Drake
News

House statt Rap: Drake veröffentlicht Album „Honestly, Nevermind“

House statt Rap: Drake veröffentlicht Album „Honestly, Nevermind“

Schon gewusst?

Im Alter von 15 Jahren wurde Drake vom Vater eines Highschool-Freundes, der als Schauspielagent tätig war, entdeckt. Erste Bekanntheit erlangte er als Schauspieler in der Jugendserie „Degrassi: The Next Generation“, in der er ab 2001 die Figur Jimmy Brooks verkörperte. 2006 trat er dann auch als Rapper in Erscheinung, als er eine Reihe von Mixtapes veröffentlichte. Sein erster Erfolg als Musiker war schließlich die Single „Replacement Girl“, die er zusammen mit Trey Songz einspielte und die vom Fernsehsender BET in dessen Show „106 & Park“ als Joint of the Day vorgestellt wurde.

Julius Zwirtmayr

Julius Zwirtmayr

Author

 

M:julius@djmag.de


Für eine große Überraschung hat Star-Rapper Drake gesorgt, der über Nacht sein siebtes Album „Honestly, Nevermind“ veröffentlicht hat. Das Besondere: Es ist sein erstes House-Album, an dem auch prominente Produzenten aus der elektronischen Musik mitgearbeitet haben.

Carnage, Black Coffee & Co.: Das sind die Produzenten hinter Drakes Album

Für dieses Projekt holte sich der vierfache Grammy-Gewinner hochkarätige Produzenten aus dem EDM-Bereich ins Boot. So arbeitete Carnage, der gerade erst seine letzte Show unter diesem Namen spielte, um sich nun ganz seinem House-Projekt Gordo zu widmen, an sechs Songs mit. Ebenfalls wird als Executive Producer des Albums Black Coffee angeführt, der 2022 den Grammy für das beste Dance Album gewann.

„First Swedish Producers on a Drake Album“

Die schwedischen Produzenten Johannes Klahr und Richard „Liohn“ Zastenker gehören auch zu den Produzenten des Albums. Diese machten sich bereits durch ihre Zusammenarbeit mit Swedish House Mafia und Lady Gaga einen Namen. Mit einem emotionalen Statement auf Instagram bedanke sich Liohn für die Zusammenarbeit. Ebenso verlieh er seiner Freude Ausdruck, zu den ersten Schweden auf einem Drake Album zu gehören.

„WOW Can’t fathom this moment but here we are! Want to start of by giving credits where it’s due to @gordoszn for bringing us into this craziness, you lift heavy weights out here and deserve everything! Thankful forever. Best part is I got to bring my brother @johannesklahr on “Massive” “Calling My Name” and “Flight’s Booked” (First Swedish producers on a Drake album) PS. also lowkey retiring liohn and going back to my full name okay bye“

Fazit zu „Honestly, Nevermind“

Das 14 Songs umfassende Album ist definitiv ein Highlight für jede Person, die neue, innovative Wege von etablierten Künstlern liebt. „Honestly, Nevermind“ verkörpert mehr gefühlvollen Gesang statt Rap mit sehr sommerlichem House- und Dance-Pop-Sound. Der Style des Albums passt perfekt in jeden Beachclub, aber auch zu jedem Sonnenaufgang und regt zum Tanzen an. Ob es den kommerziellen Erfolg der Vorgängeralben schlägt, wird die Zeit zeigen. Aber macht euch einfach selbst ein Bild.

Fotocredit: Rukes

Schon gewusst?

Im Alter von 15 Jahren wurde Drake vom Vater eines Highschool-Freundes, der als Schauspielagent tätig war, entdeckt. Erste Bekanntheit erlangte er als Schauspieler in der Jugendserie „Degrassi: The Next Generation“, in der er ab 2001 die Figur Jimmy Brooks verkörperte. 2006 trat er dann auch als Rapper in Erscheinung, als er eine Reihe von Mixtapes veröffentlichte. Sein erster Erfolg als Musiker war schließlich die Single „Replacement Girl“, die er zusammen mit Trey Songz einspielte und die vom Fernsehsender BET in dessen Show „106 & Park“ als Joint of the Day vorgestellt wurde.

Julius Zwirtmayr

Julius Zwirtmayr

Author

 

M:julius@djmag.de


zurück
18.06.22 09:34