Exclusive

Jahresende: Das sind die besten 7 YearMixes 2017

Jahresende: Das sind die besten 7 YearMixes 2017

Fabi

Fabi

Mitglied der Redaktionsleitung

 

M:[email protected]


Was für ein Jahr für die elektronische Musikszene. Nie zuvor haben elektronische Acts so viele Streams auf ihre Songs vereinigen können, wie in 2017. Nie zuvor gab es so viele Artists in derartig vielen unterschiedlichen Genres. Und trotz der unterschiedlichen Stilrichtungen haben fast alle Artists eines gemeinsam: Den YearMix! Um euch in diesem Mixtape-Dschungel ein wenig Orientierung zu schenken, haben wir die besten sieben Mixes rausgesucht.

Headhunterz, Martin Garrix, Kryder - die Top Yearmixes des Jahres

Den Auftakt in unserer YearMix-Rangliste bestreitet kein geringerer als Headhunterz:

7. Headhunterz - Hard With Style #71 - YearMix

Willem Rebergen, der Mitte des Jahres seine Rückkehr zum Hardstyle verkündet hatte, punktet seitdem wöchentlich mit seiner Hard With Style Radioshow. Den Auftakt macht ein Mashup von "Last Christmas" und dem Kaskade - "Lessons in Love" Headhunterz Remix gefolgt von 90 Minuten Highlight-Parade. Für Hardstyle- Fans - aber auch für alle, die melodische Meisterwerke auf (mind.) 150 bpm lieben, ist das der perfekte Soundtrack, um ins Jahr 2018 zu starten. 

6. Don Diablo - Yearmix 2017

Knapp eine Stunde bekommt Don Pepijn Schipper aus den Niederlanden zusammen - mit seinen 2017 Releases. Remixes zu The Chainsmokers und Coldplay oder Justin Bieber und DJ Snake auf der einen Seite, tolle Releases wie seiner aktuellen Single "You Can't Change Me" oder seiner Zusammenarbeit mit ARIZONA sind darin zu finden. Der Gründer von Hexagon Records und 11. im DJ Mag-Top 100 Voting, zeigt seine ganze Bandbreite mit frischen VIP-Mixes und der breiten Masse seines künstlerischen Schaffens des letzten Jahres. 

5. Kryder - Kryteria 114 (Year Mix 2017)

Chris Knight auch Kryder genannt hat nicht nur im Jahr 2017 gezeigt, was er so auf dem Kasten hat, sondern liefert auch mit seinem Jahresrückblick erneut musikalisch wahnsinnig hochwertige Arbeit ab. Der Begründer von Cartel Recordings und Sosumi Records findet vor allem großen Gefallen an dem Genre "Groove House", was seinem Mix eine lateinamerikanische Note verleiht. Wenn Ihr eure Hüfte gerne kreisen lasst, solltet Ihr euch diesen YearMix auf keinen Fall entgehen lassen!

4. Vicetone - End Of The Year Mix 2017

Wie in jedem Jahr haben Vicetone auch 2017 wieder ein "End Of The Year"- Mixtape zusammengebastelt. Ruben und Victor sind dabei aber scheinbar schon so heiß auf das neue Jahr gewesen, dass sie zu Beginn direkt vom Ende des Jahres 2018 statt 2017 sprechen. Die Releases im Mixtape sind 60 Minuten pure Power, einzig mit Songs des niederländischen Duos - und gleich zwei bislang unbekannten Tracks des Duos gleich zu Beginn. 

3. The Magician - MEGAMAGICTAPE 2017

Weg von dicken Beats, hin zu ganz viel Rhythmus und Feeling. Der belgische DJ The Magician hat ein 44-minütiges Mixtape mit technoidem, eingängigen Sound zusammengeschustert. Nach wenigen Minuten bemerkt der Hörer schnell: Hier hat jemand ein magisches Händchen für Songauswahl. Neben vielen erfolgreichen und starken Techno-Releases findet der ein oder andere Chartstürmer des Jahres 2017 seinen Platz als Bonbon im Mixtape des Produzenten, der einst mit "I Follow Rivers" selbst zum Charthit wurde. 

2. Martin Garrix - The Martin Garrix Show #172 (Best of 2017)

Beim DJ Mag Top 100-Voting kam Platz 1 raus, heute muss sich der Superstar-DJ mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Im Gegensatz zu seinen Bühnenshows besticht der YearMix von Garrix nicht durch stringentes Spielen eigener Produktionen, sondern durch den Mix vieler verschiedener Genres. Dabei zeigt sich im Mixtape vor allem die große Vielfalt seines Labels STMPD RCRDS. Produktionen von Crash Land, Salvatore Ganacci, Blinders oder Brooks finden ihren Platz im YearMix des Amsterdamers. 

1. NEXU - Yearmix 2017

In der Kürze liegt die Würze - oder so. In Israel und Umland sind Hanan, Ben, Itay, Saar und Eve bereits zu absoluten Szene-Stars aufgestiegen. Zu verdanken hat das Quintett dies ihren einzigartigen Year-Mixen. Seit 2013 macht es den Anschein als bastelten die fünf Jungs das ganze Jahr an ihrer "End Of Year"- Produktion. Auch in diesem Jahr ist es Ihnen wieder einmal geglückt, damit ein absolutes Meisterwerk zusammenzukleistern. Fast 100 Tracks in knapp 11 Minuten und das auch noch mit Video-Animation. Chapeau!

Fabi

Fabi

Mitglied der Redaktionsleitung

 

M:[email protected]


zurück
31.12.17 15:30