titel

Wusstest du schon?

Die Seite 1001tracklists.com erstellt fast zu jedem Festivalset eine Tracklist mit Youtube- sowie Soundcloud-Links. Man kann die Titel entweder einzeln anhören oder das Set komplett genießen. So ist es den Fakern möglich gewesen, Mitschnitte der unveröffentlichten Titel aufzunehmen und diese illegal hochzuladen.

Sascha

Sascha

Autor

 

M:[email protected]


Spotify ist der mit Abstand größte Musikanbieter im Streaming-Bereich. Das Unternehmen hilft Künstlern und DJs mit ihrer Musik viele Fans zu erreichen. Das Urheberrecht weißt jedoch starke Lücken auf, was es wie in diesem Fall Unbekannten erlaubt hat, Musik Dritter hochzuladen.

Zwei unveröffentlichte Titel auf Spotify erschienen

Der Holländer baut mit Vorliebe neue Titel in seine Sets ein. So überrascht er sein Publikum und testet seine neuen Kreationen. Kommt ein Track gut an, wird dieser mit großer Sicherheit veröffentlicht. Nun hat ein unbekannter "Produzent" zwei dieser Titel unter seinem Namen auf Spotify hochgeladen. Der Urheberschutz in Spotify kann leicht umgangen werden und so musste Martin mit Erschrecken feststellen, dass es sich bei den Titeln um seine handelte. Daraufhin machte er seinem Ärger via Instagram-Story Luft:

Ansage an Fake-Produzenten

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Garrix-ID von einem Unbekannten veröffentlicht wurde. Der Animals-Produzent reagiert wütend auf den Diebstahl. Er präsentiert während seinen Shows seinen Fans stetig neue Ideen. So möchte er sie an der Entstehung von neuen Songs teilhaben lassen. Da dies nun wiederholt ausgenutzt wurde, weist er darauf hin, dass offizielle Videos und Tracks exklusiv auf seinem Youtube-Channel veröffentlicht werden.

Es bleibt zu hoffen, dass dieser Vorfall keine weiteren Auswirkungen für die Fans hat. Sollte sich der DJ Mag Top100-DJ dazu entscheiden, künftig keine Einblicke mehr in seine Arbeiten zu geben, würde ein wichtiger Teil seiner Liveperformance verloren gehen. Bei Titeln wie Game Over wurde lange spekuliert, von wem die ID ist und wann sie erscheint. Letzten Festivalsommer ausprobiert, ist diese Nummer erst letzten Monat erschienen.

Credit: rukes.com

Wusstest du schon?

Die Seite 1001tracklists.com erstellt fast zu jedem Festivalset eine Tracklist mit Youtube- sowie Soundcloud-Links. Man kann die Titel entweder einzeln anhören oder das Set komplett genießen. So ist es den Fakern möglich gewesen, Mitschnitte der unveröffentlichten Titel aufzunehmen und diese illegal hochzuladen.

Sascha

Sascha

Autor

 

M:[email protected]


zurück
08.05.18 18:40