Malaa
News

Malaa veröffentlicht 3. Teil seiner „Illegal Mixtape“ Serie

Malaa veröffentlicht 3. Teil seiner „Illegal Mixtape“ Serie

Wer ist Malaa?

Noch immer ist die Identität von Malaa unbekannt. Bis heute kursieren einige Gerüchte und Namen um den maskierten DJ. Manche vermuten den Franzosen Sebastien Benett hinter der Maske, andere sind der Meinung, es handele sich um Aazar oder Mercer. Ebenfalls weit verbreitet ist die Theorie, mehrere Künstler würden sich einfach abwechseln. Aber ob wir es jemals erfahren werden?

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


2017 machte uns Malaa erstmals mit seinem „Illegal Mixtape“ bekannt – drei Jahre später wird nun Volume 3 veröffentlicht. Der Franzose hat sich mit Kollegen wie ALRT, Good Times Ahead, Honey & Badger und KEELD zusammengetan und 14 knallharte Tracks veröffentlicht. Ein Muss für jeden Bass House Fan!

Malaa veröffentlicht „Illegal Mixtape Vol. 3“

Fast genau zwei Jahre nach Vol. 2 ist diese Woche der dritte Teil von Malaas „Illegal Mixtape“ Serie veröffentlicht worden. 14 Tracks, darunter bereits bekannte Sachen wie „Don’t Talk“ von Malaa selbst oder „Hell“, eine Collab mit Koos. Aber auch bisher unveröffentlichte Nummern wie „Releast“ oder von Kollegen wie ALRT („Let It Go“), JC Ordonez („It's A Vibe“), Kohmi („Myth“) und Good Times Ahead („PSHET“) finden wir auf „Illegal Mixtape Vol. 3“.

Eine sehr gelungene Zusammenstellung, die vor allem die Bass House Fans unter euch freuen dürfte. Auf den Honey & Badger Remix zu „Notorius“ warten wir zum Beispiel schon fast ein ganzes Jahr. Aber auch Tracks wie „On Your Flight“ von KEELD und SMILE If You Can oder „Marco Polo“ von Acraze hörten wir die vergangenen Wochen und Monate in diversen Livestreams – und jetzt wurden sie endlich auch veröffentlicht.

Fotocredits: Rukes

Wer ist Malaa?

Noch immer ist die Identität von Malaa unbekannt. Bis heute kursieren einige Gerüchte und Namen um den maskierten DJ. Manche vermuten den Franzosen Sebastien Benett hinter der Maske, andere sind der Meinung, es handele sich um Aazar oder Mercer. Ebenfalls weit verbreitet ist die Theorie, mehrere Künstler würden sich einfach abwechseln. Aber ob wir es jemals erfahren werden?

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
17.10.20 19:25