Calvin Harris
News

„Größter Gig meines Lebens“: Calvin Harris auf dem Mannschaftsbus des FC Liverpool

„Größter Gig meines Lebens“: Calvin Harris auf dem Mannschaftsbus des FC Liverpool

Gute Stimmung auf dem Mannschaftsbus

Nach Calvin Harris' Auftritt ließ es sich FC Liverpool Trainer Jürgen Klopp nicht nehmen, dem DJ persönlich noch ein paar Worte zu sagen. Mit dem Satz „That was actually not bad“ sorgte Klopp nicht nur bei den Spielern für Lacher, sondern auch Harris selbst konnte sich bei diesen lobenden Worten ein Lachen nicht verkneifen.

Priscilla Armann

Priscilla Armann

Author

 

M:priscilla@djmag.de


Calvin Harris ist bekennender Fan des FC Liverpool. Bei der diesjährigen Parade zum Saisonende gab es für die Fans des Fußballclubs ein vierstündiges Set des britischen DJs. Harris bezeichnet seinen Auftritt als „biggest gig of my life“.

Liverpool-Spieler bat Calvin Harris um Gig

Der FC Liverpool hat eine erfolgreiche Saison hinter sich und feiert diese mit einer Parade. Der Linksverteidiger Andy Robertson hat eine Vorliebe für Musik, und so bat er seinen schottischen Landsmann Calvin Harris, bei der Mannschaftsfeier aufzutreten. Der DJ, der mit Dua Lipa für die inoffizielle Club-Hymne „One Kiss“ verantwortlich ist, ließ sich nicht zweimal bitten und spielte ein vierstündiges Set auf dem Mannschaftsbus. 

„I got chatting to Andy Robertson and he said, ‘If there’s anything that you could do, you know we’re doing this float sort of thing, maybe you could DJ at Anfield, maybe you could DJ on the bus. I’m like, ‘Mate, get me on that bus!’ It was probably the biggest gig of my life.“

Calvin Harris im Capital FM Interview

Für Calvin Harris war es ein ganz besonderer Moment, als die 500.000 Fans den Song „One Kiss“ mitgesungen haben. Im Interview mit CapitalFM sagte der DJ, dass es die unglaublichste Erfahrung seines Lebens war. 

Technische Probleme ließen den Auftritt fast platzen

Doch nach zwei Stunden gab es plötzlich technische Probleme im Bus: Der Strom drohte knapp zu werden. Nach einem kurzen Panikmoment konnte das Problem glücklicherweise mithilfe des Feuerwehrautos, welches hinter dem Mannschaftsbus fuhr, gelöst werden.

„There's a truck behind us setting off fireworks so they managed to run a power line. With seconds to spare just before we turn the corner into like the main street where everyone's going mental [the sound engineer] runs up, he's like 'we've got power.’“

Calvin Harris im CapitalFM Interview

Vor Erleichterung drehte Harris die restlichen zwei Stunden nochmal richtig auf.

Fotocredit: Conor McDonnell

Gute Stimmung auf dem Mannschaftsbus

Nach Calvin Harris' Auftritt ließ es sich FC Liverpool Trainer Jürgen Klopp nicht nehmen, dem DJ persönlich noch ein paar Worte zu sagen. Mit dem Satz „That was actually not bad“ sorgte Klopp nicht nur bei den Spielern für Lacher, sondern auch Harris selbst konnte sich bei diesen lobenden Worten ein Lachen nicht verkneifen.

Priscilla Armann

Priscilla Armann

Author

 

M:priscilla@djmag.de


zurück
22.06.22 19:18