Marshmello auf dem Ultra Japan
News

Marshmello veröffentlicht noch dieses Jahr sein neues Album

Marshmello veröffentlicht noch dieses Jahr sein neues Album

Schon gewusst?

Nicht nur in den USA, auch in Deutschland schaffen es Marshmellos Songs regelmäßig in die Charts. „Silence“ zum Beispiel landete 2017 auf Platz sechs, „Happier“ ein Jahr später auf Position neun und „Friends“ mit Anne-Marie kletterte sogar ganz nach oben auf die Eins.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Erst vor knapp einem Jahr veröffentlichte Marshmello sein Album „Joytime III“. Nun kündigte der US-Amerikaner an, dass sein viertes Album noch in diesem Jahr veröffentlicht werde. Aber welche Songs können wir darauf erwarten und in welche Richtung könnte es gehen?

Marshmello bestätigt: Viertes Album kommt 2020

Die vergangenen Monate war es ziemlich ruhig um Marshmello. Hier und da spielte er zwar Livesets und auch Musik veröffentlichte der US-Amerikaner ein wenig, die Jahre davor war aber deutlich mehr los bei ihm. Nun gibt es aber endlich wieder Neuigkeiten für seine Fans: Marshmello wird noch dieses Jahr ein neues Album veröffentlichen. Nach „Joytime I“, „Joytime II“ und „Joytime III“ wird das Album Nummer vier und die Bestätigung kam via Twitter.

Viel mehr hat der DJ und Produzent dazu noch nicht gesagt. Weder Titel („Joytime IV“ liegt nahe) noch Release-Datum sind bekannt – und auch welche Tracks am Ende drauf sind, können wir im Moment nur vermuten. Bis jetzt gab es nach „Joytime III“ Songs mit YUNGBLUD und blackbear („Tongue Tied“), SVDDEN DEATH („Crusade“), SAINt JHN, Giggs und Southside („Been Thru This Before“), Halsey („Be Kind“) und Juice WRLD („Come & Go“).

„Be Kind“ und „Crusade“ würden gut in sein Schema und auf das nächste Album passen, die Hip-Hop-Collabs eher nicht. Aber warten wir einfach ab, bis es Neuigkeiten gibt. Wenn es die gibt, erfahrt ihr das selbstverständlich bei uns.

Fotocredits: Rudgr

Schon gewusst?

Nicht nur in den USA, auch in Deutschland schaffen es Marshmellos Songs regelmäßig in die Charts. „Silence“ zum Beispiel landete 2017 auf Platz sechs, „Happier“ ein Jahr später auf Position neun und „Friends“ mit Anne-Marie kletterte sogar ganz nach oben auf die Eins.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
22.08.20 18:40